Billeder på siden
PDF
ePub

Motor diesen blauen Augen, dieser weißen Hand, diesem miiden Iiter vom Poftmagen (gewohnlid die Ordinaire) abgefliegen, Sinne guirauen sollen? Sie wiffen vielleicht nidi, daß Sie ein lo ift die Fintheilung seiner Zeit folgende: 1) Er gebt ipagieren, Fest des Dominan nouto geahnt haben. Auch dieser haute in seinen mufters die Stadr, wintert die Luft und bolt rich Appetie; es Palaft allerlei Soongeifter und große Herren geladen. Sie saßen ist wahrlic moto zu früh, um die Kunden zu besuchen; sie find an feiner Lafel, die mit allen den Herrlichkeiten beladen irar, nod nidhi aufgestanden; in der Provinz ist man tråge, man von denen uno Perronius eine Beitreibung hinteriafien bai. liebe und idlárii das Far niente in langen Zügen; man vers Pingid offncte fich die Dede des Saules, welde den blauen dient das Geld dort langiam, dafür aber leide, und muß fich Himmel und seine Preisenden Gestirne Darstelle, und so stromie fúgen. 2) Er lehre in jern Horel zum Frühsúd jurúd, frühstädt ein fanfier und friner Regen auf die Gdjte berab: 18 war Rosens lange und gut; das ist ihm aud nidr gewehri, um so weniger, wafer.' Bald war der Saal von den herrliditen Düften gefüllt, da es nidr einen Pfennig mehr lofter; ob man Appetit har, oder und die Gaite riefen: Genug! Uber der Thau wurde zuin He: nid, beim Gastwirth bar man immer üppetit; das weiß der gen; die wohlgeride stiegen den Tischgenasten ju Kopf, und Immerwebreid : Reijende sehr gut und ist daher lieber für man mußte sie besinnungslos und halbiode aus dein Saale tra: Zwei als sár Keineri

. 3) Er geht in ein Staffeehaus, trinfe eine gen. Nidro Anderes beabidrigten Sie anı vergangenen Dienftage baibe Porrion, spielt, verlieri, spielt wieder, verliert wieder, er init Ihrer Anmuth, Ihrem Scrie, Ihrer Soónheit und Ihren spiele von neuem und gewinnt. Er hat dic ganze Gesellsdaft idonen Versen.

trafiirt und obendrein 18 Francs verschri; fonit můbie tr, um Wir lafen ichori Alle auf unseren Pleien: vorn die Damen jeinen Verlust ju rrgången, und nur dicierhalb, einen Tag länger in ihrem Sdmuds, einige ichon, andere geijireid, iras vielleids in der Siadi verweilen. In der Stadi muß man im Straffeehause eben fo viel merih it. dud hier waren alle Klaffer reprdjentiri; spielen, um seinen Bedarf heraus zu bringen, die Diligencen da lah mal die Glüdligen und Weijen, die Sporterinnen und ridien einen zu Grunde., 4) 88 idlágr ein úhr, cr bejudi seine ludjeringen, dieje pifanien und nocenden Feuilletonio des Salons, Stunden: die Stunden aber haben wenig Sinn für Reijende dieser Sie tun jendmal geführlider fino als die, weldic wvir idreiben, Stiaiii. Mein Herr", jagi man ihm, i. wir brauden gar nichis." diese Feuille10116" von Fleisch und Bein, die mit ihren runderi ,,Mein Herr, fomme! sie morgen wieder." ,,Ud), mein Stuliern prunfen und die jeden jarfaftiden Einful! mit cinein Berr! nidis wie Teijende und Hunde sieht man auf der Sirabe." feruien lactocin begleiten. Da lah man die Frauen, welche Alles FuId will ndio wissen von Reisenden." Der Jimmerm.ibrends anchen, ohne clipas zu verstehen, und die zufrieden find, wenn Reijende hört diese mehr und minder someidelhafie Bemerluns fie, di die Komödie, die Sie vorlejen, sondern die, wvelde im geil, madr jeine Verbeugung und bedanpe lich. Zuweilen muß Saale gespielt wird, erra:hen. Hud) an Didiera feblie 68 nidhi; er and hören: ,,Sie belangen'', - er aber erwiederi: „Mein unter ihren ein berühmter und ungestifter, der seine istónjten Herr! hier ist ein ieues Deisill, die ausid lieflide Erfindung unseres Peris für die imieche! Dramen hingeben wirde, deren er jo Danser." Man ichreit ihn an: Sie belartigen uns!" er aber re: Vice ginnast! !. Setji grecerca blond cingcianoci, piijiii tuil :11bid.11.18: ,,Drei Mona: Ziel und drei Percont, Vor Namen, die in unserer Geschichic gladjen; aber vor diejeni hátre! sheile, die Ihnen Pein Anderer gewahren kann." ,, Aber, mein Bic, mein schöner Kollege, am allermenigier unjer nandwere bejter norr, Sie verlieren Ihre Zeit umsonst.“ „ Thui nidis, mit Spor úberichúnren sollen. Bedenden Sie doch, daß dieje mein Herr, diejerbalb reise id ja." Sobald ein Kommistent nur Minner, melde alle ihre Vorredie verloren haben, u16 Sdrift: die Najenjpino eines solden Neijenden winteri, und ehe dieser tellern es nie vergeihen werden, daß wir zmij hen Sie und ihre nod die Hand an den Thúrdrüder legi, ruft er ihm schon ents conne gerrete!: find. Bedenfor Sie dodi, duf die Tirel, die gegen: ,,Mein Jerr! geben Sie sich weiter Peine Mühe, wir Slammbaum, die Kronen den Didrerni, den Schrifficilorm, den jino mit allein Ndthigen vollfommen verichen." Und zuweilen Scurnalijten so gefallen fint. (Forijebung folgr.)

bar er nicht eine Elle dieser Winaren, nidi ein: Unge Faringuder, hide ein Queniden Vuriol eder Indigo auf jeinem Lager. Man

fann sich auch in der That Painen iloitieren Empfang denfen, Der Sandlungs - Reifende.

als von diesen Strámern mit Nadeln, Messern, Soeeren, oder (Solufi.)

schi von We bjelhändlern zur Verfallzeir.

Der Finmeridábrend: Reijende muß so lange zur Thúr hinaus Der Volontair - Reisende ist groß, jung und blend, ein auss und zum Fenster wieder bereinkommen, bis eine Bestellung ers gemadrer Sluger. Er hat einen großen Gehall, ist in seinen folg! int; das steht ausdrůdlid in cinen Doridrifien. Labor cagliden Uusgaben unbeschránte und geniefie das pollic Vers omnia vincit improbus. Dafür aber hat der Prinzipal die vers frauen seines Hauses. Zuweilen hat er was gelernt, und dann ist pilidiung, den Kaffee, den Weiderlohn, das Theater und andere es schwer, der Pedanterie seiner Erziehung auszuweiden. Þar er Pleine Ausgaben zu tragen, die ihm von den Reisenden unter dein gar Kollegia an einer liniversitat gebórs," so wird er ce gemiß in beidseidenen Namen Reisefoften" zur Laft geidrieben werden. jedem Augenblide llar bercorrreten lassen. In jeder Siade Das fennt ein Jeder, nur der Prinzipal niet. Ob der Prinzipal nimmt er, sobald er angekommen, ein Bad, pego fich wie cin all die Ireue leines Commis glaubt oder nidi, gleido viel, er Damden und 1861 in feien Luftfifien frische fufi ein. Er raudo wird jenne Redrungen immer pünktlid auszahlen, das heißi, nur iheure, edle Qadana:Cigarrell, irágfeine mandíbuhe, dop: dic Kcijelojich für fünf Monare, anstatt für drei. Der Immers velre Augeng!ájer ind ein Fidja dhen mii wohlriedenden Delen. Während. Keijende behandelt jeinen Prinzipal wie seine Kunden. Bei Tilde irinli co gure Weine mis Šeiterjers Wasser, rúbre die Der Fuß: Neijende ist ein ordentlicher Bursde, emas boshafi, groben Speisen moan, peradiel dic ordinairen Geridic und aber freimuthig, iblau und doch gang ergeben. Er erhålı 6,7 svart (cinen Upperie für Creme, Biscuir, Malaronen und andere oder 8 France, nach der Jahreszeit und den Geidáfren. Er trági Leckerbissen, wenn welche da jind. 3m Sangen ißt und ivrid er eine Bloure und Kamasben, einen Stnúriel und in seiner Talde wenig und fichi vor allen anderen vom Tijde auf. Wer icin lo viel Kleingeld, um auf der Larditraße seine Steble in den Wiribes modenhaftes Ausleben, seinen vornehmen Urug, jein feines hibuern anjeudien zu fönnen; er reist, leider wie der Vogel und Benehmen und Betragen bei Tilde und die Arung, mit der glüdlich wie der Fird im Wasser. Seine Proben und Saden man ihm im Hotel begegnet, uidi unbemerfo lobt, wird gesieben: bergiebe er einem Sárrner. Sit er in einer Stadt angelommen,

