Billeder på siden
PDF
ePub

ni (F. P.)

wegang in der volllommen en freibeit, dann der Ueberfluß und (dporne Wolle wird bunt durch einander hierher geldidt und den bie Berschiedenheit der Nahrungsgegenstande, welde die erstes Sortirern, apartadores, iberliefert, welche sogleich die verschiedes ren zu ihrer Auswahl haben. Der Einfluß null, den diese beis nen Arten von einander trennen. Durch die Uebung haben diese ben Bufande, der wilde und der sahne, ausüben, int rúdfidilio Leute einen fo ficheren Blid erlangt, daß sie augenblidlid erlens des Paarwudres der "Thiere eben so hervortretend. Schon früb nen, von weldem Theile des Thieres die ihnen vorgelegte Wolle wußte man in Spanien diefe Wahrnehmung vortheilhaft zu bes genommen ift. Sobald die gehörige Muswahl getroffen worden, wird nuben, und so enikand jeng berůbmte Einridtung, über die wir die Wolle sum Trodnen hinausgebrade und vor der Wälde erit hier einiges Rábere mitbeilen wollen.

nod der Einwirtung von Luft und Sonne ausgefert; dann klopfs Die Erzeugung foodner Wollsorten war von deber in diesett man Al sorgfältig aus, um alle fremde Gegenftande, die fic ihr tande ein Segenftand von der größten Widtigkeit für alle Lands beigemisot baben tónnien, daraus zu entfernen. Darauf wird wirthe, und zu diesem Zwede bildete fid audiene weit vers Me einer neuen Sortirung unterworfen, und alles, was nicht breitete, unter dem Ramen Meka belannie Gesellsdaft, die aus gur ersten Dualitat gehört, berkaufi inan gum Beren der im den bedeutendsten Raanern aller tonbe jusammengefese ir gegefeuer brennenden Seelen. and melder die ungebeuren Heerden nomadi prender Scufe jus Ein befonderer Gerichtshof wadet über die richtige Befols geboren, die je nad Oer günftigeren Sabreszeit von Proving zu gung aller auf die Mefta Bezug habenden Selebe und Anordr Proving wandern und vermoge dieses befandigen Umhersiebeno nungen; diejes Tribunal beißt der Wohlloblide Rach der Merta; dieselbe freiheit wie in ihrem wilden Zufande genießen. Eine ein Mitglied des großen Rathes bon Caftilien führt den Borfibe beridiedenartigere und reichlidere Nahrung so wie die bdufigen und vier Richter, die fic Alcades mayores entregadores nennen, und wohl beregneren Ortsveranderungen muñeti morbwendigers find dabei angestellt; unter jedem dieser Richter Reben mehrere weise sehr gur Berbeperung der Wolle beitragen; in dieser Sin, verantwortlide Agenten und ein Alguazil mayor. Privilegien, Adi wenigstens und mit gewissen von der Erfahrung an die Hand Redte, Gebrdude, Geldangelegenheiten, kurz Alles, was die gegebenen Modificationen, wäre es wohl sehr wundenswerth, Mefta betrifft, gehört vor diesen Gerichtshof; er erhebt die vers wenn die Mefta in Spanien von Bestand bliebe. Die Gesellschaft

, chiedenen Übgaben von den Schäfern und ihren Heerden; er welcher diese wandernden Heerden gehören, besteht, wie icon idlibret alle Štreitigleiten, die sich nicht selten unter den Erstes oben erwähnt wurde, aus angesehenen Mitgliedern, aus Adeligen, ren erheben; er bestimmt im Voraus die Marídroute der Heers boben Staatsbeamten, Geistlichen, reichen Gutsbesigern und ders ben, er åbt, mit einem Worte, die unumsbrintteste Herrschaft gleichen; ihre Heerden führen den Namen ,,Merinos"... oder åber alle Angelegenheiten der Mesta aus. Soon seit langerer trashumantes und gerfallen in mehrere Abtheilungen und Unters Zeit sind sehr ernfte Klagen über die Gesellidaft erhoben wors Abtheilungen, von denen die bedeutenden fd wohl auf sehns den; gang mit Rede wirft man ein, daß die Mesta dem Afers tausend Stud belaufen.

bau so viel Handc entziehe, und daß der bestandige Durdaug Bei jeder besonderen Heerde, die eine Unters Abtheilung der so vieler Tausende von Soafen durch die Grundstúde der Pris Nefta bildet, ift ein Beamer, Majoral genannt, angestellt, der die vatleute denselben natürlidherweise Sdaden bringe. Noch andere Soafer beauffidtigt, die Wanderungen anordnet, die pasiendften Nadtbeile sind von Zeit zu Zeit hervorgehoben worden, ja, es Weidepláße auswahli und im Nothfall die geeignette Behands haben Personen, die dadurch mehr oder weniger gelitten, ihre bandlungsweise der Schafe vorid reibt. Diese Aufseher werden Beschwerden seibst höchsten Ortes angebracht, doch ift bis jebe sehr gut befoldet; fie haben ein Pferd zu ihrer Verfügung, und noch nichts geideben, um den uebelstanden abzuhelfen. unter ihrem Befehl feben wohl gegen funfaig in vier Strassen In vielen Beziehungen ist die Refta gewiß eine sehr núßs eingetheilte Schäfer, welche außer ibrem Lohni taglich noch eine liche Einridtung; man mußte nur mit derselben gewisse Modifis Ration von zwei Pfunden Brod erbalten. Bei dem Absuge los casionen und Verbesserungen vornehmen, die don seit langerer wohl wie bei der Nudlehr der Mefta erhalt ieder Shafer überdies Beit von allen erfahrenen und einsichtsvollen Männern får nöthig nod eine tleine Gratification als Entraddigung für die Beidwerg erachtet worden. den der Reise. Die Anzahl der bei dieser Gesellsdaft besdaf:

sisisi toiminta Tony tigten Leute wird auf ungefähr 50,000 angerdlagen. Im jedes sehnten Jahrhundert odhlten diese wandernden Sacheerden wohl

Mannigfaltige 8. an Rieben Millionen Stúdi unter der Regierung Philipp's III. waren Me auf zwei Millionen gesunten, unb jebi sollen sie nada - Ein Roman in Cerzinen. Bon Manzoni's ,,Verlobs einer fúrslid vorgenommenen Schabung, die auch keinesweges ten'' in in Stalien eine poetijde Bearbeitung in zwölf Gefangen ůbertrieben deint, wieder auf feche Millionen gestiegen senn. eridienen, die denselben Titel führt, den der Roman reibst

