Billeder på siden
PDF
ePub

F. Rr.

und der Aderbau-Gesellschaft, seine Thätigkeit ununterbrochen ført; ingen sich unt einen Kreis herum 3ft der Vordere es überbrüffigja hierdigt fich bie Angelegenheit bereits ihrer Entscheidung zu. laufen, giebt er Einem in dem Kreise einen leisen Sólag auf ben

Rüden, der Getroffene tritt heraus und der Berfolgte an seine Stelle. Guyrien.

Sieht das der Verfolger, wählt er auf diefelbe Weise einen Nac.

folger und nimmt dessen Plaß ein. Erreicht er aber den Fliehenden, Oftern in Mötling.

ebe dieser in den Kreis treten kann, so hat er das Recht, sich burch (Nach dem Slovenische n.)

einige Schläge auf den Rüden des Eingeholten für seine Mühe zu Während die Slovenen das Osterfest meift uzkrs (Auferstehung) entschädigen. ober velika noč (große Nacht), die Kroaten aber vazam renaen, heißt Abenbe beim Nachhausegeben pflegen die erwachsenen jungen es in Mötling oder Metlit, einer kleinen Stadt in Krain an der Bursche den turn oder Thurm zu tragen, indem immer fecha je bret Gränze Kroatiens, vùzem, und wie der Name, so ist auch die Feier Reihen zu zweien bilden und feche andere Knaben so auf ihren Schuldieses Festes in Metlik eine eigenthümliche.

teru stehen, daß bie Oberen mit den Füßen auf den Unteren stehen. Soon Wochen vorher wird es besonders von den Kindern mit Sehr ftolz ift man, wenn der Thurm, ohne umzufallen, in die Stadt unbeschreiblicher Freude erwartet. Immer wieder und wieder fragt hineingetragen werden kann. Eines das Andere: Was wirst Du zu Dftern Neues friegen? Denn Die anderen Knaben springen jauchzend um den Thurm herum, wenn es irgend möglich ist, muß man, wie anderwärts zu Weihnachten, die Mädchen tanzen den ganzen Weg über und oft noch in bett so hier zu Dftern, etwas Neues erhalten, und feien es auch nur ein

es auch nur ein Straßen fingend ihren Kolo, bis das Läuten des Ave Maria derr Paar Schube. In den leßten acht Tagen vor dem Fefte ift Alles mit lärmenden Treiben ein Ende macht. den Difter - Eiern beschäftigt. Auf den Dörfern der Umgegend werden Diese ganze Art und Weise des Dfterfestes deutet auf beidnischen sie mit Wachs beschrieben und daber pisarice (von pisati, schreiben) Ursprung bin, und der Name beftätigt ihn. Denn vuzem bedeutet genannt; in der Stadt dagegen zieht die Jugend die rothgefärbten eigentlich Frühling, spomlad oder vigred, wie die steierschen Slovenen Eier vor, welche fte lesjake, Füchse, nennt. Das Rochen dieser Eier ibn nennen. Zusammengefeßt aus dem alten Vorwort vi, welches so findet spätestens früh am Charsamftag statt, um Nachmittags noch viel ale iz, aus, bedeutet"), und dem Hauptwort zima, Winter, bes einige davon nach alter Sitte weiben lassen zu können.