Er ift der Mevrfjevant cines guten Gausee." 31 der Regel jo juberi ec fid, enijidubt seine Fúfc, rasiri fid, nimmt seine besuchi er lein Kancehaus, geht er aber dorihin, so geldieht es Proben und besude reine Stunden. Der Fuß: Reifende wird, als bloß, um die Bauungen zu lesen; von dort gebi er, seine Geidarte friedlid und wenig gefährlich befanns, von jedem Somminenten, angulnüpfen. Beim Einerit in ein Haus grüßt er gang hófid in Folge dieser Ueberzeugung, wie wohl ungern, dod, überall jus und weiß feine Dienfte mit Leidrigkeit anzutrageri. Ohne dus gelassen. Sobald er eingetreten ist, entfaltei er seine Probefarte, mindente Gerdaid tundige er fidan: „Nein Serr, id reise in nimmt scinen Hut ab und sage“ zum Chef, ohne daß ihn dieser Geschaften dieses Hauses." Dier hele er inne; hau der Kom: mit einem Worie darum gefragt bar, gang familiair: „Es made mitreni fust, ihm einen Auftrag du ertheilen, so giebt er ihm dens fid, und Sie?". Darauf aniworiei der Chef gang, chererbietig: selben; fonft ideiß der felbftandige Reisende zu gui die Würde seines Trein Berr! 3hr ergebenfter Diener!" Der Fuß Reijende be: Hauses in Ehren zu halien, uin id aufs Biuren du legen. In sud nur die treinen Häuser, die Kleinhandler, und diese sind oft der Diligence nimmt der Bolontair : Neijende feinen Šis auss folger, als die Kaufleute en Gros. Der Fuß: Feisende ist gang blieblid im Kabriolet cin; er ist gegen Damen galant und ohne Gene; er jebe fic aufe Comptoir, dlagi mit seinen Aufs gegen Jedermann ariig, selbst gegen den Conducieur und Montils eijen den Taft, spridt von gutem und ídoledorem Wetter und lon. Dieser Inpus eines eleganten Reisenden har sido in unseren framt seine Politif qus. Selle erst gldiet id die faltige Stirn Lagen gånglich verloren; die Konkurrenz bat ihn vermijdı; er ist des Kunden; ein Kleint&ndler liebt die Politit über alles; der verschwunden, man höre nidi mehr von ibın ipreden, Tein Reid Fuß: Neijende, der es nach Umfanden bald mit dieser bald mis ist zu Enoc.

jener Parici hale, raisonnirt nicht sbel. Das Gejprácte beginni, Den Immerwdhrend. Reisenden mache gempóbalio ein junger steigert das Interesse, man erhibe und streiter fid; ein Nad Menich von adorsehn bis zidanzig Jahren; diejer Renso ist ge: bar tomme bingu, nimmı Antheil, giebt seine Meinung ab, wöhnlid cine Mosgeburt, eingebilder, birrig und ein Grubipreder. seige seine Dialeprit und Theorie; man Relli Muthmaßungen an Er ift der Schmetterling seiner Zunft, frijiri, infoufrend und prabus und dufero fromme Winsde; der Fuß: Keijende bilder anfange bafl. Er ist gut gefleider, tr&go weire Pantalong, Glansitiefel eine Opposition: er spridi mit Bige, reder mit Enthusiasmus, und eine Purje Wefte. 311 einer David ist ein gewundenes als Frangoje oder nids, das fümmert ihn wenig; er spielt den Bredpalırólrchen in beständiger Bewegung; rein Haupt ist mit Redner, gentilulirt, müht fide ab und webre fic ipie ein Beresies einem Kopfpub 11ad) der besten Dioden gezieri, je nadidem es ner: seine Stimme geroinnt an Umfang, seine Gedanien machen Negenwerter, Sonnenidein oder mindig ist. Er orhále teglich Sprünge in die Kreuz und Quer; er sprüht funfen, Blige, seine 10 bis 12 Francs und einen isih lider Gehalt von 1000 bis Worre inaden Serduid, Effett, er imponiri leinen Zuhörern, die 1200 Françó. Seine Reise wird ihm gengu vorgesbrieben; in ihn anfaunen: Das hat er" nur geroollt. Hat aber seine Diss dieser Stade roll er so lange verweilen und in jener fid jo viele Puffion die hódíte hohe erreidi, hat er die moglidí hodite Tage aufhalten; er mub c8 so einzuridhren fuden, daß seine Ges Stufe erfiommen (Plugé Strategie), dann sieht er die Flagge ein

Eigenliebe um so schmeidelhafter seyn muß, als ihm diefer Sieg bereits erreidi. und roenn der fedsigte Winter ihm das Bedürf: erst jo barınddig abgeftriuen wurde. Der gefdmeidelte Stoms niß der Kube fühlbar made, pertauft er Wagen und Pferd, minent ist entzudt, hingerissen; er Pann ihm unmöglid einen Bagage und anderes alte Gut and laßt Aid hduslid nieder mit Aufirag verweigern.

450 Franten jährlider Renien, einem halben Morgen Weinlaud, Der Fuß: Reisende verfolgt feinen Triumph bis auf den Coins mit rheumaiiiden Somersen, die er fide durd vierzig Jabre mis (bei Kleinhändlern die überwiegendste Person); er lebt init der Mühe und Arbeit, der Unrube und der Entbehrung mabíam ibm auf vertraurem Fuß, nenne ihn ,,Mein Theurer freund', vers erworben hat. sprichi ihm eine Sielle in Paris; er bietet ihm ein Glasden So in das Septemvirat der fandlungs-Reisenden berdaffen, Bittern an; er geht mit ihm nad dem Waffenjaal; er sergliedere io war es, lo ift es, und so wird es noch lange jenn, troß allem ihm mathematisch den fechschuh und erllare ibm, wie man fid Wedsel des Soidjais und dem Misbehagen des undankbaren mit Nußen der natürliden Waffen bedienen Pónne. Der Fußs Kommilienien. Pormals, in der guten alien Zeit, wo man bei Reisende ist vielleidis unier allen Reisenden derjenige, der die einer Reise über die Grange des Departements i ein Teftament meiten Aufträge erbali.

