Berichte über die Verhandlungen der Königlich Sächsischen Gesellschaft der Wissenschaften zu Leipzig: Mathematisch-Physische Classe

Forsideomslag
Weidmannsche Buchhandlung, 1860
 

Andre udgaver - Se alle

Almindelige termer og sætninger

Populære passager

Side 52 - B . sin c = sin b . sin C cos a = cos b . cos c + sin b . sin c cos b = cos a . cos c + sin a . sin c cos A cos B cos c = cos a . cos b + sin a . sin b . cos C ..2), cotg b . sin c = cos G.
Side viii - Annual Report of the Regents of the University of the State of New York, on the Condition of the State Cabinet of Natural History, and the Historical and Antiquarian Collection annexed thereto.
Side 208 - Helix erwähnte ich ihrer bereits (S. 90). Sie findet sich wieder bei den Wurzeln der Cordyline vivipara, welche (wenn die Pflanze in Wasser gezogen wurde) in ganz anders auffallender Weise vom einfallenden Lichtstrahl hinweg sich beugen, als die von Cruciferen. Die der Beugung convex gegen den einfallenden Strahl fähige Stelle fällt hier vollständig zusammen mit der der geocentrischen Stimmung fähigen. Auch in dem zur Umschlingung anderer Gegenstände tauglichen Stücke des Stängels von Schlingpflanzen...
Side 197 - Verbältniss erklären sich alle diejenigen Krümmungen, welche Wurzeln dann annehmen wenn sie in ihrem Wachsthum auf ein Hinderniss treffen, an dessen Aussenfläche die Wurzelspitze nicht hinzugleiten vermag. Entwickelt sich z. B. eine Wurzel in Wasser oder in feuchter Luft, und stösst sie auf einen Körper mit planer oder concaver oberer Fläche, so krümmt sie sich, indem ihre Spitze bei weiterem Wachsthume dem Hindernisse sich aufstemmt, zunächst in einem seitwärts geöffneten Bogen. Je höher...
Side 52 - Stücke zukommt, während, wenn noch die an sich willkürliche Bedingung hinzugefügt wird, dass keine Seite und kein Winkel 180° überschreiten soll, in der Mehrzahl der Fälle nur der eine der zwei aus der Formel für das vierte Stück folgenden Werthe statthaft ist. Sind z. B. von einem sphärischen Dreiecke ABC zwei Seiten a, b und der von ihnen eingeschlossene Winkel C gegeben, und soll die dritte Seite c gefunden werden, so ist diese von dem durch A. und B zu legenden Hauptkreise entweder...
Side 203 - Wurzel" der Keimpflanze von Cynomorium verhalten, deren Aufwärtswachsen Weddell beschreibt [Comptes rendus L (1860) 103]. betonten*) Angaben Pinot's**) und Payer's***) über das tiefe Eindringen der Wurzeln auf Quecksilber in einer dünnen Wasserschicht freiliegend keimender Saamen richtig wären. Pinot und Payer sind bereits 1845 durch Durand und Dutrochetf) so gründlich widerlegt, die Ursachen der Täuschungen jener sind so vollständig aufgedeckt worden, dass die ausführliche Mittheilung von...
Side 205 - Gegeutheil ist die Hängeesche. Der anatomische Bau und die Spannungsdifferenzen der einzelnen anatomischen Systeme sind in den jungen Zweigen der Spielart der Esche mit hängenden Aesten genau die nämlichen wie bei der Stammform mit aufwärts wachsenden Zweigen.*) Nur darin waltet eine Verschiedenheit ob, dass bei der Hängeesche die Stängelglieder um Vieles länger und etwas schlanker sind, als bei der gemeinen. Man überzeugt sich leicht, dass bei der Hängeesche das Gewicht des Endtheils und...
Side 203 - ... kaum noch nöthig ist. Es sei nur kurz erwähnt, dass die Ergebnisse, welche ich erhielt, mit denen von Durand und Dutrochet völlig übereinstimmen: ich sah nur dann die Wurzeln von Keimpflanzen tiefer in Quecksilber eindringen, als die Last des aus der Flüssigkeit hervorragenden Theiles des Samens oder der Keimpflanze es bedingt, wenn die Pflanze, durch Eintrocknen in der das Quecksilber bedeckenden Wasserschicht gelöst gewesener Stoffe, der Oberfläche des Quecksilbers oder der Seitenwand...
Side 189 - Epidermis und Gefässbündel derselben stehen unter hoher Spannung. In den Sprossenden von Hedera dagegen ist das Streben zur Aufrichtung nur in sehr geringem Maasse vorhanden: in so geringem, dass es bei Einwirkung nur irgend intensiven Lichtes von dieser überwältigt wird; die Sprossen wenden sich horizontal vom einfallenden Lichte hinweg. In diesen Sprossenden ist kaum eine Spannungsdifferenz der Gewebe nachzuweisen. Ein abgelöster Epidermisstreif wird an der Anssenfläche nicht merklich concav;...
Side 134 - Contrastfarbe nur so lange bestehen, als die beiden Felder durch nichts anderes von einander geschieden sind, als durch ihren Farbenunterschied. Sobald das eine Feld als ein selbständiger Körper oder durch einen bestimmt gezeichneten Umriss abgegrenzt ist, verschwindet die Wirkung oder wird wenigstens zweifelhafter.

Bibliografiske oplysninger