zeichnet es ursprünglich die Zeit, in welcher wir aus dem Winter", Raum ist am Dftermorgen die übliche Prozession zu Ende, fo ver iz zime, find.") Es hat also gleiche Zusammenfeßung und Bedeusammeln sich von allen Seiten her die Kinder und erwachsenen jungen tung mit dem slovenifchen vigred, d. h. Ausgang (izgred oder izhod, Bursden mit ihren Eiern in Händen und Taschen und beginnen den nämlidi iz zime, aus dem Winter), bem in Steiermark üblichen Ras Eierkrieg. Es wird geturscht (sloveniso turčati oder šterclati), men des Frühlinge, während die andere Bezeichnung desselben, pomd. h. man ftößt zwei Eier mit den ftumpfen oder spißen Enden an , lad, fich auf das Verjüngen der Natur (pomladiti se oder spomeinander, und wefsen Ei zerbricht, gehört dem, deffen Ei ganz bleibt.“) laditi se) bezieht. Da Manche es verstehen, Pech-Eier (smolenice) zu machen, mit denen Da nun die heidnischen Slovenen ihr Jahr mit dem Frühling fie betrügerisder Weise die Eier der Anderen zersdlagen, fo be- begannen und den Anfang des Jahres als das Ende des gebaften müht side Feber, bevor er tursót, das Ei feines Gegners mit den Winters, des Uebels, welches Černi Bog ihnen gesendet, febr beiter Zähnen zu prüfen, und wird ein Pech-Ei entbedt, darf der Eigen- und feftlich begingen, so nannten sie dieses Feft vizim, woraus später thümer vor Prügel nicht sorgen. Mitunter werden die zerbrochenen vazim, vazam, vuzem wurde. Bei der Taufe aber ließen die HeiliEier noch mit Kreuzern gebadt, wobei Derjenige, welcher das Ei in gen Cyrillus und Methodius, welche die liebe ihrer Stammgenoffen der Hand hält, so manchen Stoß auf die Finger betömmt, gewandte für die althergebrachten Sitten und Gebräuche fannten, das heidnische Hader aber oft ganze Säde vou Eier gewinnen.

Fest des Frühlings mit fammt den Namen und gaben ihm nur die Dieses Tursden und Faden ist übrigens nicht blos das Osterfeft Chriftliche Bedeutung des Dfterfeftes. hindurch, sondern meist in der nächft folgenden Woche die Haupt- Unter

Frh. v. Reinsberg-Düringsfeld. haltung der Mötlinger Jugend. Am Dftersonntag Nachmittag zieht, sobald der Gottesdienft been

Mannigfaltiges. det ift, Alles, was jung ist, hinaus auf eine Wiese vor der Stadt, - Tidnor's spanische Literaturgesdichte in Spanien. den sogenannten Pungert, wo eine sonderbare, vielleicht in feinem Des Amerikaners George Tidnor Geschichte der spanischen Literatur anderen Lande bekannte Sitte stattfindet. Etliche zehn bis zwanzig ist von zwei tüchtigen spanischen Literar-Hiftorifern, den Herren PasMädchen stellen sich nämlich Hand an Hand in einer Reihe auf und cual de Gayangos und Enrique de Vedia, ins Spanische überfest ziehen so, Eine hinter der Anderen, auf einen kleinen Hügel, der fich worben - gewiß die ehrenvollste Anerkennung, die dem gelehrten Ameriüber der Wiese erhebt. Das erste Mädchen, welches das Bebendefte sein faner zu Theil werden konnte. *) Die fachkundigen Bearbeiter haben je muß und vodica beißt, weil sie die Anderen führt, dreht sich, sobald doch mehr als eine bloße Ueberseßung des englischen Originales geliefie den Gipfel des Hügels erreicht hat, im Kreise um sich felbft herum, fert. Man kann ihr Wert mit vollem Nechte eine durchgesehene, verbesserte während die nachfolgenden Mädchen sich wie in einen Knäuel um sie und ansehnlich vermehrte Ausgabe des Tidnorschen Buches nennen, bei herum winden. So, gleichsam zusammengewidelt, tanzen fie nun den beffen Bearbeitung fie nicht blos ihre eigenen Literarhistorischen Studien, Hügel herab in die Ebene, wo sie sich aufwideln, um das Spiel, sondern auch die treffliche Deutsche, mit vielen kritischen Bemerkungen welches sie den Kolo oder Kolibar, Rad- oder Kreistanz, nennen, von ausgestattete Ueberseßung bon N. H. Julius (in Hamburg) und neuem anzufangen. So dauert der Tanz wohl eine Stunde fort, und Ferdinand Wolf (in Wien) benußt haben. Der englische Tert von während getanzt wird, fingen die Mädchen ein serbisches Lied dazu. George Tidnor ift in drei Bänden enthalten, während die fpanische Diese Lieder, Fowie die Namen, die der Tanz führt, beweisen den Bearbeitung vier ziemlich starte Bände umfaßt. Wichtige neue Now rein ferbisden Ursprung dieser Sitte, welche seit undentlich langer tizen, Auszüge aus Werfen, die Ticnor nicht gefannt hat, oder die Zeit in Mötling beimisc ift, ohne daß man weiß, wie und wann fie febr selten geworden, und andere von einem mehr nationalen Stand gerade dorthin allein gekommen ift.

