Billeder på siden
PDF
ePub

Bodentlid esigheinen drei
Rummern. Þránumerations

.)
pierteljährlid),
das ganze Jahr, obne Ek
O dhung, in allen Theilen
der Preudisden Monardie.

Grpedition (Friedrichs-Straße
Nr. 72); in der Provinz ro
Die im Auslande bei den

Wobdobl.. Dont: demtern,

für die

Literatur

des Auslandes.

N 134.

Berlin, freitag den 8. November

1839.

E ng Lan D.

Berbolitommnungen ernstlid bebador; ein fdoner Wagen fand zu dé8 lleinen Maddens Verfügung, damit es ja nicht die jungen

Glieder anfitrenge, und so mu bie natürlid ihre Gesundheit bes Auszüge aus dem Notifenbuch eines Arztes.

droht werden. Sie wurde. nervos, hysterisd und in den Bers Der $opo dondrift.

Dauungs- Wertzeugen geld widt, und ebe fle das 50ste Jahr ers

reidre, war sie eine vollkommene Ampodondriftin. Sie war Unter den vielen Unausstehliditeiten der Gefelli djaft ist wohl früh Witwe geworden, hatte mit dem Verluf ihres Mannes auch teine in Wahrheit fo arg, wie der nähere Umgang mit einem Die Gesellsdaften verloren, die dieser um fic versammelte, und Fyppocondriften; das Opfer dieses Umgang mag ein gewohns nourde in einen Zustand von Einsamleie perfekt, was für dies lider Bermandier oder der betllundige Rathgeber des Leibenden jenigen, welde von Natur gur ønpochondrie geneige find, am fenat. Vergebens Relli dicím vor, das aud andere Sranfe in itirmmsten it. Dogicit je einen Swwarm voit Dienern im Somerzen oder gar in Lebensgefahr seiner angstlid barren; Hause hat, obgleid sie mit allen Glidsgútern gesegnet ist, fo hilft nidrs! er muß horen, wie die tausendmal eridhire Ges. lebe fie dod Rili, einsam und ohne Genuß. Die Gegenwart ihrer fchidare von Leiden anfängt, fide in einem neuen Laufend zu ndititeu Berwandten, ihrer besten Freunde ist ihr dftig, weil wiederholen. Sit der Patient mannliden Geschlechts, jo hátt er daduro die mit angstlider Púnirlioleit befolgie Lebensweije auf ihn bei einem Stnupfe Fest, Der verloren ist, wenn sein Berger einen äugenblid gejiórt werden. Pånnte. nicht hören will; ift es eine Dame, fo legi fie die dủnne, bleiche Sie fteht des Morgens sehr geitig auf, weil der liebe Doftor Hand auf den Vorderarm des Argies, und dieser tann nicht mit berfidert, daß die Morgentufi die Wirksamkeit der Arzneimittel eisernem Herzen den Faden der Erzahlung durofoneiden, wenn begünstige. Der liebe Dottor wird aud bald herbeigerufen, um er bedents, wie die schöne Slageride fich in Furdi vor dem nahen reine ragliden Klagelieder zu hören. Heute reine die Harte Dode befindet, einer Furoht, die noch oriđender wird, weil file und Ausdehnung des Magens eine neue Krankheit zu verfünden. auf demselben Punkte mit einer unbesiegbaren Leidenschaft fürs Was soll gegessen werden, um den Drud ju erleidyrern Sie

Leben a usammenwohnt, und wie die Strante, nad ihrer Meinung, zieht den Dottor ang Fenster, damit er flar sehen kann, wie von allen froben Genůfen abgeschnitten ist. Wir bringen den breidh sie ist, oder inie ihr die Reihe ins Gesicht Reigt. Glaubt Stranfeti um gar viele Genugthuung, idenn wir uns weigern, er, daß der Schmerz åber dem (inten Auge eine Apoplerie an: ihn angubören. Die Auseinandersebung seiner Leiden und der zeige? Was ist der Grund, daß sie Peine Minute lefen fann, Glaube an das Mitgefühl des Zuhörers geben ihm eine eigens ohne daß es ihr schwindelt; daß sie im Ohre einen Lárm hórr, thúmfiche Befriedigung, und er uit jede Gelegenheit, sich diese als wäre ein Podjender Sessel darin? Sie fürdier, endlich wahns, zu verf daffen. Das Wohlgefallen mand er npochondriften an finnig zu werden und im Irrenhause su sterben. Der Arzt vers der Darstellung ihrer Leidensgeschichte geht oft so weit, daß sie dreibe, empfiehlt sich und daß fid glúdiit, auf einige Stuns eine Abneigung gegen Croft und Linderung geigen, um ja dieses ben der Folterenipommen su renn, auf die er morgen wieder Wohlgefallens nidhi beraubt zu werden.

gespannt wird und die von seinem prafriichen Leben unzers Eine sonderbare Dharsache ist's, daß der Hypofonder, lo trennlid ist. sehr er und nach dem Argie ichmadiet, doch weniger als andere Einen großen Irrihum begehen Viele, der bloßen Einbil: Stranfe seine Anordnungen befolgt. Er ist rolimmer daran, idie dung die Leiden des Apod)onders gugusdorciben. Sie leiden an Tantalus; er ist unglücklich, wenn ihm nidis verschrieben wird, phoniiden Störungen des Pörperlichen Organismus, welche eine und ftehen die ersehnten Balsame vor ihm, fo berührt er fie Beltemmung und Besorgniß hervorrufen, die dadurd noch vers nidir. Zum Beweise meiner Behauplung folgendes Briefden großert wird, daß der Kranfe feine ganze Aufmerksamfeit bei von Mrs.

ihnen verweilen láßt. Diese Prankhaften Empfindungen drangen Mein lieber Freund.

aud den Leidenden, ich seiner Beflommenheit zu entladen, los „30 babe Ihren Nach genau befolgt aber ich habe

bald sich ein Freund finder, dessen Busen sie aufuehmen will. Er bloß eine Pille genommen. War das lo reci?.... Billigen

ist erireut, zu sehen, daß seine Erzählung Sympathie wcdl.

Doc fah'in auch Menschen, der auf den Gebruipen gebracht Sie geschmorte Ksiberjüße? Was ineinen Sie zu leidten Puds dings? Kann ic Brod, Reis, Sago ohne Gefahr genießen?

wurde, die Erzählung der Details seiner Uebel Pamute ihm einen Sind girobe sutraglich, oder ir Braten noch immer das Beste?' dieser Vermuthung einen guten Theil delen, was er fonnt mit

Grad von Veraong guzichen,

und er unterdrüdte in Folge 3d habe die Nacht gut zugebracht und bin diejen Morgen befferen Ruthes. Aufridrig die Shrige

