Werk und Wirkung Varros im Spiegel seiner Zeitgenossen: von Cicero bis Ovid

Forsideomslag
Franz Steiner Verlag, 1997 - 208 sider
0 Anmeldelser
Anmeldelserne verificeres ikke af Google, men Google tjekker indholdet og fjerner det, hvis det er falsk.
Die vorliegende Arbeit weist den geistigen Einflu Varros auf das intellektuelle Leben seiner Zeit in verschiedenen Bereichen der Altertumswissenschaft nach: Cicero rezipiert den Polyhistor auf den Gebieten der Philosophie und Theologie und teilt mit ihm die politische Einsch tzung der Buergerkriegszeit, Livius und Horaz nehmen mit jeweils unterschiedlicher Intention zu Varros Theatergeschichte und daran anknuepfend zur Frage nach der Eigenst ndigkeit der r mischen Kultur gegenueber der griechischen Stellung, Vergil und Ovid beziehen jeweils gegens tzliche Positionen zu der verkl renden Darstellung der Privataltertuemer in Varros Schriften. Schlie lich wird dessen historisch-antiquarische Forschung gezeigt im Spannungsfeld zwischen wissenschaftlicher Genauigkeit und einfuehlsamer bertragung griechischer Modelle auf r mische Verh ltnisse. On lira avec profit l' tude tr s dense de Th. Baier sur Le rayonnement de Varron d'apr s le t moignage des ses contemorains (de Cic ron Ovide) . En l'occurrence il s'agissait pour le philologue d'outre-Rhin - disciple du Professeur Eckard Lef vre - d'analyser l'impact de l' uvre varronienne sur l' volution de la pens e romaine la fin de la R publique et au d but de l'Empire. Revue des Etudes Latines "Das Werk ist wohlgelungen, und seine Lektuere bereichert uns in hohem Ma e." Tyche.

Fra bogen

Hvad folk siger - Skriv en anmeldelse

Vi har ikke fundet nogen anmeldelser de normale steder.

Indhold

Inhalt
79
Parallelen bei Fabius Pictor
139
Varro und Vergil
147
Das vierte Buch der Georgica
158
Rückblick
164
Ein Reflex der varronischen Theatergeschichte
182
Literaturverzeichnis
191
Register
202
Copyright

Andre udgaver - Se alle

Almindelige termer og sætninger

Bibliografiske oplysninger