Den Winter bringt die mesta in den Ebenen Efremadura's, tragt. *) Walter Scott ist nur die Ehre widerfahren, in Sdaus Leon's, beider Easilien und Andalusien'o zu, in den ersten Las spieien und Opern auf die Bühne gebracht zu werden; sein Nads gen des Mai's aber made fie fich nach dem Norden Spaniens ahmer Manzoni dagegen sieht sein Werk in Danteiden Terzinen auf, um fich da über die Gebirge von Äragonien, Biscaya und verherrlidir. Herr Lorenzo del Nobolo in Floreng, der als Dichter Navarra auszubreiten; wodhrend ihres Aufenthaltes in diesen icon nicht ohne Ruf ist, behandelt die sowierige terza rima mit Bergen wird sehr viel Salz unter die Seerden vertheilt, um das großer Leichtigreit, doc fommt ihm dabei allerdings der Genius burd die fddolide Wirkung gewiffer Krauter aufzuheben, und seiner Sprade sehr gu. Statten. Während uns Deutsche Ders gegen Ende Juli's lobt man die bis dahin sorgfditig abgesonders ginen immer als die iawere Kavallerie der poecisden Heeress ten Widder und Sdafe susaminen weiden. Im September macht erscheinen, können die Italianisden auch das leichte Ges werden der Rüden und die Seiten der Thiere mit einer rorben wand nedender Tirailleurs, aufgelofter Freis Corps annehmen. in Wafler aufgelöften Streide eingerieben; man giebt vor, daß In Fralien wäre es idon

eher zu begreifen gewesen, wenn der dieser Oter mit der im Felte vorbandenen fertigen Materie sus Krititer Garlieb Mertet, wie

es ihm bekanntlio in feinein auf fammen eine Mischung bilde, die in ihren Wirkungen jener Subs Deutidem Boden geführten Kriege mit den beiden Sólegel ber Rang gleidtomme, womit bie Bogel bei der Annaberung der gegnete, madrige Tersinen mit dem leichten Triolett

verwedselt Regenzeit ihr Gefieder bededen, um Fido dadurd gegen die kaile batte. Wir wollen hier, des Beispiels halber, einige Kettenglieder su duben. Einige Badlundige meinen aus, daß dieser Sales des großen Lerzinen Geflechts mittheilen, das Herr Lorenzo del Roff, indem er die allzu reichliche Ausdünfung verzebre, die Fein: Robolo aus dem Romane Manzoni's geinadt hat. Tonnio bes beit und Weidheit der Wolle befördere. Wenn gegen Ende Sep reitet seiner Familie die Polenta ; wer würde wohl wagen, dies iember das Klima der Berge su raub wird, tehri die Mefa in in Deutschen Lerzinen wiederzugeben? Nun höré man, wie es die warmen Andalufsden Ebenen zurüd, wo sie wieder den Winter im Stalidnisden flingt: über bleibt.

Toppio era in casa a preparar merenda, Während des Suges der Deerden nach den Gebirgen, und

Che di pranzo e di cena in loco stava, awar regelmäßig im Monat Mai, wird das widrige geschaft der

E consisteva in povera poleada. Hollidur mit großer feierlichkeit vorgenommen. Für Spanien

Con ana mau la pontola impugnaya, IR dies eine Arbeit von der wichtigften Bedeutung, welde bier

E con l'altra di mestolo fornita,

L'addonsata farina dimerava. aud im gleiden Nang mit den Lerndien und Weinlesen anderer Lander steht. Man nimme die our in großen Gebäuden vor,

latorno a lui schierata e sbigottita Esquilcos genannt, die gegen funfaigtausend dafe fassen

Stava la numerosa famigliuola,

In estasi famelica rapita; tonnen. Die unumgängliden Borldufer dieses widrigen Ges fddftes sind eine Art von Saturnalten, an denen Herr und Dies

B con lo sgaardo pria che con la gola

Paroa la divorasse, ed anelava ner Cheil nehmen und die aus geftgelagen mit Tanz und Ger

Vederla eu la stesa tovagliuola : fang befteben.

Na poco entro di sè sl rallegrata, Bur Sdur von tausend cafen werden ungefahr 120 Ars

Ripensando a quel resto di appetito, beiter verwendet, eine gleide Anzahl von Widdern dagegen ers

Cho dopo il pasto ogoor sopravanzava. fordert wohl an 200. Die Wolle wird in brei oder vier versies

Gü Tonnlo la graad opera ha fornito,

E ogoun degli affamatl adoratori von welden sie gerdoren fie wird dann in Ballen jurams

Pconde alla pousa il consueto sito. mengepadt und die zur Ausfuhr bestimmte rogleich nach den vers

La polenda po usci dal testo foort, diedenen Hafen hin versandt. In den Wagasinen, die unter

Duh! E la mole sembrò picciola stella den Namen Waid @tationen belannt find speichert man die

****. Het la messo ad ux gran cerchio di vaporie: Wolle für den inlandisden Bedarf auf. Eines der größten Ges

2. I promensi sposi, Romanzo di A. Manzoni, ridotto in poema di XII bdude dieser Art befindet fld in der Nabe von Nadrid; die ges canti'in torza rima dall' avvocato Lorenzo del Nobolo. Firenze, 1838

das ganze Jabe, oboe Er Dobung, in allen beilen der Preußischen Monarchie.

Nr. 72); in der Proving fo wie im Auslande bei den

Hobubbl. Pest. Aemtern.

für dic

Literatur des Auslande B.

N 19.

Berlin, Mittwoch den 13. februar

1839.

gladlichen Lande das Gefühl der Nationalitat; nachdem es zwei gtalien.

Jahrtausende bindurd geduldet, erbob_es fido, um feine Unabs

hängigkeit zu erkämpfen, und zwang Friedrid Barbarossa, mit Aeltere und neuere Kunft in der Lombardei.

seinen Striegern wieder über die Alpen zurückzukehren. Trunten

von der neuen ungewohnten Freiheit, dadie es nicht an die (Nad der Library of fee Arts.)

Nothwendigfcit einer gutúnftigen Bertheidigung derselben; ans Die Alpen find die Hauptscheideivand, welche die Ratur ftatt einen gemeinschaftlichen fejten Staat şu bilden, der jedem zwischen den verdiebenen Bolfern Europa's aufgericret bar; Angriff von Außen widerstehen konnte, organisirte fich jede Stadt verlängern wir die Linie, welche der Kamm dieser Berge bilder, auf ihre eigene Weise, und der zutánftigen Große aller wurde nach Diten und Weßen, so haben wir zugleid den bedeutendsten durch die ausgedehnte Freiheit, welche man jeder einzelnen bes Unterschied in dein Klima und Charalier des Abendlandes abges willigte, Abbruch gethan. Leider forafie sich diese Untlugheit nur grángt. Nordlid von diesem angenommenen Wendelreise finden ju bald. Venedig faste auf dem außerten ofliden Ende dieser wir drei Bötter, die Franzosen, die Deutiden und die Englans Gegenen festen Fuß, dlang seinen ehernen Gürtel um die am der, deren Bildung in einigen Puntren eine auffallende Tehnlichs Adriatischen Meere gelegenen Städte, dehrte von Lag zu Tage Peit hat. Die Intelligenz har alle ihre Gaben unter fie vertheilt: seine errschaft immer weiter aus, unterjochte Padua, Verona an Franfreich die Lebhaftigkeit des Geiftes, an Deurdland den und Bergamo und nahte fich schon den Choren Mailands. Die Tiefsinn des Gedankens, an England, den Sprößling beider, der Franzosen versuchten es von der anderen Seite her; Sari VII., Sadifen und der Normannen, die

