Billeder på siden
PDF
ePub

Orleanside Partei, deren Abgesandter er war, davontragen ter Geift. Die Wahler irrien meistentheils zwetlos in den würde. Er hatte schon einen Mandato-Entwurf får die Gemeins Straßen amber oder füllten die Scenlen und erwarteten, was den, vom Abbé Sienes verfaßt, vor fich her an alle diejenigen man von ihnen verlangen wurde; man berief sie zusammen, um abgeschidt, deren Gutsherr der Herzog von Dricans war. Einen das Bureau ou bilden oder vielmehr, um Secretaire zu ernennen, anderen Mandatos Eniwurf für die Wahl:Verjammlung, von dem: denn der Stellvertreter des Ober: Umtmanns war ihr bestimmier felben Verfaffer, trug er noch bei lich, und um ihn in seinen Präsident. Becquen und ich begingen darin den ersten Fehler,

Pidnen zu unterstüben, hatte man ihm nod, den Abbé von Linon daß wir diese Ernennung nicht beachteten, die uns damals ges zugefelli, einen Mann von Geist und Stáhnheit, der gu Allem wiß nicht entgangen wire; überhaupt ist es von Nußen, wenn fähig war. und damit diese Herren mit allem Nothwendigen fich nod feině Parteien gebildet haben, die Wahler durch diese gehörig versehen regen, hatte man ihnen auch noch eine gute erste Ernennung mit seinem Namen vertraut zu machen; aud Ünjahi Drdensbånder eines Frauens Kapitels mitgegeben, welches sind die Secretaire bestandig der Versammlung vor Augen und zwar noch nicht bestand, das der Herzog von Drieans aber ju bewerben fidy ftillichweigend um ihre Gunft, was leinesweges Riften beabsichtigte und dessen Ordenskreuze er im Voraus an die fledreste Weise ist. (Soluf folgt.) alle Damen vertheilen ließ, deren Einfluß ihm núblid seon fonnte. Fügt man zu diesem ehrenvollen Gewinnungsmittel

A é g y p t e n. noch einige andere gebräuchlichere, wie Gastmahler, Balie, Fests {idleiten und Versprechungen aller Art, hinju, und bedenti man,

Aegypten und Mehmed Ali. daß dies Alles in einer tieinen, von armen Champagnesern bes vólferten Stadt aufgewendet wurde, lo fann man es Herrn von

(Soluß.) Laval nidot verdenten, daß er gleich bei seinem ersten Auftreten Der Paída sprach nur wenig; er ichien mehr geneigt, gu hören, nicht mehr an seinem Erfolge zweifelte. Dieser Edelmann bejas als zu reden. Auch wir spielten den Hofling, wie Herr Stephens, ohnehin eine große Portion von Selbstvertrauen. Er war in und rühmten die Sicherheit, welche seine Regierung den Reisenden Potsdam gewesen, um den dortigen Manóvern beizuwohnen und biete, und die treffliche Polizei, die er erridiet. Er nahm unsere den Stiefel des großen Friederich zu fússen. Darauf that er sido Scomplimente freundlich und mit offenbarer Zufriedenheit auf, nadher in Paris nid wenig zu Gute." Von dieser Reise hatte aber mit einer unbeweglichen Miene. Die Standalfrámer des er auch einen dauernden Enthuslasmus fúr das Preußilde Kilis Tages førieben seine ungewohnte Schweigsamkeit einer sonders tairwesen mitgebracht. Lange Zeit quálte er das icóne Regiment baren Verfügung zu, welche die Umstände nothwendig gemacht von Auvergne, dessen Oberst er war, mit seiner Neuerungssucht, hatten und die feine hduslide Einrichtung aufgelost haire. Dod seinen Launen und seiner Strenge, und da er dies Alles mit affizirte dies weder seine Höflichkeit, noch gab es seinem Gesicht wenig Geist that, in dies Wenige aud noch viel Verlehrtes fic einen Ausdrud der Unruhe. Nach einer mehr allgemeinen Unters misdie, er åberdies ein regellojes Leben führie, so hatte er sich baltung und nachdem er uns versichert, daß uns auf der Weiters das enisdiedene Miffallen Ludwig's XVI. zugezogen und sich von reise durd feine Staaten jede gebührende Erleichterung und Bus Kechtswegen der Orleansschen Partei in die ürme geworfen. Dorlommenheit werden solle, entfernten wir uns. Zwangig Jahre später eraf ich ihn in Deutschland in Diensten Wir haben die vier großen Provinzen seines Reichs besucht: des Kaisers und an der Spiße eines neu gebildeten Corps, wels Uegnpten, Kandien, Syrien und Palästina. Wir schließen Arabien des, glaube id, die DrdonnanzGendarmen hieß. Bu der Zeit aus, weil seine Herrschaft in diesem Lande io ichwad und die aber, von der id hier sprede, war er noch ein großer Herr am Foridauer derselben so gweifelhafı ist. Zwar hat er tatt der rothen Rofe von Frantreid, fein und gerdliffen, aber gesiert in seinem Flagge mit dem Halbmond, welche mit der Lürlijden Flagge Benehmen.