Maria

Begierde erzählt haben würde. Welches Opfer eine solche Dios

crerion für die stranden fenn muß, Pann man aus der Genug Diese Dame hat, wie viele ihres Gleichen, ihr Leben der thuung fließen, die sie empfinden, wenn sie lo con amore ihr Untersuçung gewidmet, der untersuchung ndmlid, welde und Hers auf dem Strom der Rede umhersdaufeln. wie viel Nahrungsmittel ihrem gerritteten Gesundheitszustande Hypochondriften leiden oft von Jüusionen, gleich Wahns nicht schaden. Ein Scórnden anders, ein Körnden mehr in ihre finnigen; sie sehen Menschen und Dinge, die nid eristiren. Súde geroorfen, wird für nie ein Saalfeld von Angst und Mißs Walier Scott giebt eine Erzählung, die wunderbar beleuchtet, vergnügen; sie fürchtet Ulles und hofft gar vidrs; fie verlängere su weldem umfange solde Edurdungen wadien fónnen. Ein ihre strankheit, indem sie über den leiden derselben bråtet, und Schottider Advolat glaubie fid immer von einem Pleinen Mann bertürzt Ad das Leben dadurch, daß fie es mit der Besorgniß, begleitet, der, geftiefelt und gefpornt, ganz wie ein Ritter ges to modre bald aufhören, ausfallt. 30 babe diese Laon reit lleidet war. Nach einiger Zeit verwandelte der tieine Ritter fich vielen Jahren gefannt und fahabe ihre Herzensgúte Tehr hoc, in ein Spelett und brachte eine solde Verwirrung in dem Geifte während ich das Slend beflage, weldes pie durch ihre hyposons des udvolaten hervor, daß dieser der Krankheit erlag: Merls drifden Grillen fid felbst zuzieht. Natürlic sanft und gårdlid pärdig hierbei ist nod der Umstand, daß der Kranke selbst nicht gegen ihre Umgebung, ist doch ihre Liebene würdigleit durch. die an die Eriftenz der Erfdeinung glaube und seinem Arzte ders Krankheit verdrängt worden; denn nichts Pann mehr die Gés ficherte, daß er nur als trauriges Opfer seiner Imagination fters müthsart trúben, als die bestandigen Gefühle von Somers. Die ben musste. ") 35 Pannte eine Dame, die immer einen fowarsen ehrroürdige Mrs. hat forewahrend gen Dofror so oder To zur Hund neben sich am Tilde figen rah. „Sie pannen ihn niot Hand; fie steht immer an der Ordnje des Wohlbefindeng, aber lehen", sagte sie zu mir, weil es nur ein Phantom meiner Prants niemals innerhalb desselben; sie ist immer besser, aber niemals haften Einbildung ist. Es war derselbe Fall bei Dr. Donne, wohl; ist das eine Symptom besiege, fo ist gleich ein anderes nur daß er an die Vision wirklich glaubte. Er sah ndmlich seine dafür da. Sie Pommen und verschwinden auf ihren Befehl, Frau mit einein todien Kinde auf dem Arm zweimal durch sein gleich unterirdischen Geiftern; aber obgleic file, wie der Zauberer, Zimmer gehen. Sein Zimmer war damals in Franfreid, seine diese Geifter beschwört, so giltert fie doch mehr als jeder Andere Frau aber in England (S. Life of Dr. Donne by Isaac Walton bei ihrer Erscheinung.

Die Arme war das einzige Sind eines reichen Mannes, folglid wuchs sie als verdorbenes Kind empor. In dem Plane

2 S. Letters on Demonology aod Witcheraft, by Sir Walter Scott Bart. ihrer Erziehung waren weder die geistigen nod die fórperlichen

p. 21).

p. 29-33.

[ocr errors]

Diese Fälle můjen jedoch von denen unterschieden werden, Nadt seinem Idole ein Lampden voll Del und dentt selten dabei, wo Menschen glauben, fie reyèn aus Glas, Wads und andereri daß er auch das Del seines Lebens mitopfert, daß seine unter Stoffen. Ein Båder in Ferrara glaubte, er wäre aus Butter dem Einflusse des Ehrgeizes unternommenen Arbeiten den Grund zusammengesett, und wollie deshalb nide an seinen Ofen gehen, zur Somermuth, Hinfälligleit und einem Heere von liebeln les damit er nicht somelze. Diese Fille gehören nidhr ins Gebiet gen, die seine Zukunft bedroben und dein Abend seiner Lage Pein der Hypochondrie, sie sind Monomanieen.

heiteres Wólchen zurüdíasser, wenn er je diesen Abend erreichi.. Die Apocondrie wird ofter mit Melancholie verwechselt,

(Soluf folge.) und wirtlich führt sie häufig dagdl

. Sie gleid ihr mandmal lo geitau, daß man sie das erste Stadium derselben nennen Pann. Žllusionen find. in beiden Strantheiten; der Hnpochonder jedod weiß, daß es nur Illusionen find, während der Melancolikus fie für Wirflidleisen hält. Der Erftere hat wirlliche Smerzen, die für

Die Schreckenszeit in der Bretagne. ihn solche ind, weil er nervoser Natur ift; er fúrdrei den Tod, weil er das leben liebt; der Melancolilus hingegen sehne fic

Das Schloß La Hunaudaic. nach dem Tode, weil er diese Welt als ein unermebliches Jams merihal betrachtet, das voll von Unglücf aller Art ist, während

(Schluß.) im Grabe Ruhe und finderung der Leiden zu finden ist. Uus 3d war im Walde angelommen, ohne weiter an das zu dens diesem Grunde werden im Anfall der Melancholie Selbstmorde fen, was sich beim Syndifus begeben hatte, als id hinter mir verübı; die spodondriften aber denkei nid)t enifernt daran, fidy den Galopp von Pferden hörte; bald darauf erblidre ich zwei auf iolche Geise zu befreien. Diese leiden phwrijd so, daß ihre Gendarmen. Ich weiß nicht, wie es fam, daß mich die Ahnung Vernunft geld wacht wird, zu gleiter Zeit aber aud der Much überfiel, id en derienige, den sie suchten. Mir blieb übrigens finde. Er infe bis zu einer Furdisampeir herab, die ihn vor dem nichi lange Zei nadzubenten, denn sie waren bald an meiner Gedanteil 528 2003s zittern madhi. Der Wielandolilus leider Seite. Sie befahleri mir, still ju stehen, fragten mich nad meis moruliid, und er gerintit, ac iangen Siamipfe mit lidt, den nem Namen und forderien mid dann auf, pom Pferde ja Reigen. Muth der Derzweifing am besseren Glide und juchi lebleres 3d fragie, was nie wollten. Wir buben den Befeh', Didy in der ewigen Ruhe des Grabes. Die Wilgerideidung zwijden nich; werter jichen zu lassen", wurde mir zur Vert gegeben. Hypochondrie und anderen Uebein, ihre Pathologie und Beijand: Ihr führt mid) aljo na Lamballe zurúc?". Nein lung muß dem Urze überlassen bleibel; die Kenntniß der Ursachen ,,Wohin denn font?". ,, Du wirst es jehen." jedod und ihrer moralijden Behandlung fann mir weit genug Während dieses Gespräche waren die Gendarmen abgestie: verbreitet iverden.

gen, zogen mich mit fidin den Wald, befestigen ihre Pferde an Continuien und Teinperament deinen wenig Einfluß auf einem Baume u::8 júndcien ihre Picijen all, ubic ji weiter bes die Entsteoing der Straniiseil gul baben. Die Kirafijúlie der Jugend sonders um midy ju befümmern. Dies Abenreuer Pam mir zu und die Gravitat des liters find ihr entgegen. Sie bilder sich jonderbar vor, um nicht inein Erstaunen und theilweise aud zwiiden den 25en und 50sten Lebensjahr, und Manner sind meine Bejorgniß zu erregen. Mein erster Gedante war, daß ihren Unfällen mehr als Weiber ausgeregi. Diese find in frühes hier ein Irribum obwalie, allein ich wurde bald endeduidt; mich ren Jahren der Hviterie unterworfen, etwa im 50sten Jahre halten sie anhalten sollen. Aber welches Verbrechens baie id leiden sie von der Kypochondrie, so wie meine Freundin Mrs. , mich duldig gemacht? Was wollte man von mir ? Ich erhielt dod erreios die Stranfheit Peinen folden hohen Grad, wie bei auf alle meine Fragen Peine andere Antwort als: lo laurer der den Männerr.