vereinigten Eigendaften, die Ludwig XII. und Franz I. eroberten zu verschiedenen Malen das Teine beiden Nebenbuhler jeder insbesondere bejiben und in Folge Mailándisbe und Piemontesische. Bon dieser neuen Ersdútres deren es in Stande war, an einem Beispicl, wie Shakespeare, rung begånftigt, aberstieg das Papsttham die Apenninen und Berstand und Phantasie in wunderbarem Bunde zu zeigen. Súds gelangte bis Parma, un.veit der Ufer des Po; gu derselben Zeit lich von jener durch Europa gezogenen finie finden wir wiederum eroberten die Spanier die Lombardei für das Haus Desterreid; drei Bélier, Bewohner dreier Halbinseln, an deren Geftaden sie Napoleon entriß fie demselben zwar auf zwanzig Jahre, aber die herrliditen Schauspiele der Natur vor Augen haben: Spanien, nach dem Sturge des Kaiserreitos Pehrte fie nur um so ficherer Bralien und Gricdenland; alle drei wie vorgesdobene Poften in unter das alte Scepter zurück. die Gemáffer hinausreidend, alle drei von Gebirgen durdid nits Die Römnisde Invasion hatte das Eisalpinische Gallien der ten, alle drei unter einem práctigen, glühenden Himmel olums übrigen Salbinsel gleidh gemacht und seine Bevölkerung in mernd, haben sie gemeinsame Borjúge énıpfangen, wodurch sie eine Italische Nation verwandelt; aber auch die anderen Boller, fich wesentlich von den drei nordliden Voltersdaften untersdeis die wecielsweise darüber hinzogen und es unterjochten, haben den. Natursinn, liebe zur schönen Form und Pflege der Künste Spuren ihres Aufenthalts zurückgelaffen. Die Celten, die Gallier, zeichnen sie aus; aber Griecenland und Spanien, in neuerer die Franken und Franzosen birgerten die verschiedenen Phasen Zeit unter gleider Knedirdaft seufzend, fonnten ihren Geist nicht einer steis forrichreitenden Bildung dort ein; Theodoridi's und mehr frei entwideln. Nur Italien, wo die Freiheit im Mittels Alboin's Barbaren, die Deutschen unter den Hohenstaufen, die alter madrige Wurzeln getrieben hatte, vermocore noch, den Ges Desterreider und Spanier Kart's V. erwedren hier von Zeit zu meingeist, der das Leben aller judliden Bölfer beseelt; in seinem Zeit wieder 'den Keim des Deutsden Wesens. Das Mailandisde vollen lange zu offenbaren.

har daher auch einen durchaus gemischten Charakter, in welchem Das Mailandijde, in weldes man guerst den Fuß ießl, etwas von diesen drei ganz verschiedenen Nationalitaten fich vors wenn man von den Alpen nao Stalien hinabsteigt, gehört so: findet; bei der Bildung des Lombardisden Typus vermischien wohl dem Norden wie dem Sáden an. Von Deurídland und fict Jtalianische S dónheit, Franzófide Lebhaftigteit und Feins Frankreich trennen es die Alpen, vom eigentliden Italien die heit des Geistes, Deutsde Sanftmuth und Fågsamleit. Die Åpenninen. Es bildet so ungefähr das Herz des großen Kórpers, jest in Mailand gebräuchlide Umgangssprache, deren sich audy die von dem Piemont das Haupt Ir, die alten Benetianiiden Staaten Staufleute den Fremden gegenüber bedienen, ist ebenfalls aus dies die Füße, die beiden genannten Bergfetten die Rippen, der Po sen drei Elementen gemischt: das Italienische bildei den Grunds die große Pulsader, und der Dessin, die Uoda, der Oglio, die ion; das Franzóf (de gab nicht bloß einzelne Wörter, sondern Eisd, der Panaro, der Keno und die Trebbia die Nebenadern. ganze Redensarten und Sabe dazu; das Deutsche verdarb noch Dieser fruchtbare, von so vielen Flüssen bewafserie Bergtelsel, vollende dieses Gemisch, indem es eine Menge von Ausdrúden mit der so ausgedehnte und gesegnete Ebenen Darbietei, gleichi Sehllauten hineinbradte, und so entstand das seltsamfte Sauders einem weiten Kampfplas, geidaffen, um die Habgier und den waird, welches je ein menidliges Ohr beleidigt hat. Auf dem Ruth der anderen Better zu reigen. Sie haben denn auch dies Tbearer Fantoccini, der Volfsbühne Mailands, die aber feineswoes dodne Land betreten, meist nur in der Abfiút, um nach Italien ges von der guten Gesellschaft verschmáht wird, hört man dieses burdhauziehen; aber gefefelt von seinen Keidathúmern und seiner Idiom in seiner ganzen Driginalitat. Der unumgänglid nothwens Merrlidhteit, derweilien sie oft daselbst. Die figurer, die viels dige Schauspieler bei allen Stúden dieses Marionettens Theaters leidt noch vor der Gründung Roms Spanien verließen und die ist der Girolamo, eine Personification des Mailandisden Bolles, Coutil der Alpen úberstiegen, breiteten fide über die Süfte aus, dem es allein gestattet ist, im eot Mailändischen Jargon úber auf der später Genua fich erhob. Ungefähr jedes Jahrhunderte Ulles seine Wise zu machen. por Beginn der driftlichen Zeitrechnung wurde Mailand von Wenn man von der Sprache des Dolfes zu den Gebrauchen Bellovejus, dem Anführer der Insubrisden Gallier, erbaut. Audy der vornehmeren Gesellschaft übergeht, , ro wird man auch da die Celten waren oft zwischen die Alpen und die Apenninen eins daffelbe Gemisch antreffen; man betracie nur die Stußer des gedrungen und hatten dalelbrt zahlreiche Ansiedelungen gegründet; Corso, die den ganzen Tag über vor den Thüren der Kaffees die Römer fanten fie bier schon so fest eingeipohnt, daß fie nad háujer figen; in ihrem Anzuge raftet ein gewiffer Geschmad ihnen das Land Cisalpinisches Gallien benannten; es gelang ihnen vor, den man sonst nicht in Italien findet, aber doch wird man aber dod, zulebe, diese Eindringlinge zu unterjochen und zu bes

immer irgend eine unpassende Ueberladung, einen geborgten herrschen. Die Röiner wurden ihrerseits wieder von den Gers Lurus in demselben bemerken. Ihre Phyfiognomie ist munter manisden Stammen daraus verdrängt, die, berauft von der und belebt wie die der Franzosen, aber dieser aufgeweďten Miene nidht geahnten Ueppigteit diefes Klima's, die Zerstörung des misoht sich ein Hauch úppiger Trägheit bei, der durch ihre Abendiándiiden Reiches fapt um ein Jahrhundert

hinaussdoben. Awarzen Haare, brennenden Augen und blale Farbe nod um Die Lombarden fiedelten fide, wie ehemals die Gallier, hier an vieles erhöht wird; ihre Leichtigkeit artet fast in Fredheit, ihre und ließen ihren Ramen qurud; die Gothen sogen duro; die Anmuth in Sbamlosigkeit aus. Im Ande: Part ist derjenige der Heruler verweilten einige Beit; die Hunnen fdtriglen fich mit fashionablerte, welder sich am einfachsten Fleidet, seinen Rod Blut unter seinen Trümmern; die Franten unter Start dem Großen am besten gulnópftsein Pferd am leichtesten lenkt, der nur serkorten alles von den Barbaren nod Uebriggelassene, um hier mit Burudhaltung ládelt, am tárgeken fich auszudrúden versteht von neuem ein Eettisches Reid su begründen; die Deutschen und wohlwollend, aber ernst grüßt. Im Boulogner Gehölz geht drangen unter den Hobenfaufen ein, ibre früheren Niederlagen zu es fdon unruhiger gu; bier ladelt man nicht mehr, sondern man rádoen. So viel gebduftes Élend ermedie endlid in diesem uns ladt; man icmast, Rari zu sprechen; man lentt sein Pferd nidt,