vor einem Notar madre, damals idußte man alle gute Eigens Der Neijendes Tabuleifrámer oder wandernde Sandelemann schaften dieses aoibaren uud ergebenen Ordens lo ju idegen, ist eine Ari Ulcides, angerhan mit einer blauen, tausendjtreifigen daß der Sommilient mi jedem Morgen ganz ehrerbierig nad Blouse. U18 Waffe, zum Angriff und zur Veriheidigung tragi dem Hotel Pam, um id nach der Antunfi des Reisenden zu ers er ciile Penidbe in seiner Hand, den Siod von Sieco palme, die Pundigen. Der Stominirseni bicli icon adhi Tage vorber seinen Sonur von leder. Besonders Penntlic ist er an der Wadsleins dufirag bereit; er bar fogar, daß die Bestellung angenommen wand, womit reiu But liberzogen, an den blaujamminen Pantas würde; cr wurde fica jelbst zu einem Fubfall herabgelassen haben, long, womit seine Soenfel bedeckt sind, an den Hufeisen, die nur um seinen Zwed ju erreichen; er Brengie sich an, ihn los feine Fúße erheben, und an dem beständigen Flugen, das auffort zum Mittageffen einzuladen, fúr ihn jemne baibe Portion jeinen Tippen heimijt ist. Sobald er in einer linier : rdjefrur Kaffee und jein Sandpochen zu bezahlen, das Fußbad mit inbes angekommen ist (die Unicr: Profeffuren sind ndmlich seine Hafen: griñen; er empfahl seinen Commis, gegen ihn hóflid), juborfois Siadiheile, für die er eine Vorliebe hai), erkundige er sid nad mend und liebevoll zu feyn; seiner Frau, die Papilloren abzunehs einem Magazin. Die Gasthäuser, wo jolde Reisende ein Pehren, men und eine gute haube auidniegen; jeinen Kindern, eine Vers haben immer eine Staminer vorraibig, die sie eigens für solche bcugung zu maden und ein Stufhenden zu werfen; seinem Stajs Reisende bestimmen. Mit er dainit verlebeni, so Pramt er jeine Laure firet, den Heijenden ins Staffeehaus zu führen, eine Flaide Bier alls und ordnet sie in einem düsteren Raum, wo das Tageslide, jelbr mit ihin zu trinken, ins Sdauspielhaus, uin ein neues Vaudcs am hellen Millag, nid)t eindringen fann. Defio befier; es in gar ville ju hören, in die Stirde, um die Blasmalereien zu sehen, nicht nothig, daß der Adufer den Bruch in der Doppeliachiel, den ing Museum, um gar nichis su jehen. Das war ein aufwand ypprunginn vafirmcifer, den Flicken im Zahnstocher und die welfe von unerbóriem turus, von seitener noflidiert und veridiedenen farbe des Tubes gerabre. Es ist eigens fo eingeridiet und Ausgaben, in Rúdidi, daß der Reijende überall nidis bezahlte. ganz herriid. Kommt ein Kiufer dorthin, so befindet er sich wie Neui zu Lage jedoch haben fich die Rollen gewaltig geåndert. Die der Bogel am Vogelleim. Sind dieje Vorbereitungen getroffen, Sterne, die Menichen und die sandlung8: Reijenden baben die jo veriud: der Tabuleiframer, seiner Stunden anguregen; su dem felijam ten Berwandlungen erlitten. Die Sterne haben sich ver: Ende fomeichelt, liebfest er ihni, berer ihn an, nad jenner Weise, wandele, die Meniden ver:vindeln sich noch, und die Handlungs: nach seiner Gewöhnbeit, reh, barid und bart; in Teinier Khetoril Keijenden sind ihnen vorangegangen, folgen ihnen und werden bedient er sich wahrlic Peiner zierliden Redenearten, feiner ihnen in Ewigkeit bei diejer allgemeinen Veränderung folgen. Blumen. Wenn er nur reújfari, das ist alles, was er verlangt Vor noch nidor gar zu laviger Zeit fannte der Stommittent und vue cr winichen Pann; und er reúfjiri aud), denn die Kunden Paris, Kbeins, Amiens durchaus nur dem Namen nach. Die aus der Uurer Prisjettur wollen lieber selbit willen, als sich auf Handlung8s Neijenden, dicie Stanile der Franzónsden Industrie, die Empfehlung des Reijenden verlassen. Der Feijende:Labuiels verbreicien úberall hin die jelljamsten Erzeugnisse, die aus ihren frdiner trági immer dieselben Kleider, im Winter wie im Som: Probefájten hervorzingen, idie die Bonbons aus dem Füllhorn mer; er speist mit den Fuhrleuten, irinli mit den Fuhrleuten, vor der Thür eines Zucerbácers, und der Provinziale, der diese smlást in seiner Tabuletie mit seiner Frau und feinem Hunde; Wunder der Scópfung bei fid einlehren rah, thronte mit Stolo auf diese Weije pomme er ju flóhen, dafür aber spart er das auf seinen Comioir von weißem oder Tannenholze. Allein heurs Solafgeid. Um Tage arbeitet er mie ein Galeerensflade, und jutage, 0 Tempora, o Mores! Jebe, wo der Satan dem Hirn menn er seine Rechnung ichließt, ist er um nidors reicher. cines Meniden die seufliide Erfindung eingeblasen bal, wodurch

Wenn Sie uns nun fragen, was wird aus den Handlungs €6 dem fdúcorernen Landmann möglid iit, vcn Brives oder Kcijenden in ihren alten Tagen? lo antworten wir: Der Reis Avallon in ro Purger Zeit, als crfordert wird, die Augen auf: rende für das eigene Saus wird, mit febr setienen duenahmen, und sujudlicken, ja nielen oder eine Prisc Tabac ju nehmen, gidijo, Millionair und Friedenerider in seinem Siadivieriei. nad Pario su reisen, labi fic fein Kommittent mehr gurúthalten, Naddem er feinen Somminenren Proben, Waaren und Rabart die Haupiadi su bciuchen. Den Stleinhandler allein, diesen halb errheilt, ertheitt er jebe den Bilenden Predigren, Ermahnungen Ungen, und halb Ellens Kđujer, ihn allein nur idrett noo Paris und Siempels Papier. Sein Merier hat er also niche im Tes jurúd, besonders der Stonen und der idledten Speisen wegen, ringsten geänderij die forin ist dieselbe geblieben, der Sloff nur wofür er auf dem Landc herrlid leben Pann. Auf diese Weise bai fich geånderi.

ist der Kleinhandler allein nod die resiende Vorsehung des armen Der Reijende : Affocié erhält, wenn er als Siebziger fich Reisenden. Was wurde in der That auch aus Lehrerem werden, dard alle mindernisfe durchgewunden, suleße eine Versorgung in ohne die lieinen Aufirage von 150 - 200 und mandinal gar einem Ordefter cines untergeordneten Theaters; seine Vielseitigs 300 Franien? feir rar alio nich ohne Nußen für ihn, und er hat noch den Dus ir das Resultat der Civilisation und der Fortjdritre; Boriheil, feine Abende anstándig zubringen zu Pönnen; er ist bei Die Ewilifarion bar den bescheidenen Sirámer zu Grunde gerid: den Proben gegerrig und trade fich sich mit der Coulissen ill, und aus dieser Puppe bar jis der eingebildeie Kaufmann Bu schaffen. Er hat sich immer får dere intereisire, shut es enipuppi. Die Fortschritte haben die Diligencen erzeugi, melde, gegenwariig nod, und ist ferne Lebensweise immer diejeibe ges durch den niedrigen Preis des Transportes, wiederum die Hands blieben.

lungo : Reisenden zu Grunde geridest haben. Die Eivilisation Der Reifendes Commissionair wird geboren, lebt und Rirbt har den honden Kaufmann zu Grunde geridret, aus deffen in der Diligence; feine lage blcibi crvig dieselbe; er ist mit dide der folge Kommittent hervorgegangen. Die Fortidritte jeinem Probekasten zusammengewadfen, so wie dieser mit ihm; der Reit haben die Eisenbahnen hervorgerufen, welde wiederum auch wird er nie die Wölbung seines Sturidenhimmels verlapen, die Dirigencen pernidien werden, bis aud diese einft durd die mie der Vereran sein Soilderhaus und seiner Trinfbeder. So Luftidifffahrt möglicher Weise ihre Zerflórung finden. lange er einige Pfennige in der Talde und einen koministensen Daber tommi es, daß die Handlungs Reisenden, die bis jego jur Ausfidi hat, wird er, wie der ewige Jude, immer glid, allen Stürmen der Zeit entgangen, in unseren Tagen die Mars lid, jufrieden, ohne Verdruß, ohne Sorge und ohne Neid leben. inrer, die Sündenböde fúr die unerjártliche Sabgier ihrer Prins Die Diligence ift ihn Alles: sein Barcrland, seine Familie und girale geworden. Daber fommt es, daß die Handlungor Seifens seine Freunde. Die Diligence, welche sein erstes labeln gesehen, den den Betrelmondcl, oder besser, abgewiesenen, veradieren iwird aud seine lessen Seufger empfangen.