Befehl. Da ich wohl einjah, daß es mir nidi gelingen werde, Die IIrsachen der mpodondrie find zweierlei, eine mos die Soweigsamkeit meiner Wadier gu besiegen, so bejbloß is raliide und eine phariide. Die erstere trifft man bei Per: geduldig die Lösung dieses Ndihiels abzuwarten. So ver floffen sonen von sigender Lebensari, bei denen, welcbe einen übers ziemlid, drei Siunden. Es war dunfel geworden, und es wehte maßigen Gebraud) von Thee, Staffee 4. dergl. maceri. Gelehrte ein Palier Wind. Deine beiden Gefährien fingen schon an, unges greijen gerúhnlich zum Gebrauch der Chinefilden Prande im duldig zu werden, als pioglid) ein Gerduid zu unseren Dhren webermate. Unverdaulich leit und Störungen in den Geodrmen drang. Bald konnte man das Geliirr von Waffen unterscheiden und die Mariiche Folge, wid dieje fuhren ger nypobondrie. u110 beim Siernenivimmer die Uniformen créennen. Die beiden Beim weitlichen Geldlehre sind es besonders Náherinneri, die, Gendarmen bruden nun mit mir nach dem Rande des Waldes von Thee und Butterbrod leverid, dabei sich nicht genug ben auf; ein Wer ou! wurde ausgetausdi, worauf einige Männer wegen, die Verdauungsprofie verlieren und der Hypocondrie ani von dem bewaffneten Haufen auf uns jutamen. Unter ihnen ers heimfallen.

Pannie ich den Profurator und den Fremden, den id don in Es it in der That Pr&nfend für den menid liden Stols, Lamballe gesehen hatte. Den Ersteren fragte id nid sum fanfs wenn er bedenle, daß das Vermögen, seine geiftige Fähigleit testen, 1098 man von mir wolle und warum man mich festgehals auszuüben, vom Zustande des Magens abhängi; 'duš das einige ten habe. „3d habe den Befehl gegeben", sagte der Fremde. Stunden langere Zurücbiciben unverdaurer Speise id mermúchig, - ,, und mit welchem Redre?" fragie id. w30 bin der Búrs gereizt madhi; daß hierdurch der Solaf geraubi oder duro ger Morillon, Agent des pollziehenden Rathes, chreckliche Träume unterbrochen wird; daß der Sowung unserer Nach diesen Worten fiel der Syndifus ein: ,,Der Bürger Gedanken dadurch gelähmt, unsere Uufmerljamleit mangeibaft ist mit einer widrigen Haussuchung im Solosse La Hunaudaie wird, und daß wir dadurch Menschen und Dinge um uns mit beauftragt; Deine Unterbaltung mit Launan hat ihn auf die Bers tråbein Blicf ansehen.

muthung gebradt, Du mogent in Verbindung mit den Gunomas Nidico fanni mchr die Denflrafi modifiziren, als Didt im rais stehen und sie benadridrigen." 30 Penne die Gunomas Eller, Sdilafen und der pörperliden Bewegung; fehlt diere, so

rais lidt und gehe auch nicht zu ihnen." , zu wem denn?" ist die Medizin, welche durch den Körper auf den Geist witten -,Zum Wald: Uufieher." „Und zu welchem Zwede?" foll, mciit erfolglos oder legi gar andere llebel an die Stelle ,,Zum Behufe eines Holslaufes." Der Berger sommiffarius derer, die sie nur halb veriilgi. Die Lebensweise Drnder's 309 den Syndilus bei Seite, und Beide dienen fich zu berathen. war den intellektuellen Beidhäfrigungen niche ginstig, und er Nach einer furgen Unterredung wendete fic Morillon zu mir mit mußte, fagi man, erst Arznei nebmen, ja fidi Sfier zur Ader den Worten: Ich bin geneigt, Did für einen guten Pacrioren lasten, che er an die Arbeit ging.

zu halten; Du Penn ohne Bweifel die Waldwege, da Du. Did Die moralisden (Irladen der Hopochondrie entstehen in ohne Führer aufgemacht hat." ..30 lenne fie.- Bermuths den Fehlern der Erziehung, je nach dem Geldledre des Indivis lich wirst Du nidr ablehnen, an unserem Zuge Theil zu nehmen; duums. Jit es weiblid, lo machen fich die üblen Folgen jeuer es fonnie leon, daß wir eines Mensder: bedürfien, der das ångstliden Sorgen geltend, mit denen die Prantbafie Empfangs 'Terrain fenni, und in Peinem Falle wird eine Verstarlung von lidhleit des nerodjen Systeins verzártelt worden ist. Feine Ges awei Armen etwas idaden.“ .30 bin bereir." fühle, Sentimentalitat, Saúdernheit find lauter idóne Dinge, die Republie! Porno fres!" die man beim Mdodhen gern siehi; aber man ist gewöhnlid To 30. Rtellte mid mit dem Kommiffarius, dem Prokurator und sehr mit der Ausbildung dieser Eigen daften berdafrigt, daß man dem Friedensrichter an die Spige des Zuges. 30 harte mir darüber vergißt, ihnen irgend ein Ziel zu sehen, und daß daburd nid verbergen Pennen, das die Aufforberung des Burgers Ros das Mdoden leido vergißt, Gefühle und Wünsche zu kontrolliren. rillon ein Befehl sen, der aus einem Rest von Mißtrauen ents In England wenigstens wird die Einbildungsfrafe der Madchen viel sprang, aber id hatte ihm die Wahrheit gesagt; id braudte mehr gendhrt, als ihr Urtheil geübt, und bieraus entfieht die nidis gu versowcigen und hatte nicio su, fürdien. Sein Arg: reizbare Empfänglioleit, von der ich gesprochen habe; denn wohn entroid daber aus bald. 30 hatte idon mehrmals an Jedermann weiß, daß Alles, was zu sehr anspannt und aufregi, Sendungen gegen Priester, die den Eid nicht leisten wollten, in eine Erschöpfung übergehi.