man spielt mit demselben; man grüßt fich nicht bloß, nein, man ten Truppe;, fie hat ein richtiges mufitalifdes Gefühl, weldes ůberhduft einander mit Betheurungen und Someid eleien, und von den Zuhörern gestábe noiro; indeß findet man, bas ihre Mis in der Toilette herrscht dhon eine gewisse Freiheit, welde sehr tel zuweilen ihrem Willen untreu werden, ohne zu bemerten, daß úber die Gränzen des Englisden Anftandes hinausgeht. Aber diese Pleine Frau, deren Brust so schwad und deren gange Natur auf dem Corio, da ist es noch ganz anders! Wan (chreir, Iduft, To rebellisch ist, in der leidensdaftlichen Energie ihres Spieles gus umarmt und drängt sich, man verídlingt sich mit den Augen; e8 weilen der Pasta gleich lommt. Dergleichen liegt freilid über dem fdeint, als ob Einer an den Anderen bestandig Herausforderuns Horizont der Mailander. Wenn aber eine feche Fuß hobe Wartes gen zum Duell oder zur Liebe richtete, und man Pleidet sich auf tenderin es sich einfommen laßt, eine Contraalt: Partie zu fingen, eine Weise, daß Niemand in Zweifel darüber bleiben kann, die sie faum zu entziffern im Stande ift, so laßi man ihr impos welche Voriheile man in beider Hinsicht für fido hat. Die Vers nirendes deußere für ihre Stimme ins Gewicht fallen; und von lodung irrt nicht bloß auf der Straße umher: die blauen und allen Seiten erbebe fidh ein Getóre, wie wenn die Kinder Silens gelben Draperieen, mit denen man alle ndujer .und Ballone bes den Nymphen durd die Búlde nadießten. So steht es mit dem hangt, find eben so viel Veridanzungen, hinter denen Gesichter Theater, so mit der ganzen Rufit der Mailander. hervorlauschen, welche die Kühnheit nichi entmuthigen, die nad)

(Fortsegung folgt.) ihnen aufblidt.

Man rúhmt den gesellschaftliden Bertehr Mailands, als einen der angenehmsten in Europa, in weldem es sich am ber

Eů r I e i. haglichsten und ungezwungensten leben láßi. In England wird das Innere der Familien allen Bliden entzogen; in Frankreich haben nur Freunde zu jeder Zeit freien Zutriti; hier aber stehen

Eine Engländerin bei dem Pafcha von Wibbin. die Häuser aller Welt offen. Man crite ein und wird freundlid empfangen; verläßt man den Streis wieder, fo bedauern Alle

(Solub.) unser Sdeiden; schleicht man fich fort, so rdeint es Niemand Sebt eridien die dritte (vierte?) Frau des Paída's; diefie zu beachten; man gefällt sid dnell einander, giebt dies auf eine ipar vom Kopf bis zu den Füßen rosenroth gekleidet, ceteris pa. nicht zu bezweifelnde Weise zu erkennen, und jeder hat Nadridt ribus, d. h. ihr Samud war von dem der debrigen wenig oder mit solchen Schwadsen. Doch versteht man es trefflid, úber gar nicht veridieden. Es begleitete fie ihr Sohn Ali Bei, ein alle Vergnügungen den Mantel des Anstandes zu breiten, uid dóner, etwa jehnjdhriger Knabe, dem Klugheit und Muthwille weil man doch eines Vorwandes zur gejellsidafiliden Vereinis aus den Augen funtelten. Bald nad ihnen trat die fotze Fas gung bedarf, 10 ist die Mufit hier zum fast allgemein nothwens vorite ins Zimmer und wurde von Allen wie ein hBheres Wer bigen Bedürfniß geworden. Den Unterhaltungstoff, den in Lons ren begrüßt. Sie räumten ihr sogleich den Ehrenplaß auf dem dou das Parlament, in Paris Literatur, Theater und Malerei Sopha ein; aber sammtliche Zeichen der Ehrerbietung wurden mit liefern, muß hier einzig die Musie bergeben. Auf einigen Mais derselben finsteren Apathie

aufgenommen, die sie uns beim ersten ländischen Theatern führt man zuweilen úberiebie Vaudevilles Empfang beriesen hatte. Als die vier Diamantens stöniginnen fid von Scribe abwechselnd mit Luftspielen von Goldoni, Alberto niedergelassen hatten, reidore meine gefordsige Freundin der als Nota und Anderen auf; aber Niemand kümmert sich darum, Nies ten Verwalterin des Harems ein Solufjelbund. Diese Offnete mand spricht davon. Man trete jedoch nur in das Theater der cin Kabinet, nahm eine Anzahl Shawls und goldgeftidte fams Scala ein, da wird man sogleich den echten Nationalcharakter meine Schuhe heraus und schleppte Re fort. Dies war die Eins ertennen, wie er fio duro alle die fremden Invasionen gebildet feitung au der großen Tang Borstellung, und bald wurden wir hat. Dieser Saal ist eine Welt im Kleinen. Das Parterre, die fammilid abgerufen. Die Favoritin erhob Ad, begleitet von Platea, ist ein unendlich weiter Raum, das echte Forum der den drei anderen Frauen, und alle vier rausbien, mit ihren lans Stadt; man tommt, geht, hört zu, plauders, selle fich, steht auf, gen Søleppen den Boden fegend, zur Thüre hinaus, dod so, turz, és ist eine wahre Rennbahn, die für Jedermann offen zu daß immer eine hinter der anderen ging. Rad ihnen tamen die fenn und Niemand insbesondere angugehören deint. Was Griechin und ich, und eine Anzahl Stiavinnen berdloß den Zug. hilft es, wenn man auch seinen Plaß bezahlt, man kann seine Wir begaben uns wieder in dasjenige Zimmer, das wir zuerst ber Nachbarn nicht zwingen, die Ruhe zu beobadien, die man doch treten batten; man febte Stühle vor die Sopha's, und auf den eigentlich durch den bezahlten. Einirite als ein Recor fordern vier hôdften dieser Stühle ließen fid die frauen des Palda's dürfte. Die großen Bante, die sich in diesem unermeßlichen nieder. Kaume befinden, sind bald bejeße, bald leer; um fie herum und Sekt begann die feltfamfte Mufie, die ich jemals gehört mitten duro dieselben laufen breite Gange, in denen man ums

habe.

saßen in einer herspaziert und eifrig jowatt. Da ertont das Solo des ersten einem niedrigen Sopha und stimmten einen monotonen Gejang Tenors oder die Cavatine der Primadonna; pidglich wird uiles an, den sie mit Lainburins begleiteten, während ihr Oberkórper still