punkte aufgefaßte Darstellungen sind von den beiden spanischen BearIst der Kolo beendet , führen die Mädchen andere Tänze auf der beitern hinzugefügt

. Unter diesen Supplementen befindet fich z. B. Wiese auf, treiben sich fröhlich fingend herum und erbeitern mit ihren eine Höchft merkwürdige und interessante Abhandlung über das „BuscaSpielen die große Menge Zuschauer jeden Standes und Alters, welche pié", ein angeblich von Cervantes nachgelassenes Werk, dessen Heraussich auf dem Pungert einfindet.

geber, Don Adolfo de Caftro, die Echtheit und Authentizität desselbert Die Knaben unterhalten fich während dieser Zeit mit Turschen mit einem großen Aufwande von Kritik und Scharffínn behauptet hat, oder Kinderspielen, von denen „robec” und „kurji boj" die beliebte und beffen Dasein auch vom Auslande gekannt zu werden verdient. ften find.

Wir hören übrigens mit Bergnügen, daß noch ein anderer spanifder Bei dem leßteren, dem Hühnerkampf", steigt jeder tleine Knabe literar-Hiftorifer, Herr Anador de los Nios, der fich bereits einem größeren, stärkeren Jungen auf den Rüden und sucht seinen durch seine Geschichte der Juden in Spanien einen rühmlichen Namet Gegner durch Sdlagen, Kragen und Kupfen von seinem Träger erworben, mit Ausarbeitung eines größeren Wertes zur Geschichte der berab zu zerren.

fpanischen Literatur beschäftigt ift. Das erstere, robec, gleicht sehr dem in Deutsdland üblichen Plumpfadspiel, mit dem es auch den Namen gemein hat. Denn *) Die Ezechen, Polen und Kärntner im Rosenthal (Rožanci) fagen rode robec bedeutet Schnupftuch. Eine Anzahl Knaben stellen sich in einen

heutiges Tages vi, vy für iz; daher vybor für izbor, Auswahl.

**) Das ruffiche Becha, polnische wiosna, mährische wesno, Frühling, Kreis, Jeder hat ein zusammengeflochtenes Schnupftuch, und Zwei hat diefelbe Ableitung und Bedeutung.

***) „Historia de la literatura española”, por M. G. Tickpor. Tra. *) Dieses Spiel, welches sich in vielen slavischen und germanischen Lan ducida al Castellano, con adiciones y notas criticas, por D. Pascual dern wiederfindet, heißt in Böhmen tukánj, oder tüpfen, in der deutschen de Gayangos y D. Enrique de Vedia. 4 vol. Madrid, imprenta y estereoSchweiz důpfen, am Rhein kippen, in Schwaben bicken u. s. .

tipia de M. Rivadeneyra, 1856-1857.

[merged small][ocr errors][ocr errors][merged small][ocr errors][ocr errors][merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small][merged small]

Preis des Jahrganges drei Thaler zehn Silbergrosopen.
Durch alle Buchhandlungen und Postämter auch viertels und halbjährlich zu beziehen.

[blocks in formation]
[ocr errors]

Spanien.

September: Korrespondenz-Berichte aus London. Die Hochlands- und Hebriden-Tour. 105.

Kingsley'& ,,Bypatia“, mit einer Vorrede von BanJuli: Das moderne Drama der Spanier. V. Don Tomas Rodriguez sen. 109.

sen. 109. – Forschungen des englischen Dpiumefiers. 112. – Ein englisches Rubí. 81. Die Schauspiele Calderon’s, dargestellt und erläutert von Friedr. Gymnasium. Erinnerungen eines Schülers von Rugby. 116. Wilh. Bal. Schmidt. 90.