Theil genommen, und ich war daher don mit den Vorsidios Mufe, eine beim weiblichen Geldledre mit Vorliebe getries maßregeln, die bei folden nádrliden Mériden beobachtet werden bene Kunst, hut auch das 3hrige, die frankhafte Reizbarkeit ju müssen, vertraut; ich gab sie dem Kommissarius an, der augens erhihen; der einsame, zum Siben nöthigende Fleiß, welder uns blidlid die Widrigkeit einer Winfe erlannte und feinen ders erläßlich ist, wenn man in dieser bezaubernden Sunft den in uns selben verabsdumte. Da id mußte, daß der Hauptzugang dumn (eren Tagen an die weibliche Bildung gemachten Anforderungen Sølolle von hunden bemacht werde, die unsere ánkunft vers entsprechen will, hilfe die KranPheiropeime vorbereiten, welde fios rathen haben würden, jo dlug ist einen abgelegenen Fußpfad nad Jahren für Fanpochondrie eniwickeln. Dennoch ist die ein, der uns an die Thúr des Gariens führen mußle. Jo war mannliche Natur mehr als die weibliche dieser Strandheit ergeben. allmalig einer der führer des Zuges geworden, und ein je Besonders finden wir sie bei Beschäftigungen, weldhe menig pors großerer Antheil mir zugestanden ipurde, desto mehr mums aud perlidre Bewegwig guiafier, dagegen die geistige Thárigleit einer meine Theilnahme. Idi berechnere alle Wedselfáile, als wenn zu großen Anjreniging unerwerfen. Sie in die eigentlige Krant: id persönlich verantwortlich gewesen wäre, und ich fab dem

Es lebe

[ocr errors]
[ocr errors]

vor:

[ocr errors]
[ocr errors]

hierbei hatte, mußte id nide, aber ich wußte, daß das In: wußten, das Feldseiden der Konalisten in der Bretagne. Die tereffe der Republie hierbei im Spiele war, und das genugle Briefe bezogen rid offenbar auf eine bevorstehende Insurrection, mir. Zu einer anderen Zeit und für eine andere Sache wurde aber sie suraden fid nicht flar darüber aus, und es fehlte uns id gern zurücgeblieben senn, das Schidjal derjenigen, welche der Solúsjel. Das Widhligste' war, dll erfahren, wer dieser man überfallen wollte, würde mich mit Unruhe erfüllt und Galielin ren, an den über alle getroffene Vorbereitungen Bericht id würde gewünid: haben, daß sie von der ihnen drohenden erstattet ivurde. Da die Fragen, welde an die Gefangenen Gefahr benadridrige worden waren; aber die Nothwendigleii, wegen dieser unbefannien Person gerichret wurden, fein Resultat das Vaterland zu retten, verdrångle damals alle andere Rúdfid's ørgaben, so bradore id den Bauer, welder an der Gartenihúr ten; erit mad dem Kampfe stellie sich das Mitleiden ein. Der angebalien worden war, in Erinnerung. Der Bürger Morillon Aufrührer wurde dem allgemeinen Interesie geopfert, wie man befahl, ihn augenblid lid berbeizuführen. fic clbft opferte. Ueberdies waren die Ronalisten nicht bloß Bei seinem Anblice erbleidle la Gunomarais, aber er politische Gegner, sondern Feinde, Der Stricg gegen Mie dien aujote einige Blide mir dem Bauer aus, welche ihn wieder zu eine rechtináčige Ubwehr, denn sie hatten den Kampf überall beruhigen dienen. Der Bevollmachiigté des Kondents fragie begonnen, an den Grangen und im Jinern. Hier handelie es ihn, ob er diesen Menimen Penne. Es ist mein Gartner', ants fid nid bloß um Meinungen, sondern um Gefühle; man babiewortete er. ,,Er heißt?" Stephan." „Was barte er fie weniger aus Parcei:Leidensdaft, als aus nationalem Inftinfi. zu dicjer Zeit außerhalb des Solofjes ju thun?" vid weiß

Wir langren endudh beim Sclose an. Es war kein Ses es nidi.." Der Friedensriorer nahm hierauf den Gefangenen raujo zu vernehmen, fein Lids ergiánzte, alle Bewohner ichies ,,, Wo warft Du? Im Walde." ,,Was thaift Du nen im Schlaf begraben. Die crite Mafregel, die man traf,

dori!!! ,,I pAudie finföldrerigen Slee." ,,Um Mitters war die Aufstellung von Posten an allen Ausgangen. Das naci?"

nadı!" - Das ist gerade die redite Beit." - Der Bürger tiefite Schweigen war anbefohlen ir orden. Der Bürger Moriís Morillon lah den Sonditus erstaunt all. ,,Ist ein solcher Aber: lon, der Friedensrichter und ich harten und einige S dritte von glaube wirklich noch hier auf dem Lande verbreitet?" Allers einer fleinen Gartenshur postire, deren man fidi nidi mchr zu dings ist er es ; aber ich möchte wohl den fånföldterigen Stee bedienen idien, und wir ivarteren ab, daß die ertheilten Befehle jeben, den dieser Solingel gepflúdt hat. Wenn id nidt irre, vollzogen wurden, als wir plóglio in dem Gehölze das Gerduid werden wir wichtige Entdeckungen machen. Man durchsuche i von Sdristen horien. 30 gab meinen Sefábrien ein Zeichen, ihn." Man durojuchte, aber man fand nichts. „Du wirst uns", 1110 wir traten hinter einen Mauervorsprung zurúst. Die Gorite fuhr der Syndilus fers, oohl nidi aufbinden wollen, daß Du Pamen näher, die Bidreer-radelten laurer, und es eridien bald ausgegangen warst, um Stlee zu suchen; übrigens ist es auch weder darauf ein Hauer am Rande des Gehdizes. Rengitlich ipahie er das erste Mondesviérrel, noch Freitag," ,,Daher habe ich auch nad allen Seiten uinber, endlid jdbruit er auf die Pieine Thúr nicht gefunden, was id) sudole", erwiederie Stephan, indem er au und búcie pid, um das Schloß gu fuden. Jii diesen Augens Herrn von La Gunomarais einen Blic des Einverstándnisses zus blid surzie id nich suf ihn und faßte ihn bei den Armen. Er warf. „Niemand wußte hier, daß Du ausgegangen warft?" Hieß einen lauten Sørei aus, aber der Bürger Morillon gipang ,,Niemand." ,,Also hattest Du die Thür des Solofjes ihn, ju dyweigen, indem er ihm eine Pistole auf die Brust rebie. offen gelassen?" I wohne nidt im Schloffe.' Wir entrisien ihin den Schlüssel und Bffneten ohne Mühe die denin? 1,3m großen Gartenhause." ,,Allein?" Picine Thür.

meiner Frau." ,,Man hole fie", befahl der Bürger Morillon, 3m Garten stieß der Syndilus mit ungefähr dreißig Nationals rund man durdsuche die Wohnung diejes Meniden." Gardijten zu uns. Wir unterridrecen ihn lurz von der Lage der Ein Dußend National Gardisten entfernten fich, um diesen' Dinge, und naďdem wir die Thůr wieder geschlossen und zwei Befehl zu vollzichen, als der Syndisus eine halbnadie Frau hers Sdildwachen ausgesteile, dritten ivir auf das Schloß du. Bei beiführte. Bei ihrem Anblide verlor Stephan die Fassung. diesem angelange, fanden wir die Thúr geöffnet wie absichtlid). Statharina!" rief er aus. Diese erhob das Haupt, stieß einen Den Bauer (dien dies zu befremden. „Jei aufmerksam!" ges Schrei aus und verbarg ihr Gesicht in beiden nånden. Wir boi Morillon, damit uns Niemand entwische. Ein Dubend haben sie so eben oben gefunden", sagte der Profurator. Meniden umringe Das Soloß und gebe Feuer. auf jeden, der libben!" wiederholte der Zártner. - , In dem grünen Zimmer.'' zu entfliehen versucht!