, man seßt fido, gerath in Enczúden, flausche und ruft Beifall; wie Baume, die der Wind bewegi, hin und her wacfclte. In nad der lebten Note aber fängt der alte fárm von neuein an. der Gallerie' jenseits vertheilte die alte Marrone Pantoffeln und Die Menge begiebt sich nun in die Logen, und die früher nur Shawls unter die Tänzerinnen, welde bald mit fliegendem duro Blide angeknüpften Unterhaltungen werden auf andere Maar und mit Castagnetten in den Händen hereinschlüpften. Die Weife fortgeseßt. Die Logen, welche den gangen zum Parterre Taglioni der Truppe trat anfangs allein in den Vorgrund und nicht benußten Raum des Theaters einnehmen und zulebt auch jeigte sich in mehreren Attitúden, an denen der Körper mehr Ans die Zuschauer deffelben beinahe gang verschlingen, sind ereine und theil hatte, als die Füße. Nach einer Pleinen Weile gesellte fich große Sale, in deren Inneres kein Blic einzudringen vermag; eine zweite Dangerin zu der erken, und Beide führten eine sehr in jebem Kang find ungefähr fechsunddreißig bis vierzig Logen, sinnige Pantomime aus, während die Sängerinnen auf dem und da fich in diesem Theater ledis folder Logenreihen befinden, To find an diesem einen Orte zweihundertundvierzig Gesellfd afts: melde die Ertaje der beiden anderen zu erhöhen soien. Alle zimmer vereinigt. Weshalb aber stehen sie alle nach einem ges drei glitten um einander herum, bogen ihre Sérper auf eine selts meinschaftlichen Mittelpunkt hin offen um Musit zu hören und same Weise rúgwarts, folosien die Augen und Rtellten fidan, die matten Gedanken auf den sprühenden Melodieen Rossinis als wollten sie ihren Geift aufgeben; didolid erbolten sie sich und seiner Souler zu schaufeln." Sind nun diese Gefellid afts. aber wieder, und nun begann ein wahres fortissimo, an welchem Kreise, statt an einem Puntte vereinigt zu fenn, über die gange der ganze Chor der Tänzerinnen Theil nahm. Aber mitten im Stadt verbreitet, so treiben fie wieder Musik und immer Dufit; wildesten Lebensrauid erschien der dwarze Eunuch und forderte vom Uebrigen wollen wir schweigen.

uns im Namen der Reisegesellschaft auf, lo fanell als moglid Wer in Bellini's Norma das Heldenpoll der Gallier sucht, zu kommen. Wir hatten unseren Urlaub überschritten das wie der Titel es verspricht, der wird fico freilich fehr geduscht Boot war zur Abreise fertig, und der Capitain verlor die Geduld. finden und darüber das Calent dieses Komponisten beinahe bers: Meine Freundin mit dem Perten: Halsband hielt mid fest und lennen. Nidt die Druiden - wdider der Priefterin hat man in wollte von meiner Abreise nichts hören; allein wir mußten ges Norma: zu suchen, sondern Mailands Logen, får welche diese borden. Als id aufstand, um Lebewohl zu sagen, fiel nein Dper geførieben ist

. Wie versteht man fie fogleid, wenn man Shawl an den Boden; da bemertten die drei Frauen mit Bes fle in diesem Saal hört, wo sie zuerst aufgeführt wurde! Wahrs wunderung die Taille meines Streides und fragten voll Neugier, lid, Bellini mit Teinem liebenswürdigen, gewandten, úppigen und wie es mir wohl möglid geworden sen, fold ein rundum ges ein wenig zu Deursder Schwermuth hinneigenden Genius war folossenes Kleid anzuziehen. Ein anderer Chei! meiner Toilette, gang der Nann für Railand. Warum hat er eine Stadt ders der ihre Bewunderung erregte, waren die Hand duhe; fie bes Laffen, die wie für ihn geschaffen war, deren Neigungen er mit múhren fids dergeben, diefelben anzuprobiren, bis endlich der foloer Bartheit zu fámcideln verstand, deren weide, erroas kleine Ali Bei ihnen zeigte, wie man es machen

málie, indem chlaffe Saiten er jo soon in Bebung zu verlegen mußte! er smei seiner Finger in den Daumen eines Handiduhs fteďte. Barum

ging er nad Paris, Ad dort den Tod su holen? Das Eine neue Mahnung des Eunudeu giang uns, lo schnell als jeßige Sånger.

Personal in Mailand ist eben so für die Norma móglid Abidieo ju nehmen; mir Påbten den vier Diamantens wie für die Zufdauer polstommen geeignet. Donzelli, an deffen Stoniginnen die Hände, und alle, bis auf die Favorite, luben Stelle zu Paris und London feit fünf Jahren Rubini getreten mich sehr herzlid ein,' File ja nicht unbesucht zu laffen, wenn ich ift, hat eine Stimme, deren Bravour gang der Capferkeit aller wieder bei Widdin vorbeifommen follre. So vertiefen wir ends Rodeherren des Corso gleidt; von der Zunigteit und dem rees sich das mostische Bereid des Harems, delen darger Duter, tenpollen Zauber, die man an seinem Radfolger in jenen Haupts beilaufig bemerts, in Gegenwart seiner Stubbefohlenen die tadten bewundert, besist er nichts; aber feine Stimme ist glans grófire Sondalance bewiesen hatte.

Den gangen Dausrath der Frauenwohnung fand id, in dourommen dem etwas materiellen Urbild entspredend, welches Bergleidung mit dem forbaren Puße der Bewohnerinnen, Tehr man fid hier von dem Schönen mache. Die Primadonna, einfach und fogar durftig. Die Gitter And von Zonen vergols

[ocr errors]

mit Cedernholz ausgelegt und in den Wänden befinden sich treine umerlie

75 Sopha's besteht aus Atlas:Brotat; die Deden der Zimmer find Wudse gepaßt båtten. Rosambo weiß indeß für alles Rarb; er

bemerfie

einen wirfliden Sendarmen, welcher fich gang gemüth Nisden, in denen Basen aus geschnittenem Srnstall stehen, welche lid am Ofen warmte. Ohne Fid) tange ju befinnen, enüpft et den Konfirúren und dem Raucherwere als Behälter dienen. Sn mit diesem eine Unterhaltung aus und beredet denfelben, ihm auf dem einen Zimmer fah ich eine altmodische Französische Wands eine Viertelstunde seine ledernen Hosen ju leihen, wogegen er uhr; in einem anderen rutschten zwei Pleine Kinder, die mit ihm seine fchon fehr mitgenommenen Beinkleider als Unterpfand Puppen spielten, auf einem Bärenfell herum. An jeder Wand überließ. Das Schauspiel ging gtúflid ju Ende, aber der hingen Facher aus Pfauenfedern mit filbernen Griffen.

Gendarm wartet noch auf die Südgabe seiner unaussprechs 3d fonnte nicht umhin, das Schidfal der weiblichen Bes lidhen, denn Rosambo reiste nodo an demselben Abend nadi dem wohner dieses Palaftes, wie der Frauen des Orients åberhaupt, Haag ab. innig zu beklagen. Welchen armseligen Ersas muß ihnen ihr Daß er sich dem Publikum gegenüber nie aus der Fassung animalisdes Wohlleben für die Genujje gewahren, welche mit bringen laßt, haben wir schon erwähnt und gerühmt; wir wollen geistigem Austausd, mit Arbeit und Chấtigkeit verknüpft find! auch nur ein Beispiel anführen. Zwei Mitglieder der Comédieid vanfte Gort, daß er mið eine Englanderin werden ließ. Française gaben in. Versailles eine Borstellung und hatten dazu Byron und Moore haben das Bauberlidt ihrer Phantasie über Andromaque und l'Amant bourru gewählt. Rojambo erschien wie Scenen ausgegossen, von denen fie nie Zeugen gewesen find; gewöhnlid zur Mittagszeit und war diesmal um fo willtomis allein die Wirtti. Peit hat, wie alle Wirklichkeiten in dieser Werts mener, als Pnlades batte absagen laffen. Unser Deld ver Rand tagswelt, viel mehr Prosaisches als Poetisches.

fich natürlich ohne Weiteres dazu, die Rolle des Pylades 34 übernehmen, obgleich er dieselbe niemals gespielt hatte. Das