Oktober: Korrespondenz-Berichte aus London. Völker - Physiognomieen. Auguft: Das moderne Drama der Spanier. VI. Don Ventura de la Engländer, Italianer, Franzosen, Deutsche und Nufsen. Die Insel Wight und Vega. 92. VII. Don Angel de Saavedra, Herzog von Rivas. Der Traun die Taschen-Filter. Literarisme&. 120. Die Geschichte der Franken, nadi ein Leben. 101.

L. W. Perry. 122. Friedrich der Große, nach Thomas Carlyle. 126.

Korrespondenz-Berichte aus London. Die stille Zeit und der Leitartifelstoff September: Bastische Sprachdenkmåler. 108.

während derselben. Der atlantische Telegraph und der „leviathan.“ Der

chinesische Times- Korrespondent. 127. – Herodot und seine neuesten englischen November: Böhl von Faber. 133.

Grflarer. 130.

gang. 87.

Frankreich.

Hovember: Korrespondenz-Berichte aus London. Armuth und Armegs

steuer in fondon. Die Nationalschuld, der Eisenbahn- und anderer SchwinJuli: Prinz Napoleon über die Weltausstellungen. 78. Maria bel. 132. Gedichte von Edward Quillinan. 134. Die Bibliothefen des Stuart, Katharina von Medici und Glisabeth von England. 79. Der Feld Driento. 135. Die Familie Disraeli. 139. Dliver Cromwell, nach Merle zug von 1815, nach Charras. 82. Tragisches Schriftstellerleben. 84. d'Aubigné. 140. Korrespondenz-Berichte aus London. Die Londoner deuts Das Glück in der Che. 86. Lamartine's Literaturblatt. Dritter Jahr schen Korrespondenten. Die Reform-, Friedenss und Sparsamkeits- Partei. Béranger und seine Lieder. 89.

Die „, Association für soziale Wissenschaft“ und die Vereine zum Wohle der

arbeitenden Klassen. Londoner Miscellen. 143. Juguft: Zur Geschichte des französischen Protestantismus. Jean Nou. 93. Neue französische Romane. 94. - J. Michelet's Richelieu und die Dezember: Der britisdye Verein zur Förderung ter Wissenschaften, Fronde.“ 96. Gin Mumien-Roman. 97. Frau von Nehra und Mira 1858. 144. Das Drama im heutigen England. 147. Korrespondenz: Bea beau. 101. Die Religion des neunzehnten Jahrhunderts, nach Alaur. 102. richte aus london. Londoner November und deutsdhe Gemüthlichkeit. ComReorganisation der faiserlicheu Bibliothek. 102.

bination der deutschen, englischen und französischen Vorzüge in einer Fami

lie. 152. Shalspeare und die Bibel. 152. Korrespondenz-Berichte aus September: Frankreich unter der Restauration, nach Guizot. Das Mi London. Der Brand der „ Auftria“ nady englischer Beurtheilung. Das Dzon. nisterium Villèle. 107. – Denkwürdigkeiten des Grafen Miot de Melito. 112. Johanna Kinkel und ihr Tob. 153. Memoiren des Herzogs von Richelieu. 114.

Italien. Oktober: Die französische Rednerbühne, nad Villemain. Chateaubriand. 118. Aus Guizot's Memoiren. Sturz des Ministeriums Villele. Juli: Die italianische Armee in Rußland, 1812. Eine Reclamation Die literarisch: philosophische Bewegung. Der Globe und die Doctrinairs. gegen Thiers. 79.