Der Bauer stieß einen Dumpfen Sørei aus und entfarbie Naddem diese Anordnungen getroffen worden waren, wurde fid; dann trat er mit geballten Fdusten gegen Katharina vor. die Blendlaterne eröffnet und Fadeln angesındet. Das riefe , Unglückliche, was tharst Du dori?". stammelte er; ,,antmorte, Soweigen, welches bis jege beoba diet worden war, wurde nun, was thatst Du dort? in Diese antwortete nicht, sondern fiet wie auf ein verabrederes Zeichen, gebroden, und die Nationals idludsend vor ihm nieder; er aber faßte ihre beiden Bånde und Sardisten stürzten in das Schloß. Es trat ein Augenblid unbes riß fie mit einem Rucke auf, so daß fie gerade und bebend vor dreiblider Berwirrung ein. Der Bürger Morillon und der ihm ftand. „Gnade, Stephan!" wimmerte fie. Prokurator liefen von Zimmer zu Zimmer, um Befehle zu ers Der Bauer ließ das Weib wieder zur Erde finden und rido: theilen; man hörte nur noch eilige Søritte und Waffengellirr; tere dann seine Blicke auf Herrn von ka Gunomarais, der die endlich erhob sich ein Triumpbgeidrei, gefolgt von mehreren Augen niederiblug. ,,Alio ist es wahr'', rief er aus; deshalb anderen. Sturz darauf wurde der Friedensrichter abberufen; id war die Thúr geöffner. Jeszi verstehe ich Alles. Wdhrend id folgre ihm.

Nadis im Walde umherstreifte und den Skugeln der Blauen enis Als ich in eines der oberen Zimmer trat, erfannie ich in gegenging, waren Andere hier glädlich und laden mid aus. der Mitte der National: Gardisten und Gendarmen den Bürger Mein Blui batte ich hingegeben, aber man nahm mir aud noch Gunomarais, welden id früher schon gesehen hatte. Er stand die Ehre, und die Treue, die id bewies, wurde mir mit Verrath gegen das Kamin gelehai, bleid, aber stolz und verdorlid um vergotten." Er dlug fich dabei mit den geballten Fauften gegen fidh blidend. Neben ihm lauerte eine junge Frau, die fant nadi die Stirn, und in einen ganzen Wesen malte fid eine unbes war und zwei Kinder in ihren Armen hielt, mit denen sie ihre dreibliche Verzweiflung und Wuth. Herr von La Guyomarais Nadiheit zu verbútlen dicn; hinter ihnen stand ein Greis, zu trat einen Soriti gegen ihn vor. ,,Der Schein rausdr Did, dessen Füßen ein zerbrochenes Schwert lag. Es waren der Burs Stephan', lagre er; updter werde ic Dir Yües erklären". Der ger und die Bürgerin ka Gunomarais und der legieren Vater, Bauer lächelte häbnisd. „Nein", antwortete er, ich weiß genug. Nicant de Mainville. Im Hintergrunde bemerkte man 1100 Sie glaubten mir alles nehmen zu lönnen, weil Sie mein Herr zwei Wariner, von denen ich ipdter erfuhr, daß es ein Herr find, aber man muß aud mit dem Somerse der Sleinen Pein Dampière_und der Erzieher der Kisider seneli.

Spiel treiben." Der Friedensrichter wollte eben das Verhår beginnen, als Stephan wendete fido hierauf zum Bürger Morillon und wiederum ein Freudenidorei eridnie: man fübrie drei andere Oes sagte: ,,Sie fuden den Marquis; id weiß, wo er ist, und werde fangene herbei. Die beiden Eriten wurden alsobald als der Urso €8°3hnen fagen.“ Diese Heußerung verursachte eine eben lo alls. Daburer und als ein Bedienter des Hauses erlannt; der Drite gemeine Freude unter uns, wie fie die Gefangenen zu erscređen nannte fide Morel und gab sich für einen Chirurgus aus. Der dien. Herr von la Guyomarais wollte fich auf den Gartner Bürger Morillon fragre hierauf den Herrn des Hauses, ob dies stårzen, aber man hielt ihn zuråd. ,,Erinnere Did, was Du auf alle feine Gäste waren. ,,Alles, war die Animori.

Deine einstige Seligkeit versprochen haft'', rief er diesem ju. irrn Did; es fehlt noch einer und gerade der widrigste." Der Bauer dúltelte das Haupt und jagie, indem er Katharina ,,Wer denn qui Iuffin de la Rouerie." Der Gefangene anblicte: ,,Es war nod Jemand, der seine Seligleit verpfans erbebte. , Du fiebst, daß wir gut unterrichtet find; Euffin in der barte, aber man har ihr ihr Verspreder aus dem Gedddars hier, und mir werden ihn ausfindig maden, sollten wir aud niffe' gebracht; das tharen nidi die Blauen, sondern einer von das Solob in Brand fteden." – „Thut eo', gab ta Gunomas „Thut es', gab ka Gunomas denen, welchen id mein Leben gegeben hatte

6011 vers rais talt zur Antwort. Es trat eine Pause ein; der Sonditus seihe ihm, weil er Gott ist, aber ich werde mid raden und, und der Bürger Morillon bespraden sich einige Augenblice; fie so wahr ist ein Christ bin, sein Haupt auf's Schaffoe bringen.' erklärten hierauf, sie würden die Haussuchung fortjegen, während ,,Und aud das der Anderen, Unglüdlicher!" "rief ihm la der Snndifus die Gefangenen berhdre.

Gunomarais ju. Stephan zitterte. „Komm', sagte der BevollsSie entfernten fich wirklich, und das Verhór begann; daitelbe madtigie des Kondents, der seine Unídlårngleit gewahr wurde; batte faum einige Minuten gedauert, als der Abgerandre des ,,die Republit bestraft die Berracher, aber sie verzeiht ihren ver's Konvenis mit einem. Portefeuille ins Zimmer trat, weldes das irrten Sindern." Der Bauer (dien ju idmanten. Wappen der La Gunomarais trug. Der Friedensrister öffnete Du Did nicht råden?" flüfterie ihm Morillon gu. Er ridreie es und dog einen Trauring hervor, in welchen die Worie: fich body auf und Idritt durch die Dhúr. „Dun spiro, spero” eingegraben waren; ferner eine Fahne mit Wir folgien ihm mit einem Gefühl der Neugierde, in das fic einem gefidten Bergen, umgeben von einem weißen Krange, lo Furcht und hoffnung misdren. Er führte uns duro den Garten, wie einige an einen berrn Sasselin gerichtete Briefe. Der King finete eine verborgene Thůr, førive einige Minuten lange der glich denen, welde die Emigranten von Dudresnian als Symbor Außenmauer hin und blieb endlich bei einem Mauervorsprunge ihrer inoffnungeni rrugen, und 048 merg irer, wie wir alle unter einem jungen Stirfdbaum stehen. Dann wendere er fid ju

,,Wilft

Was

1

[ocr errors]

sung und sagte: Derjenige, den 3hr suchet, liegt unter Euren bei seinen Untersudungen auszugeidonen pflegen, haben fich hier füßen." Wir waren im bodoften Grade-erfauni.

mit wahrhaft bumanem Wohlwollen vereinig.. Weder der frans foll das beißen?" rief Morillon, nder Bürger Luffin de la safe noch der Katholik treten in dieser Darstellung des Deursden Rouerie :-" vijft am 30. Januar gestorben."