Vertrauen auf seine Krafte ging sogar so weit, daß er den Vors. S r a n t re i dh.

dlag feiner Freunde, fi ein besonderes Zimmer geben ju

lassen, gang entitieden ablehnte und erklárre, er wolle mit ihnen Ein Französischer Allerweltsschauspieler,

speisen und nebenbei seine Rolle cinstudiren. Diesmal harte er

fito denn doch etwas zu viel zugemuther; er fpeifte mit seinen Rosambo ist ein Allerweltsschauspieler; er ist weder ohne Freunden und speiste so viel, daß er sich aut, nide einmal auf Verdienst noch ohne Talent und hat sogar einen Vorzug, der ihn sein erstes Stichwort befinnen Ponnte, als der Vorhang aufging. den Direltoren aller Provinzial-Bühnen unschäßbar inachen muß, Belannilidh eröffnet Orestes das Stüc mit den Worten: námlich den, zu Allem bereit und willig zu senn. Rosambo singt

Oui, puisque je retrouve un ami si fidèle in der großen Dper, in der Pomijden Dper und im Baudeville,

Ma fortune va prendre une face souvelle. er tritt in der Tragödie, in der Komödie, im Schauspiel, im Drama und Melodrama auf, und wenn man ihm ein gutes Wort Da nun Polades hierauf nichts zu antworten wußte, so blieb er gabe, wurde er sich auc bemegen lassen, auf dem Seile zu tans die Ermiederung schuldig und umarmte ftatt defien seinen Freund, aen. 3n den Garnisons-Stadten ist er der Freund der Difiziere, umármie ihn mit so vieler Wärme und Herzlidfeit, daß das und in den Städten, die feine Garnison haben, spielt er in der Parterre in einen lauten Beifallssturm ausbrad. Diese Aners Theaters Restauration die Rolle des Lonangebers, 'bes Eradhlers, tennung munterte Rosambo auf, und er rebre seine Umarmungen des Lustigmachers. Derselbe ist übrigens feinesweges eine müßige fort, die aud jebe noch beifällig aufgenommen wurden. Als dies Ausgeburt unseres Gehirns, sondern eine wirtlide Person, deren selben indeß Pein Ende nehmen wollient, fing man an zu zisden. Eriften; nicht bezweifele werden darf, weil ihn Niemand Pennt, Nun trai Rosambo an die Lampen, verneigie fich dreimal und obgleich er überall gespielt hat. In Paris ir Kojambo in fast sagte: „Meine Herren, die ueberzeugung, daß inan nicht zwei allen Theatern aufgetreten, und auch in der Provinz und im Dinge zu gleicher Zeit betreiben -lonne, isi mir

nod nie so nabe Huslande hat er in allen großen und kleinen Siddien, welchen getreten, wie beute; ich wollte meine Rolle beim Mittagseffen Namen fie aud führen mogen, Proben seines Talents abgelegt. lernen, und die Folge davon war, daß iď jdledt gegefen babe

Trob feiner Vielseitigteit, befindet fid Rosambo hdufig in und nicht ein Wort von meiner Rolle weiß. Das Parterre ift Verlegenheit um eine Anstellung; in einem solden Fatle jdlage auch nicht alle Tage mißgelaunt; übrigens Pannte es der Sdaus er sein Hauptquartier in Paris auf und stellt sich einem jeden spieler und fand an seiner offenen und launigen Erflúrung Ges. Direktor, denen Truppe durch die Grausamfeit des Parterre oder idomack. Rosambo war der Held des Abends. Durch das Durchgeben eines Schauspielers unvollftandig geworden Der Sbauplas des seltsamften Abenteuers, weldjes Rosambo ift, zur Verfügung. Nöthigenfalls schließt er fid auch einem zu beftehen hatte, ist indeß Saint-Omer. Er spielte alle große Sbauspieler von Ruf, der in den Provinzen Gastrollen geben Rollei bei einer kleinen Truppe, welche für zwolf oder funfzehn will, als Begleiter und Gesellichafter an. Ist ihm der Zufall in Borstellungen während der Dauer des Jahrmarfss engagire wors Leiner Weise gunstig, lo legi er fid auf die Lauer. Es dürfen den war. Die beiden ersten Vorstellungen waren ziemlich eins nur einige angehende Schauspieler zujammentreten, um in der tráglich gewesen; sie hatten 11 - 1200 francs eingebracht; aber Umgegend von Paris Vorstellungen zu geben, so ist auch Kos am Tage nach der zweiten Vorstellung verfdwand der Director sambo gleich da, um sie mit seinen Erfahrungen und seinem viels und mit ihm die Kasie. Die armen Schauspieler ließ er im Gasts seitigen Talenie zu unterstüßen. Wenn sich nidis Anderes für hofe zurüd, wo dieselben für eine Schuld von 500 Francs haften ihn vorfindet, so verschmübt er es nicht, die Rolle des Soufleurs follten. Hier war guter Rath theuer; Rojambo verlor indeß wes zu übernehmen. Wird in Versailles oder St. Germain zum der den Wuth nod seine rojenfarbene Laune und beidolok, dem Benefiz eines Pariser Künstlers gespielt, fo fann man fider Søidjale ju troben. Es gelang ihm, der Republik der Schaus darauf rechnen, daß Rosambo am Mitrage erscheinen wird, um spieler eine ziemlich fefte Organisation zu geben und sie zur bei Disde oder auch am Abend einen fehlenden Kunstgenoffen Fortseßung der Vorstellungen zu bewegeri. über das Schidial zu erleben. Sein Gedediniß ist wirtlich bewunderungsmerih, war noch nicht múde, fie zu verfolgen. Wie mannigfaltig fie und in zwei Stunden lernt er iede, Rolle auswendig; da er aud das Repertoire gestalten modren, wie wenig sie auch auf ábrigens nicht obne Geist ist, so trágt er wenigstens zur Ers den Anschlagejetteln, die wahre Meisterstude der Beredíamleit beiterung der Gesellsdafi bei, wenn er fide aud nidt någlid waren, die lobpreisenden Ausdrúde (parten, so wurde doch die machen kann.