Rom, als Hauptstadt der fatholischen Welt. 86. — Mezzo: Die Wahlen. 120. Das Ministerium Martignac und sein Rücktritt. Royer fanti's Leben, von Russell. 91. – Der legte große Ausbruch des Vesuvs. 91. Collard. Guizot’s Vorlesungen in der Sorbonne. 121. Zur Geschichte der Königin Marie Antoinette. Von E. und 3. de Goncourt. 124. Eine

Jugust: Dic Chronik des Giovanni Villani. 98.- Non Giniges über franzöfice Weberfeßung

5. Heine. 125.

Der nach Russell. . in der Geschichte. 126. Curiosa der ,, Elzevirschen Bibliothek." 127. Frankreich im fiebzehnten Jahrhundert. I. Madame de Montmorency. 128. September: Boccalini's Plan einer Welt - Reformation im fiebzehnten Zur Poefie der feltischen Bas-Bretons. 128.

$

3ahrhundert. 111. Fra Domenico Cavalca. 117.

[ocr errors]

Uovember: Korrespondenz Napoleon's I. 131. – Der Donatisdie Ro- lio Oftober : Italiänifdje Philosophie und Aesthetif. Ueber die „Göttliche met. 132. Die liberale Scule der Franzosen. 134. Frankreich im fiebs Komödie“ Dante's und Goethe'o ,, Faust.“ Anläßlid zweier Gemälde vom zehnten Jahrhundert. II. Philosophie und Jesuiten - Drden. 141.

Profesor Bogel v. Bogelstein. 125.

Dezember: Die franzöfische Philosophie des achtzehnten Jahrhunderts. November: Vittoria Colonna. 135.

Neue Versuche, das Etrusfisde

Dezember : Bur Sejdiote ber Expographie, 150. – Gine Gegensdrift Athen. 91. - Die Politit Englands gegen Griechenland und ein Brief George zu Kardinal Wiseman's: Rom unter den lektverforbenen vier Papsten. - 154. Canning't. 92. Blicke auf die geistigen Zustände Griechenlande. Die Unia

versitat von Athen. 94. Schweiz.

September: Die altgriechische Literatur. 110. Juli: Gobinger, Rortúm, Mager. 83. - Romanische Literatur. 90.

Ottober: Die Jonischen Inseln, nach der Gräfin Dora d'Iftria. 129. Oktober: Der Maler leopold Robert. 123.

Neugriechische Sprache und Literatur in England und Nord-Amerika. 129.

[blocks in formation]
[ocr errors]

Böhmen.

September: „Bis in die Wildniß“, von Armand. Das St. Charles

Hotel in Neu - Drleans. 106. Emerson und seine Ueberseßer. 106. Ames September: Zur Geschichte von Prag. 108.

rifanische Miscellen. I. Kansas und seine Colonisation. 107. Die erste

Zeitung auf Vancouver's Insel. 111. Heine in Amerika und der amerikaa guyrien.

nische Seine. 113. Amerifanisdie Miscellen. II. Strafe wegen Besißes

eines verbotenen Buches in Maryland. Freisprechung im amerikanischen Juli: Ostern in Mötling. Nach dem Slovenischen. 78.

Stile. 113. – III. Ausgaben der Stadt New - York. 115.

IV. Das neue Goldfieber in Kalifornien. 116. Autobiographie der Lola Montez. 117. Rroatien.

Oktober: Der Krieg gegen die Mormonen. I. Marsdj nad Utah. 119. Dezember: Fiume und seine Rhederei. 153.

II. Die Mormonen - Hauptstadt. 120. Eine deutsche Zeitung aus dem fernen

Westen. 121.
Türkei.

November: Die „freie Frau“ über die Unfittlid)feit der Männer in Juli: Die Juden im Orient, uadi L. A. Frankl. I. Die Juden in Kons Amerika. 131. Zur Geschichte des atlantisdheu Telegraphen. 133. Thos ftantinopel. 83. II. Der Chacham-Baschi (Ober-Rabbiner) von Konftantis mas Jefferson, sein Leben und sein Briefwechsel. I. 137. George Washinga nopel. 84. Ueber den Zustand des Landbaues in der Türkei. 86.

ton, nad Washington Irving. 138. — Thomas Jefferson, sein Leben und sein

Briefwechsel. II. 138. III. 139. - IV. 140. Deutscher Weinbau in Kas September: Neuester Plan eines Griechen, den Sultan und sein Reich lifornien. 140. zu reformiren. 110.