Beulern gleid geworden, die sich des Hauses damen, das he Der Volontair: Keisende wird, wenn er riad Hause Pomimi, repräsentiren oder zu reprdiendiren versuchen. ,, Seh, armer Vorjicher eincs Magazine, verlaufi Bánder, Zenofddoen oder Tropi, jelle Deinen Charafier bloß fúr dic 12 Franco, die Du Gerraide; er wird auch der Nachfolger reines Principals, in ein täglich får jammelide Reisefonen erbalift, geb, vertaufe Dein Egoist erster Klasse geworden, hat sich bereiis 15 – 20,000 livres Geirifien und ridste Deine Berheurungen genau nad der Duas jáhrlider Kenien erworben und sein vierzigîtes Jahr angeire'en, litus des Zuders und der Farbe des Stoffes ein, die Du deim jenies reife Alier, wo es ihm gestattet ist, Depuititer gu werden, Súufer auforángen willit. Geh von Chúr ju Ihúr, benile um und um nice aus seiner vorigen Rolle zu füllen, veriberdige er das lächein des Einen, um den Handedrud des Unberen, betite in der Kammer die Freiheit des Landes.

uin einen Auftrag, um julese dod nichis ju erhalten. Sch. Der Fuß: Reisende verwandeli fid in einen Ladenhalier eller Du hast weder einen Glauben, noc) Geleße, weder Grundfdke, Vorftadr; er fabrijire Ourofidrige Madslicher odet baumivollene fod Neiigioni, midis von alle dem! Denn welder Slaube Salamúgen; er beligt aus den Ehrgeiz, iminer vermeres zu könnte Dico leiten, welches Geles Pannft Du befolgen, du weichen (dreiten. Er hat eine Ehehålfie, Kinderdelt, die ihn Papa Grindjusen fannst Du Did belennen, und welde Religion fans nennen, und einen Dachshund, der viele fiinjte madhe, einen Dicis bejeelen? Du haft nidis von alle dem; nidr einmal Korb zwischen den Zähnen trági, nad Vre des veribinien Munilo. eine eigene Meinung darii Du haben. Deinen Glauben, Deine

Was den Reisenden Tabuleifrámer berrifie, jo barer, um fic Geirge, Deine Grundlage und Deine Religion muß! Du vom eine Pleine Rong Sammlung anzulegen, dieses Ziel durd) den Stommitenten annehmell

. Siamaleon! Du ipiegelft Dich in Deinem Berlauf einiger abseligfciren, die er nad) Om Pande crpediri, Siunden! Du Krahlt scine Farben wieder, Du Popirft seine

Sprache, Du ahms feine Manieren nad. Du geht nad seiner die Bocas Tigris, und Toon am ndoften Morgen fah man sie vor Leitung, Du folgt ihm Sdrite får Spritt; Du geborft ihm, den Fattoreien (pagieren geben. Als Geine Erellens davon Kunde ihm allein, gang thm. Er if Deine Gortheit, Dein gool, Dein erhielt, wurden dieselben im bódoften Grade entrafter. Eine ges wohlthåriger Stern, Deine Koffnung, Dein Führer, Deine Stube; waltsame Entfernung der Damen ware mit Gefahr verbunden er ist Dein Trot, Dein guter Engel, Dein Hoffnungsanter. gemejen; denn alle Uuslander fübrien Waffen und seigten fide So bere fie an, Deine Allmaot! Stann fie für Deine Enechrijde entidlossen, ihre Frauen bis aufs deußerfte zu vertheidigen; aud Ergebenheit an ihre geheiligie Person erfenntlid renn? Stann vermeidet die Ehinefilde Regierung blutige Handel mit den Bar, fie Deine Selbftverleugnung belohnen? Stann fie durd einen baren, fo lange es nur irgeno angeht. Dennod mußten die Das guten Auftrag, mit diesem Balram ihres Vertrauens, die Wun: men um jeden Preis wieder aus Eanton fort; und wie follie aud ben wieder heilen, die fie Deiner Eigenliebe und Ruhe ro ofe der Bice-König an den Hof beridren, baß Europdisde Frauen seine geldlagen

Wadlamfeir getduidt? Zuerst wurde an den Thüren aller Fal's

toreien eine Proclamation angeidlagen, welche den Damer eins China.

rd &rfte, die Siaor Santon nicht ferner mit ihrer Gegendare su beflecken. Seine Chinesische Ercellenz fügte nodi einige boshafte

Bemerlungen hinzu, die id aus udiung vor dem Bartgefühl Ganton im Jahre 1838.

meiner Lejerinnen übergeben muß. Dieses Mittel blieb jedoc III. Garten und Europäische Frauen.

fruchtlos: die Dumeil von Malao nabmen von dem unbófiden

Publifandum leine Norig, und jest mußte man von Chinesisder Am Nachmittage verabredeten wir eine Wafserfahrt nad Seite strengere Maßregeln ergreifen. Eine zweite Proclamation den Garten von Fasti, die etwa pier Englische Meilen oberhalb suspendirte allen Vertebr gwiichen Eingebornen mild Europäern, Canton liegen. Das Rudern ist eine der vornehmsten Ergoblids bedrohte also die Lehreren implicite mii nidots Geringerem, als feiten bei den Engländern von Santon. Sie haben laurer leidte dem Hungertode. Ein paar Tage dies man rid diese Aussicht ges Stanors, die mit gwei, vier oder fedor Rudern Fortbewege werden fallen; aber die Entbehrungen worden doch bald zu fühlbar, und es Diese Fahrzeuge Find sehr niedrig, und es gehöre viele Uebung blieb den heldenmuthigen Goinen Peine andere Wahl mehr, als dazu, um he geídickt zu lenfen. Unsere Equipage bestand aus abzureisen, oder im årm ihrer zärtliden Gatten und mit ihnen einem Chinesiiden Steuermann, einem Englijden Ober: Aufseber, fu periamadell. Sie wdbiten das Erftere und lieben dabei einem Shifis: Lieutenant von der Königlichen Marine und zwei manoe Vermánichung gegen den unritterlichen Vice Kônig vers Kommisjarien oder Agenten der Ostindijden Compagnie. Diese nehmen. Seit jener Zeit haben die Europäer für den großen Herren madten den Anfang damit, daß fie, trob der Rauhheit Theil des Jahres auf die Freuden des eheliden Umgangs per: des Wetters, ihre Dberfleider ablegien; dann ergriff Jeder ein zichtet; wenn sie ihrer Einsamkeit můde find, fo bleibt ihnen Pein numerirtes Ruder, und baid flog die Barle, Danf ihren verein: anderer Ausweg, als auf ein paar Tage nad, Watuv zu gehen. ten Bemühungen, raid über den Wasierspiegel dahin. Jd für Was Pann man aber an Abenden thun, wenn der Magen uns meine Person (ab, in meinen Mantel gehüllt und doch vor Kálte befriedigt bleibt, besonders in einer Gesellsdaft, deren Mitglieder gitternd, am anderen Ende der Barpe. In weniger als drei jammilid, von der Arbeit des Tages ermüdet sind? Audit Viertelstunden erreichten wir die Garten von Fasti. Es find der Klub der Faftoreien in der Thar hauptsádlich zu gastronos ihrer adi bis sehn, die fammtlich in Einer Reihe an einem Arme milden Zweden gestiftet. Man Pommt medfelweije bei einem des Flusses liegen; man kann sie als eine Pflar.sidhule betraďten, oder dem anderen der Mitglieder zusammen und verbringt fo aus welcher die reiden Bewohner von Canton alle Baume und die Abende recht angenehm. Wer jollte aber glauben, daß es der Blumen beziehen, womit sie ihre Häuser somúdeni. Jeder Gar: Zwierradt gelungen ist selbst in dieser Pleinen Kolonie, wo Eins ten ist in funfzehn bis zwanzig Alleen abgetheilt, und diese Alleen tracht das unidhibbarfte Gut, ihre Fadel zu dwingen? Umb werden von Topfen mit Zwerg Baumen und Blumen gebildet, doch ist es nur zu wahr; Pleinlide Nivalitáten entzweien diese welche zu beiden Seiten auf fúnf, bis sechs Stufen über einander ebrenwerthen Männer, die fammtlid, auf Adung und Wohimollen stehen. Springquellen, Kiospe, Hütten und Pleine Pagoden maden ihrer Mitbürger Ansprüde baben. diese Garten, im Vereine mit der forgfällig gepflegten Vegetation, gu einem reizenden Aufenthalt. 30 jah hier merfroúrdige Pros