Einnahme immer geringer und das Publikum von Tage zu Tage Auf diese Weise lebt Mosambo seit seiner frühesten Jugend; Pálier. Das Defizit wurde natürlid dabei immer grófer, 'und er ist ein pratrisder Philosoph, der an das Gestern nicht denti die Gesellschaft war genöthigt, die hártesten Entbehrungen zu ers und sich um das Morgen lein graues Haar wadien laßt; nic tragen. Bei der vierzehnten Vorstellung erhob fid der Antheil baben die Launen des Soidjals seine Heiterfeit trüben tónnen. eines jeden niche úber 34 Centimet. Verzweifelnd saßen Alle Sein Leben ist natürlich 58dist bewegt und wechselvoll gewesen, in einer Pleinen Stube neben dem Theater, - denn den Gasts und die mannigfaden Abenteuer, die er befanden hat, würden hof hauen fie räumen müssen – und wo&rmren fid an dem Feuer reichliden Stoß zu sehn tomisden Komanen geben. Dem einiger Reißbundel; Wenti das Feuer brannte, warfen sie einige Publikum gegenüber behauptet er eine würdevolle Haltung, aber Karioffeln in die diche, denn dieses einfache Gericht ersegre außerhalb der Coulissen ist er der fröhlichte Geselif@after, der ihnen die Suppe, den Braten, die zwisdengerichte und den felbft sein Elend humorisijd auffaßt und fid aus den verðriebs Nachrijd. Die stofúme befanden sid) in einem wahrhaft jams lidften Lagen mit einem Sderze zieht. Im Jahre 1817 war es mervollen Zustande, und die ganze Truppe fonnte nur noch über ihm gelungen, zu einem Debit in der Coinédie Française zuges ein Topfhen rother und zwei dergleichen weißer Sdminle verso laflen zu werden; er fleidete sich gerade an, als monrose in das fúgen. Dazu tam nodo, daß der erste Liebhaber Frostbeuten Kabinet trat, das er von diesem geliehen hatte. Ein Hemde bing faite, daß der Komifer sich über einen gewaltigen Sonupfen an einem Nagel, aber was für ein Hemde! Ein wahrer Lavpen, beklagte, und daß die erste liebhaberint an einer schredliden den ein Lumpensammler vielleidyt nice mit seinem Stode anges Migraine litt, rührt haben würde. Rojambo, der den verwunderten Blic reines Soon rúfre indeß der Tag der legten Vorstellung beran. Freundes wahrnahm, sagre zu diesem: Du siehst, mein Werther, Der Schaujvieljaal var nur auf vierzehn Tage gemiether wors bab id in diesem Augenblicke nicht eben reidlich mit Waide vers den, und da die gesammte Einnahme nidr hinreidre, den Niechs fehen bin; id habe außer diesem Hemde nur noch zwei von der ging zu bezahlen', jo lief fidh faum erwarten, daß der Eigarhús selben Beschaffenheit und ein idlechres."

mer ihnen feinen Saal nod langer iberlasien werde. Für Ros Rosambo's Garderobe gehört wirttid su den merkwürdigsten jambo hatte eine so jammervolle tage nidhre Befremdlidics, und Dingen; nie bar ein Schauspieler die Kunst, einen Anzug zu ers er war auch der Einzige, der seinen Gleichmuth, beirahtı hatce Annen, ausammenzusehen und, so zu sagen, aus Nidhis gu (daffen, und auf die Mittel, fic aus dieser Verlegenheit zu ziehen, langt.

Rosambo harre von einem Scorrespondenten den Abdruck eines Herten und Halskragen erfunden zu haben. In Lille follie er Studes erhalten, weldes in Paris damals viel Aufiehert madste eines Abends als Gendarmeries Offizier in einem Stúde auftres und das Ungeheuer" buiteli mar. Er bradle es im Ausidag ten. Nun enthielt zwar die Theater Garderobe die uniform und dahin, daß man beichloß; fich an dieses Speftafelsiíc, als an die Stiefeln, aber durdhaus feine Beinfleider, welche zu seinem den lebten Hoffnungeanter, Ferruftanımern und es gur Schlußvor:

[graphic]
[graphic]

Kebiglet bon J. &ebman

Rellung aufaubewahren. Bielleicht nårbe ihnen dann der Eigens über die Einnahme die hatte man freitis nog nicht in game eine fleine Frist gewahren, und fie tónnten: Auf allgemeines tige gewesen, an der Safle geseffen, mußte fie ia bringen. Man Berlangen" eine zweite Borstellung, mdum lebten Male" eine wartete, wartete, und sie eridien nidor. Rojambo la indeß auf dritte und wum allerlegten Male" eine vierte veranstalten. Ein der Folier, denn der Maler, der ihn von seiner Strufte zu befreien Jeder legte willig die Hand ans Wert, und die Bühne sah der versprochen batte, eridien nicht. Nad Verlauf einer Stunde Werkstatt eines čidlers, Decorationsmalers und Theater idoneis war die traurige Wahrheit offenbar. Der Maler, die Liebhabes 'ders nicht undbnlich. Man ndhte, mahlie, besserte aus und repes rin und die Salle waren denselben Weg gegangen. Man ftieß tirte zugleich die Rollen. Eine alte Décoration, welche ursprüngs Flüde und Verwunsdungen

aus, aber diese brachien die Ents lich nen Wald vorstellte, idien, vermoge ibres Alters, wuns Aobenen nidot gurúd. Vor allem mußte man Kosambo jest zu derbar geeignet, eine Unschauung des Meeres zu geben; vers Hülfe lommen, denn dieser war am idhlimmsten daran. Sammus mittelft einiger Pfáble, welche in gewissen Zwildenräumen eins lide Sdauspieler macien sich über ihn her, aber eher hätten geldlagen wurden, sucre man den Soein, der Wellen hervorzus fie einen Mohren weiß maiden fónnen; das Wasser Hof an seis bringen: das Schiff wurde durch ein braun angestridenes Brest nem Körper wie an geótter Leinwand herunier, und je mehr sie représentirt, drei Reisbundel dienten als Musten, und jamiilide wurden, deßo fester wurde die Farbe. Ladentücher der Gesellschaft wurden su Segeln gepreßt. Ends Als das Mißgeschid der Schauspieler in der Stadt belannt tid bor man die außersten Strafte auf und machte fast das Uns wurde, erwachte die Theilnahme für sie in allen Herzen; man moglide möglid, um einen riesenhaften Anidlagjettel zu Stande gewährte ihnen zwar feine Hülfe, aber man ließ sie ungehindert gu bringen; auf demselben erblidte man das Ungeheuer, welches gieben. Wie hätte man sie auch daran hindern wollen, ohne ihre ein Sino verídlang. Ganz unten las man in folossalen Budos Haut als Pfand zurüdzubehalten? Die Truppe begab sid nad ftaben die Worte: Herr Rosambo, ehemaliger erster tragisser Valenciennes, und Rosambo, der immer bereit war, sich für das und komischer Liebhaber am Théâtre Français und am Odéon, Allgemeine zu opfern, dlug seinen Kameraden vor, ihn in allen wird in der Rolle des Ungeheuers auftreten."

Dörfern als ein Naturwunder zu zeigen. Denjenigen, der nicht Der große Lag brach endlid an; die Rollen waren einftus wußte, wie es damit zuging, mußte er freilich als ein Wunders dirt, die Decorationen herbeigeldafi und die Kostüme gujams hier erscheinen. Zuerst mußte er für einen ,,wirklichen wilden mengeflidt, mit Ausnahme jedoch eines einzigen; das des Unges Südsees Insulaner gelten; als indeß der Firniß allmalig zers beuers fehlte. Rojainbo hatte versprochen, en herbeizuidaffen, bródelte und kleine Sduppen bildete, wurde er in den Fischs und man kannte seinen erfinderijden Geift. Eine Stunde vor menjden" umgewandelt. Unter dem lebten Namen fand er viel dem Anfange der Vorstellung eridien ein Anstreicher, dessen Zulauf, und die guten Einnahmen erlaubten ihm endlid), fide Belanniidaft er beim Billard gemacht hatte. Vor diejem ents wieder entfirnissen zu lassen. bloßte er sich bis zum Gürtel und fragte: „Mein Werther, was Rosambo ist jede jedozig Jahre alt; die Generation der muß ich Ihnen bezahlen, wenn Sie mich vom Kopf bis zu den Sdauspieler, mit denen er zusammen gespielt hat, wird immer Füßen anstreichen? - Drei Franco", erwiederte der Anstreider. dünner; bei den jungen Leuten findet er nicht mehr dieselbe Sims

,,Indeb", fuhr Rosambo fort, „fehlt mir noch eine Perrücke, pathie. Bald wird ihm nur noch eine Hülfequclle übrig bleiben, und wenn sich nicht eine der Damen enrídließt, mir ihren Haars er wird Profesior der Declamation werden müssen. rohmud abzutreten, so weiß ich in der That nidi, was ich

