Billeder på siden
PDF
[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]
[ocr errors]

*) Es war wohl Schiller, der das Schicksal Schubart's auf dem Asperg stets vor Augen hatte, nicht zu verdenken, wenn er vor Karl Eugen's Behandiung der Dichter einen solchen Respekt behielt, daß er sich gegen die Möglichfeit schützen wollte, dafür bestraft zu werden, daß er das Verbot des Herzogs, im Auslande etwas drucken zu lassen und sich überhaupt mit der Poesie zu beschäftigen, übertreten hatte. - D. R.

**) Streicher's Schrift über die Flucht Schiller's von Stuttgart ist von dem Verfasser mit Recht seiner Darstellung zum Grunde gelegt worden. Der wackere Jugendfreund Schillers, dessen Schrift im deutschen Publikum viel zu wenig gekannt und geschätzt wird, kommt durch das Palleskesche Buch zu seiner

*) Die eigenthümliche Wehrverfassung Preußens, die zur Ä hat, daß bei uns die Soldaten nicht nothwendigerweise zu den ,,unteren Klassen“ ge=

[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][merged small][ocr errors][ocr errors][ocr errors]
[ocr errors][ocr errors][merged small][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][merged small][merged small][merged small]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

- --

[merged small][ocr errors][merged small][ocr errors][merged small][ocr errors][ocr errors][merged small][merged small][merged small][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors][ocr errors]
[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]
[ocr errors]
« ForrigeFortsæt »