Ma n nigfaltige s. ben von der Geschidlichleit, womit der Chinese die Natur in alle beliebige Großen und Formen zwangt: Drangenbaumden, Rufiiide Theater: Ench Plopädie. In St. Peterss Eaum einen Fuß hoch, waren von goldenen Früchten sower, und an eben fo winzigen Apfelbaumen hingen rothbadige pleine burgut ein Pantheon des Huffischen Cheaters und aller Euro

páisden Bühnen" angekündigt, das in Kuffischer Sprade eine depfel, die uns den Mund wasserig madren. Am meisten aber

Musterung der dramanichen Literatur aller Länder und eine Uebers faunte ich über den Bambus, jenen prachrigen Federbuíd der Walder, den id auf Manilla bis zu einer Höhe von 50 fub fight alles bessen liefern will, was in dem Bereich theatralischer Leis

tungen gehört. Der Redacteur, Herr Th. Coni, als dramatur:

in seinem '
Anstrengung, die ihm vorene:
haltene Freiheit zu erringen, nimmt er hundert groteste Formen folgendermaßen an: 1) Geidide des Ruffidhen Theaters von

Inhalt seineg in
Sammlung aller Straucher und Blumen, die das fülide Shina defien Gründung bis

auf die neueste

Zeit; 2) Ueberfidt der heur

tigen Zustande und Richtungen der Bühne überhaupt, fomohl in hervorbringt; ich bewunderte viele der letteren, von denen mir

Rußland als in den übrigen Ländern Europas; 3) Stritische Bes bis dahin nicht einmal eine Abbildung zu Gesicht gefommen war, ridte über sámmtlidie neue Theaterstüde der Nuffden wie der Wir verließen die Gärten von šasti und nahmen Blumen

ausländischen Sihnen; 4) Biographieen und Charakteristiken der mit, welche die Eigenthümer uns zum Gescent gemacht hatten. Auf unserem Rüdwege belam aud id luf, ein Ruder zu führen; lands und anderer Länder; 5) Bibliographisde Uebersicht aller

ausgezeichneten dramatisden Sdriftsteller und Stúnfiler Rußs einer der Herren lieh mir großmüthig das seinige und fror att meiner auf der Bane. Meine ersten Verjude waren nicht eben

auf Bühnenfuns und Dramaturgie sid, beziehenden größeren und

Pleineren Søriften; 6) Einzelne dramatide Scenen in Bersen angenehm; das vom Strome gepadre Ruber drådte oft mit

and in Profa. Ju der That, ein interessanter Plan wenn er Folcher Gewalt gegen meine Brut, daß ich große Mühe hatte, mid auf den Beinen zu erhalten. Defienungeachtet verlor ich unsere Deutroen , Allgemeinen Theaterzeitungen", die sich mei:

nämlich so, wie er angefündigt ist, zur Ausführung fommt. den Much nicht und war, zum lohne

dafür, binnen einer Viers itens mit Coulissen Gejowds and den aliergewöhnlichsten Persons selstunde ein vortrefflicher Ruderer. 3d fam frisd und gefund lidleiten beschäftigen, könnten id allenfalls ein Muster daran und mit einem Appetite, der dem Klub, wo iQ eingeladen war,

nehmen.
Ehre maden mußte, in Canton an.
Das Wort Klub darf den Leser selbst im Canton nicht übers

Veridiedenartiger Erfolg in eier Zeitung
*Taschen. Wer weiß nicht, daß ein Klub überall, wo einige Eng Annoncen. In der Literary Chronicle erzählt ein Englander,
lander beisammen find, zu den unentbehrlichsten Dingen gehöri? der wegen seiner feltjamen Einfälle belannt ist: ,,Vor einigen
gungssPunft für die armen Erilirten, denen es hier an allen mos geni iwei verschiedene Annoncen einrücken, in denen id eine
ralijden Genuffen des Lebens gebricht. Die Zahl der Europaer, Saushátterin verlangre. In der einen hieß es, man suche eine
welche in den Faftoreien von Canton wohnen, beträgt faum hun. Frau, die nicht bloß die Wirthschaft fåtren, fondern auch als Ges
dert; alle find Kaufleute, die, trop jedem Verbote der Chinesisden sellsdafterin dienen jolle; es werde daher ein angenehmes deußere
Regierung, das ganze Jahr hier verweilen. Nur einige von gewåníct, verbunden mit Bildung und eleganten Manieren. In
ihuen machen dann und wann die Purge Reise nach Makao. Den der anderen Anzeige aver ward biok gejagt, man suche eine ges
Dag verbringen sie in ihren Magazinen und Comptoire; mas letzte Haushalterin mit der unumgänglichen Bedingung, daß fie
follen sie aber an den Abenden treiben? Für sie giebt es feine bdslid jer. In Folge der ersten Annonce ward id uberidwemine
trauliche Unterhaltung, Peine gártliche Ergåsie am Familienheerde. mit Unmeldungen; es fauben fio fo viele einnehmenbe und ges
Die Chinesische Regierung dulder feine Europäische Frau iu bildete Damen, das id sowohl meiner Zeitalter, als meinem
Santon; fie denkt nicht ohne Grund, daß die Europäer, wenn Vaterlande Glúct dazu münidite, einen so den Heidthum an
man ihnen erlaubte, ihre Familien Pommen zu lassen, fid für weiblider Auszeichnung zu besigen. Auf die zweite Belamuts
immer daselbst niederlassen würden und endlid mit Gewalt vers madung aber ging - man wird es fuum für möglid halten!
trieben werden mußten. Vor mehreren Jahren wollten fechs - nicht eine einzige Meldung ein. 3a, id verjudte es feitdem
Damen aus Malao, itrer langen Strohwimwenschaft müde, die noch mehreremal, indem ich diefelbe Annonce bon neuem in die
Tolerang des Vice Königs erproben. Sie fomuggelten fich durd Zeitungen einrücken ließ, aber immer blieb der Erfolg derfetbe.