Reformators, auf stórende Weise bervor. Der „Lebrer Deuilds Wir Alle waren im bodoften Grade erstaunt, am meisten der lands“, wie Melanchthon von seinen Zeitgenossen genannt wurde, Bepollmachtigte des Sonvents, der fid nid mit dem Gedanken ift, wie Nifarb fagt, aud der Lehrer Franfreios geivesen. Dat

Deriraut maden fonnte, daß so viele Vorbereitungen nur-gur er bei uns aud nidr persönlich gelebre, fåge rein Frangoliider "Entdedung eines Leidnams führen sollten. Er wollte sweifeln, Biograph bingue ,,blieb seine Wirtsamkeit dod gleichwohl nidt

aber Stephan gab. ihm Beweise, die ihn überführten. Wir ers obne großen Einfluß. Calvin, durd welden unsere besten Geister fuhren nun, daß der Eod Cuffin's so lange verborgen gehalten damals ride bilderen, hane fidh felbft durch die Methode Melancas worden, um die Ronalisten nicht zu entmuthigen. Die Gugomas bon's gebildet. Unsere Studirenden lernten das fatein in seinen rais waren seine geheimen Teftamentsvollftreder geworden und Spradlebren. Vor mir tiegt ein Exemplar feiner Inftitutionen bandelen anideinend unter feiner Leitung. Es fichien faft, als der Rhetoril, morgang andere behandelt als bisber"wie fid ob der große Verido wdrer an dem Drte, wo er abgei dieden war, der Budhandler François Regnault, und zwar im Jahre 1929, i etwas von feinem Geifte und feinem Einflusse binterlassen hatte; ausdrúdi. Bereits seit 1526 var diese Rhetorit in unseren Sous ned im Grabe i betriegle er die Repubtif. Sein bloßer Name ten eingeführt. Seine viel gelesenen und bewanderten theologis biele Alles in Uufregung, und das Heer, weldes einen Todten afhen Sdriften bildeten den Gefchimad jelbit derjenigen, deren -fum Führer hante, pústete fid beimlid und war-tier des Wints Belenntniß fie nidi veranderten. 9 finde darin nidrs Werents fum Aufbrud gewardig. In La Hunaudaie, wo er fid unter lides, was nidot aud dem Frangoniden Geiste entiprade, feine - dem Ramen-Gasselin verborgen hatte, war er erfranli und ges Eigenıbúmliðleit der Auffassung oder des Sinis, die nicht auc Forben.

unseren Soriftstellern wunibenswerih jenn, mußte. Wenn der Ir Das war ein Mann", sagte Stephan su unt, vivon-dern Einfluß Melandithon's auf Frankreich ein diretter war, welde man nicht geglaube hatte, daß er Rerben tonne; seit länger als Verpflidtung haben : wir alsdann nidt gegen diesen großen

einem Jabre lebre er in den wildeften Berreden, trand das Wasser Mann? Und wenn aus der Franzófiide Geist von selbst den Des Douves, aß icwarzes Brod und Idlief auf der talten Erde. Weg gegangen, den Melandihon's Geist, der jenem nibt uns Hier dber fiel ilyn ploblid 028 Bieber, und er fing au, irre su belaunt war, eingerdlagen, fo müßte id ihn darum, und weil er reden. Er glaubte im Gecúmmel der Sbladet ju feyn und die ereffliden Eigenjd aften unserer Franzöfiiden Schriftsteller drobte den Blauen den Lod; id bütete ihn. Hier im Solopie und ibre Lehren gewissermaßen bestätigte, nidi minder verehren." siuerten Alle, denn wenn man damals eine Hausfudung anges Denjenigen Franzojen, die deni Biographen Melandihon's den fellt hatte, so waren Alle verloren. Dies dauerte drei Lage und Vormourf machen módren, daß er untatholische Lehren verbreire, drei Nádie. Ale inal endlid jab, daß er mit dem Zedelampfte, antwortet Herr Nijard: guy warne Eud, dator auf der sur ließ Herr von la Gunomarais eine Grube graben, welde ihn ju, fenn, daß Ihr Euch mehr als Katholifen, denn als Chriften a nod gang warm mit allen seinen Papieren aufnahm. 3d selbst geiger. Ja, damals, als die Reformation die Wiedertdufer in bededte die Stelle mit Rasen, damit man nidis sehen ldane, und Munfter erzeugte, als sie Frantreid in gwei feindliche Lager

am folgenden Tage fpielten die. Kiuder des Padrers auf seinem theilte, da modren Eure Vorurtheile einen Grund haben; iegt Grabe und wanden Krange." - ,,Man hai-thn also mit allen aber, wo die Sowerier in die Scheide gestedt find, wo auf feinen Papieren begraben?" fragie Morillon. . Sie befinden beiden Seiten die geistig hochstehenden Meniden ich auf dem fid in einem glújernen Saften."

Gebiere des Ehriftemhums vereinige und ausgesdhnt haben, jebe Es wurden Soaufeln berbeigebracht. Der Gársner (eitere dürfen wir uns nicht mehr fúrdren, den edlen Melandihon hods felbst die Arbeit. Naddem man einige Zeit gegraben, fand man juftellen, der durch seine Feder und durd) álle Tugenden des Widerstand, und 8: zeigte sich bald eine formlose Mafie, die forgi praftischen Chriften fo viel daju beigetragen, den Geist vón fáltig frei gemacht wurde. Nudodem man die kumpen des Leis den Besseln der mittelalterlichen Scholaftit ju befreien. Ja, dentudes surůdgeidlagen, erkannte man einen Leidynam. Der sido mochie den Kathotifen, falls fe es erwa nichi nod mehr glajerne Kaften, den der Bauer erwdhnt hatte, lag zu den Füben als Bohuet selber seyn wollen, zurufen, daß es die Reformation s desselben. Der Bürger Morillon crat, mit dem Synditus bei jen, welche den Gallifanisden-Katholizismus, den tiefen, gelehrs Seite, um von dem Jabali des Kastens Kenntniß zu nehmen. ien und philviophijden Statholizismus dieses großen Wannes her: Beide lehrren bald zu uns gurid. ,, Triumph!" rief Morillon, vorgerufen. Oder módreu sie vielleich lieber die Zeit wieder ,, wir haben die Stammliften der beabsichtigten 31surrection und baben, wo die Professoren der Scolastil in Paris sich anstrengs die geheime Korrespondeng Tuffins mit den Emigranten auf den, ihren Zuhörern darzuthun, worin rid papam vidi von vidi Jersen und Guernien gefunden. Jebi, Búrger, hat das Varer: papam unter deide; ido: eine Thesis belagte, daß es nach Kellerei land nichts mehr au fürchten; Tod den Verräthern, es lebe die iomede, su behaupten: ego currit ren gutes Eatein; wo ein Republie!" uis iverin dieser Ruf auf Egos gestoßen wäre, ro Professor der Theologie, der über das erste Bud Mofis las, in hallte er von Schild machen so dito made wieder underdrobinte metsaem dom könig

von Salem die Rede

in der dem Abraham Arat die Sonne hinter den Hügein hervor und erleuchiere den Wald. sido pun über die wunderbare Wirksamkeit dieses Ingrediens

Ung hielt iese nichts mehr; man holte eine Bahre und trug, ausbreitete? Das war die Zeit, wo die Bischofe Krieg führten auf derselben die ueberreste des Berstorbenen nach dem Solosie. mit der Literatur als einer Ausjaar der Kegerei. Die Reformation 416 diese bei mir voruber tamen, konnte ich mich einer traurigen war 36, welche die Starholfen jelser Zeit gwang, ihre Búder, Empfindung nicht erwehren: 048 war also der Ausgang fo vies die sie bei Seite geftelle, ird die Dogoten des Evangeliums, die Ler Intriguen, fo muthig ertragener Leiden, jo Pühn cniivoufener fie unter Goit weiß weldem Wuste von Scolastiť begraben, Plane? Bon allen jo forgiani mit Soweiß und Blut gepfleg, wieder hervorzufuden, ! den Quellen felbft ihres Befenntniffes ren Hoffnungen haute fich feine erfüllt, und dieser Mann, der sich gurudzutehren und die Prinzipien desselben zu erforfoetty um fie permesien balle, die Monarchie wiederherzustellen, hatte nicht vertheidigen gu fónnen.“ einmal einen Sarg für seinen Leichnum gefunden. Was in alio Alle Strafe eines Einzelnen? 30 hand traumerisd) still, als sich