(Gazette des Théâtres.) inaden soll. 3d opfere mich für das allgemeine Beste, und mein Beispiel muß zur Nadeiferung entflammen." - Er zielle mit diesem Vorschlag auf die ehrwurdige Duenna, welde dens Ma n nigfaltige 8. felben indeß unbedingt ablehnte

. Da er einsah, daß sie von ihs ren grauen Locken nior lasien würde, so mußte er sich init einem

Zur Sitten Statistil. Eine Bisitation, die fårzlich in Bảndel Flachs begnügen, dem man durch eine Gummiauflösung debn tieinen Londoner Leihbibliotheken (circulating libraries) etwas Haltung gab. Der Anstreicher strid, also friso auf das tattgefunden, hat folgendes Resultat ergeben: Unter je hundert Gesicht und den Körper Kolambo's los, nicht anders, als wenn Büdern befanden sich immer : Erzdhlungen von religiöser und er ein Gartengitter unter Kånden hatte, trat dann einige Søritte moralisder Tendenz (wie die von Mis Edgeworth) a wei; altere jurúc, um den Effelt seiner Arbeit zu beobachten und sagte: Werke von guter Uri (von Dr. Johnson, Goldiinith 1c.) eing;

So find Sie wunderidón; Sie sollten immer so gehen." áltere' humoristische Erzahlungen (oon Fielding, Smollet, Les Da indeß nach einigen Minuten die Farbe abfloß und nur noc fage :c.) o mei; bistorische Romane (von Walter Scott und reis auf den hervorspringenden Theilen seines Stórvers, auf der Nas nen Nachahmern) adı; Wunder- und Ritter:Romane vier; mos fenspiße, den Dhren und Fingern, wie ichimmernde Smaragds Derne Darstellungen von gutem Geschmack (von Bulwer, Theodor tropfen erglángte, lo schien er eher idtowirt als angestriden zu Hoof .c.) in ei; Reisen und geschichtlide Werle sechs; Sees senn. Der Maler mußte ihn daber mod einmal anstreichen und Komane (von Cap. Marrnat, Eroper ?c.) fünf; belannte fashios der Farbe durch die Beimisdung von etwas Firniß mehr Sons nable Standaloja (von Lady Charlotte Burn 2c.) zwanzig; uns fiftens, geben. Am Abend versprachy er wiederzutommen.

fittliche Darstellungen, idledré Nachahmungen der fashionablen Nojambo lah wirtlid dredlid aus;

allmalig trodnete der Standalosa und Lektúre für den großen Haufen redo sundviers Şirniß und lähmte die Bewegung seiner Musteln. Eine schreds oig; alte Somoter (Newgates Stalender ?c.) vier. - Man sieht lide Grimane, die er im Augenblide des Trocnens versucht hieraus, wie sehr das Verháitniß steigt, ie mehr sich der Inhalt hatte , war stereotyp geworden und sibien der bleibende Ausdruď der Bücher von

guten Eendenzen entfernt. "Blackwood's

Magazine feines Gerichts zu lenn. Hierzu

tamen noch zwei Drangedalen, lagt in dieser Beziehung: Der Mens@enfreund stellt sich unsere den Mund offen biežten, ein idrediißes

Gebie hervorireren Dellampe emng ihr Wert vollenden, oder er dentfic einen von

arbeid i boten used in some polecen en een erfendere pins indeß seine Rolle stumm war, so that dies nichts zur Sade. Er' ner Familie Bibel und Postille vorlieft; aber wie ist es in braucie bloß ein schreclides Geheul auszustoßen, und der der Wirklidfeit? Wir erbliden unseren Handiverter mii liders Somers, den er empfand, machte ihn dazu sehr geeignet. Die liden Genossen im Wirthshause, wo er sich das Setrant durch die Untündigung verfehlte ihre Wirtung nicht, und die Einnahme Ergafie raditater Blätter_nod

idmachafter zu machen sucht, oder war sehr bedeutend; fe betrug 1200 France. Zur Deđung der wir finden die bleichen Fabrit: Arbeiterinnen Sonntags in ihrem Schulden, die des Direktors mit einbegriffen, waren nur 800 Stůbden bei der Letture standalöser Romane; am Wochentage aber francs erforderlid), und somit verblieb desen armen Teufeln, finen die garten Nahmamsells vierzehn Stunden hinter einander im welche seit vierzehn Tagen rein von Kartoffeln lebten, immer engen Zimmer beisammen, wo fe bei ihrer Arbeit sich von einer nod eine Summe von 400 francs. Es ging aud Alles gut bis Freundin aus einem schlechten Bude vorlésen lassen, bei welder Ges zur Erscheinung des Ungeheuers; als dieses aber in seiner idreds legenheit sie dann alle Laster des músigen Lebens mitten in ihrem lidhen Mißgestalt auftauchte, als man diese fürchterliche Gesichtss Fleiße tennen lernen.git es nun wohl ein Wunder, wenn wir verzerrung sah und das Geheul desselben vernahm, wurde nach wenigen Jahren cinen Theil dieser Madchen in den Straßen die ganze Bersammlung von einem panischen Sobrecen ers von London unter jenen Verworfenen wiederfinden, deren Zahl griffen, und die Weiber und Kinder stürzten aus dem Theater. fid leider mit jedem Tage vermehrt?". Der Journalist fragt Segt gerieth Alles ins Stoden; ein Straßenbube, der das sich hierauf, ob es unter folden Umständen wohl reche ren, die Kind vorstellen sollte, das dem Ungeheuer zum Fraße bestimmt Kenntniß des Lesens und Streibens unter den niederen Klassen war, hatte in den Proben viel Kaliblätigkeit und unerschrockens. To emsig, du verbreiten? Doc, er ist weit entfernt, diese Frage heit gezeigt; als er aber Rosambo im Stoftam erblickte, zu verneinen; er erlennt vielmehr an, daß doch noch immer mehr wurde auder von dem allgemeinen Sdređen ergriffen und Gutes als Schlechtes aus dem auch unter den niederen Vollss maste fich aus dem Staube; der Feuerregen endlid, der das llapien verbreiteten Unterride entspringe, aber er verlangt die Stúd beenden sollte, mifglädte und bdtre beinabe nod das Beauffidrigung, die Regulirung dieser Strafte durd, eine fittlide Theater in Brand gesteckt. Unter Pfeifen, Poden und Vers Wadi. Wer wird, fúgi er hinzu, das Wohlthårige jener neueren wánsdungen ging ein Abend zu Ende, der so rdon zu werden Erfindungen, der Dampfmaschinen und Lokomotiven, leugnen? versproden hatte.

Und doch in die menídlide Gesellschaft, D. h. der Staat, vero fie

Die
Schauspieler trösteren fich indeß über dies Mißgesdid; Pridtet, dafür su

geschidien Händen anvertraut werde, daß der Vortheil des Zeits Emer tennten fie freilich nicht mehr auftreten, aber die me

gerinns, den sie uns verfaffen, nicht auf Stoften der Gesundheit ja groß, und die Stade batte fide ibnen so ungaklio gezeigt. und des Lebens berbeigezwungen und übertrieben werde.

Deranogegeben von der Kebaction bet mag. Preul. Staates Beitung.

Gedruckt bei A. W. Rayn.

« ForrigeFortsæt »