[graphic]
[ocr errors]

1

vierteljährlic), 3 Thir. Für. das ganze Jaht, ohne Ers 00h ung, in aller Theilen der Preußischen Monarchie.

Erpedition (Friedrichs-Straße Nr. 72); in der Proving lo ipie im Auslande bei den

Wobustl. Pont. Aemtern.

für die

Literatur des Auslande s.

N 148.

Berlin, Mittwoch den 11. Dezember

1839.

England.

feit des Stoffe zur Ansdauung gebracht, die gange unnatürliche

Aufregung, deren es bedarf, um das Interesse eines Publikums Die beutige und die frübere Englische Roman - Literatur. mad zu erhalten, das für Humor zu zimperlido und für wahren

Pathos ju blasirt ist. Die Kupferstice sind in der That ein Ers Bei Gelegenheit des Sad Sheppard, von Ainsworth.

traft des Gedrudien, und sie ideinen ju dem Buch in demselben Jede Beit von einiger Bedeutung hat ihre Zeidea, an welden Derhaliniß zu stehen, wie eine praswolle Decoration zu einem der Beobadrer die Zukunft zu erkennen vermag. Dod nehmen Melodrama, wobei es zweifelhaji bleibe, ob die fupfer für die lido lo Wenige die Rühe, die Zukunft in der Gegenwart zu lesen, Budo geftoden wurden, oder das Buch gur Erläuterung der daß die Adrften Zeiden oft von den Zeitgenossen unbeathiet blies Supfer geidrieben ward. ben; nur wenn éreignisse die Philosophie bestarigren, wurde die Da wir jedod nicht darauf reconen Pönnen, daß unsere Leser Sbrist an der wund deutlich lesbar. Von diejen Beiden ist die dieje Bilder selbst zur Hand haben, lo májjen wir ihnen ibon Literatur des Tages eines der bedeutsameren. Welches Kind weiß sagen, daß Jack Sheppard ein berúdriger Einbrecer des vorigen ießt nicht die Bedeutung und Tendeng der Literatur des 18ten Jahrhunderis war, und daß die Geldidate seines Lebens die Čes Jahrhunderts, welder Journalist sieht nicht die ganze Französijde dichte der gemeinen und efelhaften Sondlid leiten ist, die mit Revolution in Beaumardais' Figaro angedeutet und ausgesprochen? seinem Gewerbe verbunden sind. Um aber nidr duro eine ends Dod ehe diese Zeiden side erfüllten, waren der Daniele, die da lose Wiederholung von Abenteuern, deren eines dem anderen auslegen konnten, was seitdem lo allgemein verstandlid gewor; gleich ist, langweilig zu werden und feinen rrodenen Auszug den, nur wenige, deren Seiner rich Sebór veríd affen konnte, aus dem Newgates Kalender und den Zeitungen des Tages ju relbst bei den Parteien, denen am meisten daran liegen mußre, geben, hat der Verfasser den Helden in eine melodramatilde das Unglüd abzuwenden.

Gedichte von unabrideinlichen Berbreden vermidelt, wobei Das die berridende Literatur Englands in unseren Eagen, er aud mir Personen von höherem' Kang in Verbindung ges obgleid fie. weniger Ausgezeidneres aufzuweisen bat, ebenfalls brador und mit guten Eigenidaften ausgestattet wird, die mit ein Erponent für die túnftige Dents und Handlungsmeise der seinem Charafter und seiner Lage unverirdglide find. Berbreden Nation ist, bezweifeln wir nidt, und sollte Jemand aus einem ist die einzige Quelle jeder interesanten Situation, und der einzige fernen Lande nach England Pommen, so wissen wir nicht, wo Beweis dafúr, daß die mitspielenden Personen Berstand besigen, er mehr in die Sorodden des National Charatters eingeweiht besteht in der Leidrigkeit, mit der sie ihn verlieren. Zur Fabris würde, als in den Kolumnen der Englisden Büder:Annoncen. sirung folder Werle gehört weiter nidis, als ein Bisden dugere Besonders belehrend aber sind die Buder, die nur zur Unters Technik; Erfindung und Interesse brauden nidoweit gesuot ju haltung geschrieben werden, und nag man nun diese Unterhals . werden. Die Charaktere, Handlungen, Gedanken und Ausdrůde tung in bigotter Theologie oder in Fashionabeln Novellen, in sind alle von der niedrigsten und einfarbigen Ari. Es fommt parlamentarilden stijgen oder in Annalen von Nergate, in hier nidi auf den Meniden, auf die Natur, sondern nur auf die den Darstellungen Brougham's oder Ainsworth's suden: wir Berunstaltung, beider, nidi auf allgemein mensolide, sondern beiradren solche Werle mehr als Symptome dessen, was das auf ganz spezielle Uusnahms:Verhaliniffe an. Hier Gefühl oder Publitum ihur und dentt, denn als einfache Erideinungen, die Humor einzuftreuen, wdre nicht bloß Zeitverídibendung, sondern ihren Werth für fi befigen. Dieses Berháttniß zwisden Schrifts eine Eiusdung für den Leser. Solde Dinge waren bier gang Rellern und Publitim ist wahrsdeinlich ein allgemeines, das in am unrechten Dri: es bieße; einen Gedanken an die Stelle eines allen Zeiten und Ländern wiederkehrı; aber nie irat es fo hervor, Bildes reben, und die ganze Wirkung auf die es ankomme, als in unserer Zeit, wo die Scrifisteller sid nad dem Geldmad würde gerftdrt werden. Das ist die Befrúre, die das lesende der Leser ridien, Matt diese nade dem ihrigen zu bilden, und Publilum des 19ten Jahrhunderts sudys und belommt! wo man id mehr bemůbi, der Mittelmaßigleit des laufenden Der wahre Held dés Budes ist nidot Jad Sheppard, fons Publifums ju Gefallen zu dreiben, als man früher danach dern Jonathan Wild, und dieser Name bringt uns natürlich auf firebre, fic von seiner Zeit zu untersdeiden. Wenn man nad eine Bergleidung zwisden dem vorliegenden Werte und der ergogs : diesem Ariterium uriheilt, ist das Resultat nicht im Mindesten liden Burleefe von Fielding; denn in dem Unseridiede zwisden befremdend, und ein pidblider Karfer Fall des Barometers fann diesen beiden Produlren liege der ganze Zwiespalt gwisden uns und uns nido ficherer den kommenden Drtan andeuten, als der Erfolg den Berounderern der neuen Sdule. Man bar von Didens' gewisser Werte vom niedrigsten geistigen Staliber, als Vorbose Sdriften gesagt, jbre Populariidt fen weiter nidis, als eine politifder und focialer Stúrme erideinen muß, mogen aud die natürliche Keaction der offentliden Meinung gegen die Herridaft id lammelnden Wolfen nod unter dem Horizont renn und Pein der sogenannten Erllufiven: das Publifum, der Spalteit und Windstoß oder wirbelndes Sirob ihre Náhe anländigen. Sehen Langweiligkeit der fashionabeln Romane aberdrüffig, wende fid wir von einigen rein wissensdafiliden Werten und den dann mit Pranthaftem Hunger nad starter Aufregung zu den so mußigen und wann erdbeinenden Lagebúdern unternehmender Reifenden Sinten und Verbrechen des niedrigen Lebens. Doch glauben wir ab: wie sparsam sind die Beiden einer wahrhaften Fortenimides eber, daß der herrsdende Geloomad seine Quelle hai in der Uns lung des Geistes, wie sahtreid die seines Rüdidrius! Was fähigleit, mit dem Erhabenen und Edlen su inmpathifiren, dieser literarisden Richtigkeit nod mehr Bedeutung giebt, ist Indem wir so Herrn Didens' Namen hier jur Sprade das Bewußtsenn, daß dieselbe nur die Intelligenz des sablenden bringen, find mir weit entfernt, ihn mit seinen Nadahmern Publifums repräsentirt, - die Charface, baß, mihrend die gleidaustellen oder seine Werte mit den ,,fabritSnaben" (von Klaffen, die fide am bebaglidften fühlen, fide mit den trivialften, Rifreb Trollope) und den ,,Jad Sheppardo'', die außerlid ihnen nidisnußigsten Dingen abgeben, die unter ihnen stehenden, uns so ähnlidt ind, in eine Kategorie zu repen. Wenn Bog das fábig jeder tettüre und durch die bloße Macht der Verhältniffe after schildert und die eigenthümlide Berworfenheit, welche die erzogen, die viel aufregender ist, als die der Worte, aber die Urmuih dem menjdliden Charakter unter der Herrsdaft einer elementaren Prinzipien des gesellschaftliden Dalenns brüten und mangelhaften Civilisation aufdrúdı, hat er fortwährend ein mos voll von den Leidenschaften find, welde die erste Erfenntniß der ralises Ziel por dugen, und indem er das Sdeußlidite und robeften Wahrbeiten undermeidlid begleiten.