Gefellige Leben in Deutsland. Die Lustspiele eine Hand auf meine Schulter legte.ir

Woran denlít Du, Bir:

der erlauderen Verfasserin von „Lüge und Wahrheir" sind ins ger?" fragte mid Morillon. 1130 bedente, daß dieser Mann

Englijde übersese worden, und war von Mistreß Jumeion, der örei Jahr hindurch die Erde mit seinen Nageln aufgewih!t upd

belannien liebenswirdigen Darstellerin von Shalespeare's Frauen: Pulver ausgestreut hatte, und daß, als er der Sonne einen Funs

Charakteren, der mir auch die Lebenestisjen aller gepronten Selbsts len abgestohlen und ihm nidis mehr übrig blieb, als seine Mine

herrscherinnen, so wie andere Werle verdanken, die eben so, wie springen zu lassen, er wie ein Kind am Fieber Dabinstarb."

fie von Frauen handeln, auch hauptid olid får Frauen bestimmt Glüdlicherweise," antwortete er mir, i denn sein Tod rettet

ju jenn deinen. Miftref Jameson giebt die Sammlung jener vielleicht die Republik; wenn die Royaliften ihn erfahren, werden

Lustipiele unter dem Titel Geselliges Leben in Deuischland" ihre Reihen aus einander stieben; alle ihre Hoffnungen, alle ihre

beraus und begleitet sie mit einer Einleitung, so wie mit erlla: Plane ruhen ießt bei diesem leidnam. Es ist nicht der Leichs

renden Anmerkungen. nam eines Meniden, den man jebe foretrage, sondern der des

Stalinis de Conversations serifa. In Pralien Bürgerfrieges."

ersdeinen, jego drei Dizionarj di Conversazione: eins in Benes

dig, das im Dłtober 1837 begonnen wurde und ießl, nad gwei Nannigfaltige $.

Jabren, obgleid bereits 29 Hefte erschienen, noch nicht mit dem
Buchstaben A zu Ende ist und in diesem Augenblicke bei dem

Worte Arno halt (das Gange dürfte. Demnac in etwa 30 Jahren Melandihon in Franfreid. Der Frangosiide Ges feruig fenn); das andere in Padua, das ungef&or eben fo raid tehrie, Herr D. Nijard, der sich mit einer fritijden Geschide borsdreiter, und das drille endlid in Mailand, welches es fich der Zeit der Renaissance, der Epoche der Wiedergeburt nicht bloß zur Aufgabe gestellt hat, seine Arbeit binnen drei Jahren fertig pon Sunft und Wissenschaft, sondern aud von Glauben und zu liefern. Der Herausgeber des légteren ist von den anderen Leben, beido áfrigt, bar fo eben eine treffliche Darstellung von Herausgebern der Oberflxdlidleit angeflagi wurden; er beruft Melanihen's Wirfen vollendet, die vorläufig in der Revue fid jedoch darauf, daß gerade die angeschuldigten Artikel wores des deux mondes abgedrude ist, sehr bald jedoch, mit den übrigen Lid aus dem Leipsiger Conversations Leriton ibersegi jenen, wei. Bildern der Wiedergeburtszeit vereinigt, als ein besonderes Werl dem, als von gründlichen Deursden bearbeitet, man 'doch ge: erideinen wird. Die Kube und Gründlid leis, die Merrn Nijard wiß nidt den Vorwurf der Oberfldchlid leit inachen Pónne.

vierteljährlich. 3 Ebit) für das ganze Jahr, ohne Er; böhung. in allen Theilen der Preutisten Monarchie.

Expedition (Friedrics-Straße Ar. 72); in der Provinz le inie fa: X!: lande bei den

Bobnovl. Pont- Aemtern.

für die

Literatur des Auslande s.

M 135.

Berlin, Montag den 11. November

1839.

Nuß la a d.

múffen; denn an den Einwendungen der Gegner sehe id, daß diese nicht einmal oberfladlide Kenntniß von der Sache befigen,

gegen die Ple auftreten. Mit dem A:bsc'muß man für sie anfans Segeliel, oder der Don Quirote des 19ten Jahrhunderts. gen... und diese Arbeit sollte morgen fertig jemn! unmöglich! (Brnofüd auf dem erften Theile. )

Dem Grafen muß dies nur ertlárt werden. Sehen wir jest

weiter: Der Doftor bitet, in den Hospitalern eine von ihm Segeliel's Zimmer. Ein Bild voller Papiere, Bücher , Zeidnungen; rings

erfundene Arznei gegen die

Sowindsudt versuchen zu dürfen. umber mufitalische Jastruniente, porfitalisabe und demisde apparate. Der

Ei, laß _dodo reben!.... Was erblic io? Unglüdjeliger Arze! Morgen bricht so eben an.

Er weiß nicht, daß in dieser Pflanze Gift verborgen in – das Segeliet (seine Kleider abwerfend). Soon drei Uhr!.... Die jerftórendre Gift für den menschlichen Drganismus?. Erfias gange Nador verloren - rein verloren!....' Nicht eine freie Mis

derisd, firwahr! Die ScheidePinstier haben dicjes Gift noch nicht nure conne' id finden – weder mit dem Grafen preden, nod gefunden - und file fonnten es dod so leidt .... in ihren eigenen mit dem Sinds.... Wie's ideint, bradte id diese fünf Stunden Heilmitteln finden!... Der Dottor muß also eines Besseren belehrt nur bin, um mid von Eydien's Untergange zu überzeugen!.::: werden aber wie? 30 joll mit ihm über diere goeen spreden, Lydie, Indie!.. Dod hinweg dies irdirde Gefühi! Nicht die vielleider erst über hundert Jahre, nicht früher, den Menschen zum Genußte ja bin ich auf die Erde berabgesandi .... Uber befannt werden ...of um ihm zu erfidren, ihm zu beweisen, woju denn? Was bedeuteten die Worte fucifer's: 1,0 daß diese Pflange verderblich für die Menschen ist, muß id ja Eypriano, Cypriano! id gedenle Deiner! 30 gedente defien, alle gegenwärtig vollgåttige Meinungen umstoßen..... Was wie id mid in meinem ersten Leben úber Did lustig gemade, if da zu thun etwa die Heilmittel ihm auseinanderseben ..., dem Lucifer ju Gefallen! .... 30 erdulde Deine Ndriern: erdriern? Daju můbie id aber mit seinen Begriffen anfangen, Ulles sehe id, Alles verstehe id in dieser Minute aber Bers', in ihrer Sprade ju reden beginnen, mußte ich ihre Sprache gangenheit, Bulunft wer erráth eucli... 30 Ungludseliger! erst erlernen. Wohlan, versuchen wir's denn! Er (dhlägt ein Alles seh' id, alles verstehe id nur, um die Unendlichleit der medizinisches Wert auf.) Weld' ein Wuft von Ubgeschmadiheiten, Leiden des Mensdengeldledno ju erfennen – nur, uin mide