Süd: Amerika. November:

Der Muhammedanismus in Bosnien. 136. - Der Einfluß der Fanarioten auf den gegenwärtigen Zustand der Südslaven. 137.

Dezember: Die Reberbraut, von Don Vicente Fidel Lopez. 150.

[ocr errors][merged small][merged small][merged small]

[ocr errors]

Der

Dr. W. Böhs zum Mittelalter. 138.
i Süd-Australien.

17! Ottober: Werbléłb der Schwalben im Winter 118. - 'Neues Gedicht 17)

von kongfellow. 119. - Victor Hugo. 120. - Müncjetter Konmifflon für November: Die Stadt Melbourne. 138.

die deutsche Geschichtsforschung. 120. Literarische Industrie. 121. Franz
von Medici. 121.

Diez über die romanischen Sprachen. 122. Eugen
Mannigfaltiges.
Sue in hebräischer Sprache. 122. Der große Salzsee. 123.

Der Zau:

berer son moim". 124. - Portugiesisches Englisch). 124. - Tin englisdes Juli: Lícnor's spanische Literaturgeschichte in Spanien. 78. Deutich Urtheil über deutsche Romane. 125. Ginem Jeben das Seine. 125. amerikanische Nachbrüde in Deutschland. 79. Historische Ruriositater. 80. Béranger's Schwester. 126. 'Shakspeare' in Italien. 126. — Friesciti der Lewes' Goethe in englischer Sprache 80. Die Deutschen und die Sing Große von Schwaben. 127. Die australische Kolonie Victoria. 127. vögel in Amerifa. 81. — Goethe' und die Frauen. 82.

Mathie und Mapo

Planet ,,Alerandra“. 128. Spanische Geschichtschreiber: 129. 1 Dipert's leon III., von Theodor Mundt. 83. Die „ Literarische Gefellschaft“ von Jes Erklärung der assyrischen Inschriften. 130. · Die christliche Frauenwelt. 130. rusalem. 83. Deutsch - englische Freischulen. 84. Zur Frage über die griechische Nationalitåt. 85. - , Ulpinisches und Fransalpinisches: “ 86. Klöden's Erdkunde. 86. Aimé Bonpland. 87.- Das neve Glodrado fin November: Zur Meteorologie. • Amorthårische Wollen. 131. Hums britischen Nord-Amerifa. 88. Arago’s Werke. 88. – Neugriechisdhe Schrift boldt's Empfehlung des Reisenden 1. 3. Benjamin. 131. Der vierte Band über die russische Gefeßgebung. 89. Brachvogel'e , Narzi" in Mugs des Deliusschen Shafspeare. 131: Die Westminster Review und

die kau. 89. Spanische Lehrbücher. 90. Die Afademie der Wissenschaften in deutsche Romanen-Literatur. 132. Sansfritstudien in Petersburg. 132. Turin. 90. Amerifanische Schach - Virtuosen. 91. Londoner deutsche Actien-Gesellschaft zur Förderung bec Civilisation. 132. — Noch einmal Caspar Zeitung.". 91.

Hauser. 133. Die Verfälschung der Nahrungsmittel. 134. Galderon's

Haus in Madrid. 135. Neue Gewerbungen der kaiserlichen öffentliéfétr Bis Juguft: Livingstone's Süd-Afrika. 92. - Die Müntung des Pei-ho. 92. — bliothek von St. Petersburg. 135. Die orientalische Frage. 136. Normal: Die Wollenfabrication Englands. 93. Schwedische Revue."93. - Was bez stimmung in der Musik. 136. Ein literarisches Denfmal Silvio Pelli: deutet Wall in Wallfiích? 94. Vandalismus im neunzehnten Jahrhun co's. 137. Französische Cursus für Schullehrerinnen. 137. dert. 94. Humboldt's Leben in Hebräischer Sprache: 95.