Abstoßendste darstellt, Tudor er die besten Gefühle unserer Natur Da ist auch so ein Budo erroienen, das zu der begeidneten zu weden und die Aufmertsamteit seiner Leser auf das su ridoren, Klasse gehört, sad sheppard, von Harrison Aingiporth, ein was uncer der Oberfidde verborgen liegt. In dieser Hinside Buddas, an Ad nid bedeutender als alle übrige, der Bet náhers er fid feinen großen Vorgängern Fielding und Gan; (prechung nidr werth wdre, wenn es nicht eben eine ganze Ridos denn wiewohl sein Weg ein anderer ist, so if doch das Ziel tung perirdte. 3ad Sheppard in ein (dlecres Bugt, und, was dasselbe, und fait den Geiß eines verstandigen Lesers su veruns np de glimmer in, es gehört zu den soledien Búdern, die für reinigen, madhi ihn die Lelidre seiner Geschidere weiser und beffer. ein soledres Publicum gemad Rind. Wenn wir unseren Lesern Aber gerade diesen Vorzug werden Bos Leser, lo fårøren wir, Das Buch relor in die hande geben tönnten, lo modre es der am meisten Sbersehen, und wir sind überzeuge, daß es nido so: tárgere Weg, unsere And! von seinem Inhalt zu begründen, mohl diefer moralis de Gehalt itt, der feinen Sbriften Abfas daß wir ihnen die Supferhide, die damit verbunden fino, deigs perioafft hat, als der scharfe Geidmad des Mediums, worein er ten. In diesem Supfern in die ganze Gemeinheii und Kidrig: die Bitterfeir derselben gefleidet

gen Alles, was in Chat oder Gedanken fich über die allgemeine ein Deridbussaft des neueren England du beherrsden:

Blidi man auf die Nemgales Scenen Fielding's und Gan's rein persónliden, individuellen Nugens su beloodfrigen hat, wo gurúd (und wir sind überzeuge, unsere Leser werden uns Dant die idgliden Gedanten der Leute auf Geld und Geldesiderib ges ivissen, daß wir sie ihnen ins Gedá biniß rufen), so erinnert man ridtetet sind, da geht der Phantasie jeder Genuß verloren, weil fich vor Allem des edlen Zwedes, für den diejeiben geschrieben man feine Muße hat, fie edel zu beschäftigen. Andererseits wird Mno, der Sühnheit, womic die Verfalier der Gesellidufe ihre Larve durch dielę beftandige Unruhe, den Mangel an aller Freude, bes abgerissen und die Schalheit jener conventionellen Formen aufges fonders häuslider, cinen Mangel, der in den Somierigleiten und jeigi haben, welche die Lafter und Lúgen des fájhiondbeln Lebens Ünsiderheiten der Eristenz seine Quelle hat, das Temperament verbüllen. Wir denten im Lesen nicht an Macheut und Wild, sons veriaueri und das Herz verdorben, und io nehmen die Mensden Derni an die polisieben und gesellidafiliden Gauner, welde in den entweder zu lasterhaften und brutalen Genúffen ihre Zufludi, vordersten Keiben dieser großen Maslerade, ,,der Welt", figuriren. oder zu den Aufregungen des Fanatismus, die nidi su Liebe und Fielding hat sich bierüber ausgesprođen, und wu8 er lagi, paß eben Demuth, fondern ju &ampf, Haß und Selbstverherrlidung fåts To gut auf Gay's Schriften ais auf seine eigenen. Ohne in News ren. Wie viel die Verbreitung eines ascetijden streitjúdirigen gaie's Bedolleru:18", sagt er, „ nur die menjalide Natur mit abges Pietisnug dazu beigetragen, den Ton der Literatur zu versolim legier Masle zu sehen, was einige dhamlose Schrifisteller gethan mern, kann man täglich in den Zeitungen leren. Die Schrifts baben, glauben wir dodo Kecht zu haben, wenn wir fürdten, daß die steller, als Mitglieder der Gesellitafs, theilen ihren Geldmad. glänzenden Paldite der Großen niches Anderes find, a18 Newgate in Sie ljóren auf phantasiereich zu renn, nidi bloß, weil das Publis der Maste, und id lenne Nidhis, was einen redischaffenen Mann fum nichts davon wifien will, sondern weil die Quellen der mehr erbittern fann, als zu sehen, wie das, was in dem einen Phantasie in ihnen, wie in den Anderen, ausgetrocknet find. Die Dri mit allem erfinnlichen Elend und mit der größten Schande der Literatur gegebene Möglichleit, ohne Stapital zu produziren, bestraft wird, an dem anderen in Lurus und Ehren lebt. Wir hat sie, bei dem überhduften Zustand der Mårple får alie andere reheat, wir haben es hier mit Wahrheiten zu thun, welde dus Industrieen, sum Handel gemacht. Das Ziel alles Handels ist, weiteste und edelfte Feld umfassen, mit Wahrheiren, welche die viel und sonell zu produziren, und der Umstand, daß das Bedürf: h8ohmen Fibigkeiten unserer Natur in Ansprud) nehmen und die niß nad Búdern su den Massen herabgestiegen ist, hat eine une fortwályrend über den Somuß der dargestellten Bilder erhes roledtere Literatur nicht nur criráglich, sondern fogar münsenes beil, um den Geist mit der tiefen Moral, die jene Bilder reprás werth gemad. Dazu kommt, daß das neue Leben, welches die Frans sentiren, zu beidefrigen: je loomubiger und häßlider die Dinge Bonide Revolution in alle Streise des Geistes bradote, pidolid ausschen, desto reider ist die Fülle von Satire und Moral, die wieder versiegt ist. Eine wunderbare geistige Verndré war die daraus ju icópfen ist. Vielleicht ist in der ganzen ,, Bettlers Folge jenes Umschwungs: ist da die neu eintrerende Armuth des ers Doer" leine Scene lehrreider, als die, welche, wegen ihrer Vers iddpften Bodens ein Wunder? Róbe gegen die Prúderie, ießt nicht mehr dargenelli wird.