nur, um mid unridrigen Beobadtungen, faliden Folgerungen! Noo gwangig von der Eirelleit aller meiner Heftrebungen zu überzeugen .... Jabre, und Nidis von allem dem, was hier für unbestreitbare Wenn mir nun ein Lohn dafår du Theil wurde? Wie, wenn Wahrheit erklärt ivorden ist, kommt davon. Arme Soluder! lo dod glauben dürfte, daß meine Joeen - daß es gut, daß Fabelhaften Undingen legen fie stolze Namen bei, während sie id vergeblich leide: daß dermaleinst meine Qualen den. Den den wirklich Wesentliches abersehen und den Weg zur Wahrheit duro gute Früchte tragen werdenAber aud dies find feine Gemißs Tausende von Namen, Eintheilungen und Untereintheilungen fich beiten und das Gefühl der Liebe zur Menidheit brennt in felber verrammeln .... Ein halbes Leben fobier músie man meinem Herzen immerfort, nur zu meiner unidgliden Marter ... Daran regen, alles dies umzustoßen, und ein anderes halbes daran D Spidsal, Shidjal! warum hast du dies rafllos peinigende wenden, ihre Sprache zu erlernen! Es ist entfeßlid, in Wahrs Gefühl mir eingebauchi? Das ganze Weltall wollte id umfassen heit entseflio!.... Einftmoeilen aber führt der Dofror juin in einer großen Umarmung alle Meniden módrid an Grafen in das Haus; er wird mit seiner Arznei Indien .... mein Derz prefien! 30 breite die Arme aus und umfasse ... luriren, und ich finde feine Mittel, fie vom gewiffen Lode zu ein Dunstgebilde! D, weshalb kann ide nidi, wie die anderen reiten! .. Dod, wdris nidot vielleicht auf einem Umwege Rensden, meinem Gefühle seine Grangen anweisen, ruhig einen nod möglich? Wir wollen's versuchen. (Er arbeiter.). Indeß, hier Gegenstand mir wdhlen, unbelůmmert um die ganze Welt mit find ja noch andere Eingaben: Herr 2. bitter um einen Titel.... ihm mido bejbaftigen? .... (Er schlägt ein Buch auf.) Da, dieser Herr B. wünsdl eine Gratification .. Vorstellungen wegen Mann hier idrieb vier starte Bande über die Pilge!... Wie Ordensverleihungen ..... Desgleichen .. Desgleichen .i. ihm das nur möglid geworden? Vielleider fand er in seiner Immer dasselbe ..., Nun, das Alles fann don ein wenig, Jugend einmal einen Pilg,' betrachtete ihn genauer, geidnete, warten: Diese Herren sterben ia nidt, wenn sie aud nido los seriegte und unterfugle ihn und nad ibm andere Pilge, legte gleid Titel, Grarificationen und Drden befommen..

Aber der fi do dann fórmlid auf das Studium der Pilze, lehrre über Tie Dolior, der Dorror! in der Einfalt seines Herzens, in der und widmete endlich rein ganzes Leben ausschließlid den Pilgen Ueberzeugung, Gutes su Riften, lddt er jeden Tag eine Sünde,

fo daß, ob Dichter und Muster Himmel und Erde mit gaur eine Blurrduld, einen Mord auf seine Seele! Und die berfüßen Klangen erfüllten, ein Somet mit verhängnißlower ges milde Stiftung.... Selingt es mir nicht, ihr das Wort zu heimer Bahn die Elliptit durchfreugte, die verheerendften Seuden reden, so ift fte verloren .... Womit aber nun anfangen un åber den ganzen Erdéreis hereinbraden, Sönigs und Saisers Reide ter diesem Antheile, den des Dottors Vorschlag in mir ermoedt, ringsum in Trümmer fürzten, er, unwandelbar gelafien, in verbirgt sich darunter aud nicht etwa ein Gefühl der Selbstfudi der weiten Welt nichts erblidre, als ...., Pilge und guleßt das Verlangen, Indien zu reiten? . Durd die miide in das Grab stieg, noch immer fill nadsinnend über seine viels Stiftung rollen ja Laureorde glüdlich werden. Eilen wir alio, geliebten Pilge!.... D, du dreimal Glådseliger ! Wie aber erst dieses Wert gu Siande zu bringen. (Er arbeitet von neuem.)

td hange wohl gar meinen Einbildungen nad - und wie Unterdefien wird aber der Dottor gang gelassen fortfahren, die viel Urbeit habe id noch für diese Nadii... Was soll ich Mensden umzubringen .... Nein, vor allem muß ich eine nun suers vornehmens.... Dod, die irdische Natur verlangt Anfidoren widerlegen.... Was foli id also endlid vornehmen idon wieder ihr Redot: der Störper ift erídlafft, die Augen Das Eine foll das Glů& Tausender begründen das Andere fallen mir zu. Wir wollen uns indeß icon übertvinden: dieser tann wohl Tausende vom gewissen Tode retten und idon graut Crant vertreibt ja den Schlaf und ermoedt .... Strantheir. der Morgen! Wer enisdeidet meinen 3 roeifel? Di wie fower Run, was dadet das? Fahre denn nur hin, du vergång. bist du dodo, menschliche Bille! (Er schreibt und geht dann aus einem lides, fledes Wesen! .... (Er leert ein vor ihm Rebendes Glad Opium.) Zimmer in das andere.)

Womit aber nun anfangenf... Wir wollen dod einmal (Ingroischen sentt fid Milton's Lucifer mit anderen gefallenen diese Papiere ein wenig durdrehen: , ein Entrourf gu

Geiftern auf Segeliel herab.) einer milden Stiftung.... (@r lieft.) .... Bortreflid! Det Lucifer. Ei, da i ja aud unser fleißiger Segeliet! Berfasser meint es redlid; er handelt nidt aus Eiielteit ... uftaroth. Nur weiter, weiter! Er witrert uns idon ..., Dodo, mas seh' id? Wie viele Hindernisse stehen ihm dennod Lucifer. Sen gang ruhig er Reht mid nur dann, wenn enigegen! Diesem braven Manne niche su willfahren er muß ich will, daß er mid erbliden roll .... Ah, er arbeitet an zwei unierftübt werden! Aber wie? .... Man muß alle diese Eins gar erbabenen Werfen .... Und wie arbeitet er – welde una würfe miderlegen, muß darthun, wie völlig grundlos fie ind. ruhe in seinem Geiste

rube in seinem Geifte - welche Mensdenfiebe in feinem Hergen Dazu indeb, ia dazu wird man freilid ein ganzes Bud (dreiben flammi!.... Glüh, glúb' immer zu! Nur erinnere Did audo,

daß Du angethan bir mie mensdlicher Gestalt .... Wir wollen Wir haben türilid nad George Sand (die sieben Salten der Lyra) elnen Französischen Faust tennen gelernt und theilen nun hier zur Bergleidung

aber dod reben, ob er seinen Zweď erreichen wird. (Bei diesen mit, wie ein neuerer Ruffischer Dister einen ähnliden metapbyfiro-tronischen

Worten breitet er seine Flügel über Sëgeliel aus, worauf fich desfen Augen Stoff auffaßt.

alsobald foließen und er selber, nad vergeblichem Streben, fic math zu erbale

[ocr errors]
« ForrigeFortsæt »