Eduard Vogel. 139. Grman's ,,Russisches mer's theologische Polemik. 96. Die Literary Gazette. 97. Die Reisen Archiv". 139. Das Brandenburger Viertel auf St. Thomas. 139.

Sir in Central-Afrika, von Go. Schauenburg. 98. Ungarische Volfsräthsel. 98. William Reid. 139. Annuaire des deux Mondes”. 140. – Die leßten Hohe Besuche in Cherbourg. 98. Abermals neue historische Quellen in Spuren leichardte. 140. — ,, Der Frauen Beruf“. 141. Aus dem British Bezug auf Maria Stuart. 99.: Die hohe Schule, von Maßinann99. Museum. 141. „Die Männer der Zeit“. 142. Neuestes System der Aus der Krim. 100. Zur Sprachforīdung in Ungarn. 10f. Gräfte's Bücher - Rakalogisirung. 143: ,,Stimmen der Zeit". 143. , Faust" auf Bücherschaß. 102. Versteinte Wälder. 103. Pater Ventura's Fasten der Pariser Bühne. 143. predigten. 104.

1:316...?

Die Umfehr

[ocr errors]

September:" Die deutsche Philosophie in der franzöftfchen 'Àfades Dezember: „ Kiepert's Hand-Atlas". 144. Gin Mitarbeiter Bufs mie. 105. Carlo Troya. 105. Wegebauten in Portugal. 105.

Las

fon’s. 144. Neubauten und Restaurationen in Florenz. 145. Eduard faye’s französische Synonymif. 106, 7, Rudolph von Habsburg. 106. Die Munt's römische Literatur-Geschichte. 146. Wifenidhaftliche Weihnachte: Schriften des Hippofrates, nach Ch. Daremberg. 106. Aus der Pariser Literatur. 147. Friedrich Bülau's ,,Geheime Gesdichten". 147. ,,Das Afademie der Wissenschaften. 106. - Lewes über Goethe: 107: - Leipzig, der Buch von der Königin Luise“. 148. rimarl's des Großen Kalendarium und Weltmarit der literatur. 107. Die Philonische Philosophie. 108. Gin Ostertafel". 149. Alfred von Reumont. 149. . „Der Suez- Kanal" yon Topas und fein Diamant. 108. Gymnasial- Unterricht in Frankreich. 109. - Friedrich Szarvaby. 150. Die gesammten Naturwissenschaften. 150. Das Lord Nosse's Teleskop. 109. Griechische und römische Klassiker in Frank Kunstbuch „, Argo“. 151. Gratulationsschrift zum Jubiläum der Universität reich. 110. Riesenbäume in Kalifornien. 110. Luigi Tosli. 111. < Ein Jena. 151. Eine päpsiliche Verwarnung gegen das Tischrücken und die Bruder Napoleon's III. 111. Das Riesengebirge, von Mosch. 112. Bru: Geisterklopferei. 152. Pariser Leben und Sreiben. 152. ,,Don Juan" net's Handbuch für Buchhändler und Bücherfreunde. 113. Das Erdbeben in von Mozart. 153. Don Giovanni Torlonia. 153. Italiänische Ber: der Provinz Basilicata. 113. Tupper's Sptüdie der Lebensweisheit. 114. — len. 154. 11. v, Tartuffe" und „, Manfred". 154. Gräfse's „Budjer: Ueber Vorschußvereine und Associationen. 114. Englische Geschichtspublica: (chaß“. 154. Abd-el-Kaber und die heutige arabische Kultur. 155. tionen. 114. ,, Soll uud Haben“ Ruffisch. 114. Führer in Norwe Leopold v. Drlich's Reise in Ostindien. 155. – Der Kanal zwischen dem Ats

Die British Association. 116. Der Tabart und die italiäni- lantischen und Stillen Meere. 155. Zwei Bücher des Spamerfchen Ver: sche Freiheit. 116. Dupoisat's Topas - Diamant in Venedig. 117.

lages. 156. Die fünf Republifen Central: Amerifa's. 156.

[ocr errors]

gen. 115.

[merged small][ocr errors][ocr errors]
« ForrigeFortsæt »