Ohne jedoch die Intersuchung weiter zu führen, Pönnen wir Lenn aber die Tenden; dicier Perle edei ist und die Hand behaupten, daß der rabe Verfall der Literatur ein anderer Bes des Meisters erfordert, ist es nicht weniger der Wiß und Kumor, weis dafar ist, daß ihr eine baftige, unregelmaßige Entwidelung womit die Haupt-Joee in der Ausführung behandelt ist. Die der Gesellidaft vorangegangen, und daß die raidie Zunahme des ,,Berileroper" ist voll von Sarlasmen und Epigrammen von Ans Reichthung und der Bevölkerung in unserer Zeit nicht so unbes fang bis Ende, so daß die Aufmerljamleit weniger auf die Vors dingi ein Glúd ist, als es (beint und wie das filberne Zeitalter gånge, die uns vor Augen geführt werden, als auf den Sinn, der Komisden lireratur, so ist dieser Verfall unserer Literatur der in allem liegi, geridret ist. Auch die Geschidie Jonathan ein Zeichen für den nahen Untergang unserer National Institus Wild'ó zieht die gebildetsten Leser an, durch die Feinbeit ihrer Bes tionen, wenn wir nicht noch Energie genug behalten, um die merlungen úber die menschliche Natur und durd, dié belustigende Gesellschaft im Großen zu restauriren and allen Klassen die ihnen Art, wie dieselben auf die limftande angewendet werden. Sorifs angemessene Stellung wiederzugeber. (The Athenaeum.) ten dieser Art stehen zwar immer über dem gavöhnlichen Niveau des Publilums, aber sie haben die Tendenz, die leser geistig und moraliso ju erheben, und die Popularitat, die fie genoffen, zeigt,

f r a n tre i dh. daß fie nicht ganz ohne Einfluß waren. Wenn roide Werte Erfolg finden sollen, so muß im Publis

Das Journalwesen in Frankreich). Cum nicht bloß ein gesundes moralisches Gefühl herrschen, das die

1, Janin's Apologie des Journalismu 6. allgemein anertannten Wahrheiter: ohre Sbeu ausspreden bort, ein gesundes Gewissen, weldes den Sders vertragen fann, wo

it (Fortsegung.) The der Scherz nur eine bessere manier ist, derbe Wahrheiten su Den Schriftstellern sieht man ia begierig entgegen, wenn fle ragen, sondern das Publikum muß auch gewohnt renn, Rido mit in den Salon treten, ihren Namen spricht der Latai, wenn er fie höheren moralischen Speculationen zu beidaftigen, es muß die anfúndigt, mit einem gewissen Stolze aus. Geben Sie nur menidlide Natur und die Gesellschaft gern von einem bsheren Uur, wenn ein Eréqui und "Chateaubriand zu gleider Zeit in Standpunte aus betradren. Ohne eine gewiße Freiheit des Auss den Saal treten, und Sie werden sehen, wem fich die Blide drucks Pann die Heblioteit des fasters nidt fo dargestellt werden, und die Hergen juwenden. Man melde den Herzog von Monts daß der derzhafte Gegensap swischen dem Buditaben der Er, morencn und Baljac, und alle werden Balzac ansehen. Die adhlung und der Ironie, deren Medium fie ist, redt lebendig hers Ueberlegenheit des Geiftes steht unwiderruflich feft, die Herzoge, vortritt: ohne rasde uno geübte AuffassungsPrafe beim Leser, ohne die Marquis, die Grafen und Wicomie’s haben den Shriftstellern eine vertraute Betanniscafe desselben mit dem Edlen und S08: weiden müssen, und dennod lesen Sie Unbesonnene in Gegens nen gebe die Jronie verloren, der Geist bleibt unbeachtet, die wart dieser Udeligen eine Komödie vor, in welder Ihren Kollegen ,,Betileroper" wird zu einem , Dom und Jerry" und Jonathan o grausam mitgespielt wird. Wahrhaftig. Sie hatten unserer, Wild ein zweiter Jad Sheppard.

Sie hatten 3hrer eigenen Würde weniger vergeben follen. Mogen , über

einem lite: wollen wir es aud unter ung thun. Wir fönnen uns berbe raris en Mirafel inador? Die eigenthümliche Literatur einer jeden Wahrheiten sagen, aber dann ren tein Fremder zugegen. Wer Zeit entspringe aus den Bedingungen ihrer Eivilifation. Frage wir auch jenen, Didier oder Journalisten, wir gehören Alle man nun nach den darafterifilden Kennzeichen der Civilisation Derselben Familie an und follten uns båten, uns den Abtomms unserer Lage, To find dies nat unserer Unfict: Gleichgåtligteitlingen der fårftliden Häuser zur Gdau zu stellen, die uns vor gegen Alles, was einem im Leben nidors einbringt, ein formeller, hundert Jahren abgewiesen haben würden und die ießt froh find, conventioneller Ton, eine odeu, die mit dem Sd ein der Dinge wenn sie zu uns kommen dürfen. jufrieden ist und nicht tiefer ju bliden wagt, ein Mißtrauen ges Nis endlid Ulles so weit war, da Offnete fich die Chår

Ihres Zimmers, und ein beifälliges Gemurmel empfing Sie. Moralitat eine Beradrung alles dessen, was geistig aber Wie ron waren Sie am vergangenen Dienfage! Sdöner

Vorurtheil hinausgeht. Bivei leitende Gefühle waren Sie nicht, als wir Sie in der Kirche St. Geneviève deinen die

sahen, und als Sie das alte Gralien durdsogen, wo die alteften Gier nad Heidibum, als dem Mitel, fich die Genůffe dieser Gelehrten Ihre Sdönheit in verliebten Sonnetten feierten. Aber Welt zu fidern, und saghafte, niederschlagende Unruhe wegen der ad! wie bald entsdrand diefer blendende Scimmer! Als Sie Sahn, die zur Seligteit in der tänftigen Welt führt: gwei Ges die erste Scene Ihrer Somodie gelesen hatten, da fühlte id mein fable, die beide wahre Dugend und wahres Glud unmöglich Hera erfalten, da fant id aus dem poetischen Himmel in die maden und vielleicht auch mit einer gesunden Nationabliceratur Birtlio leit der tagliden Kampfe, Berleumdungen, Somåhungen unverirdglid And. I

und gebarrigen Anfeindungen zurüd. Sie, die begeisterie Dios Fragen wir nach den Ursaden, die foluhe Wirlungen erzeus terin, stürgen fid in das foredlide Gemebel der periodisden gen, lo finden wir: eine gesteigerte Künftlisleit des gesellschaft, Presle! Sie, Delphine, betreten diese folüpfrigen und idomubigen lichen Lebens, ein Abirren von der Natur und, was die Folge Þaðe! Sie, unglüdlide Frau, beidhmußen Ihre weißen Hande Dapon in, ein Intergehen aller Individualitäten in Einen ges mit diejern Koche! Sie, die immer auf den Hohen romeiften, meinsamen Charakter, der lalt, eineonig, oberfladolid und zwar Sie steigen jelr'unier die Erde; Sie fliehen die Sonne und ber polirt, aber abstoßend und hohl ijt. Der barre Sampf um die Erištenz, graben fid in einer Stioale! Wie, von dem dönen Berufe des die Untáufung der Bevöllerung in große Stdote, die allgemeine Journalismus, dem Sie fich selbje gewidmet haben, der Ihrem Riflung des Geistes auf die Kouriñen einer fomubigen IndusNamen einen neuen Glanz verliehen und Sie in Berührung mit Brie, und das Zusconeiden der Charafiere nach den Peinlichen Geiftern gebradot hat, denen Sie als Dichterin unbelannt ges Beschranlungen Pomplizirter Gesebe, das sind die Hauptthalsachen, blieben waren, Pennen Sie weiter nidig als diese jammervollen die ju jeneni Kesultat führen. 'Wehrend so die Gefühle erstid Armseligleiten, die Sie uns aufrischen? Wie, Sie haben nur werden, ist der Geist in einen engen Streis von goeen.gebannt, die eine Seite sehen wollen, Sie haben 098 Haupt abgewendet, and selbst die Wissenschafı beschránife rid) auf das rein Postlive. um das Edle, Lebensfráfrige, Allmachtige dieser furchtbaren Ers

« ForrigeFortsæt »