fast identisch ist, das grüne Banner von Metta angenommen; Wahrscheinlich hatte man ihm Herrn Becquen und mic aber er bar nur wenig Ausfidi, seine Wadt über das Geburtos als ganz besonders zu gewinnende Personen beseidonet. Unsere land des Propheten zu befestigen, wenn er aud die Fabue des Belannisdaft fuúpfie fica bei seinen Festlichkeiten und Gasts Propheten aufzieht. Kandien berührten wir bloß, so daß uns feine mdhlern an; eines Morgens ließ er uns aber ganz besonders gu Gelegenheit ward, mit dem Zuftand des Volls oder dem Bers fid einladeri und las uns mit vieler Emphale und affeftirtem fahren der Regierung bekannt zu werden. In Aegypten, Syrien Nachdrud den Mandatos Entwurf des Abbé Sienes vor. Der und Palästina waren wir gluclider, und wir haben von den Inhalt dieses merkwürdigen Entwurfs war uns schon befannt; Ländern des Nachfolgers der Pharaonen mit der' ueberzeugung wir interessirten uns also nur für die Declamation, die aber eine Abidied genommen, daß eine elendere und unterdrůdtere Bevdis lebhafte, nur mit Mühe belámpfie fachluft in uns erwedre. Wir terung, als die seiner Macht unterworfenen Eingebornen, schwers gervannen es über uns, Herrn von Raval für seine Mittheilung lich auf dem Erdboden eristirt. Das erste Element der Gesells zu danken und den hochherzigen 3deen des Mandates unseren schaft, das, was nad unseren Begriffen der einzige, vernúnfiige Beifall zu sollen; dann aber entfernten wir uns und lachten recht Zwed aller Regierung ist, das Glud der Regierten, gilt am herzlich über den Vorleser, der sich einbildete, uns mit Erstaunen Hore su Alerauðrien für Nidhis. Eine unbestimmte Borstellung und Dankbarkeit erfüllt zu haben.

von Europaisder Eivilisation ideine den Vicetonig ergriffen zu Troß aller Bemühungen des Vicomie von Laval und aller haben; aber er sieht darin nur ein Mittel zur Kerridaft, nicht oft ang ünschickliche grangenden Anstrengungen seiner Umgebung, die Quelle und Wirtung des allgemeinen und individuellen Wohls tonnte er doch in der Udels stammer ju feinem überwiegenden standes. Die Ausdehnung und Befestigung dieser Derrichaft find Einfluß gelangen, und nicht besser erging es ihm, als er sich ihm Alles, das Gedeihen seines unglüdlichen Volles nichis. bemihte, vom dritten Stande gewahit ju werden; denn die Dieses System bringt es mit fide, daß er nach Europdisdem Drleanside Partei stand überall in Chaumont in Mißtredit, und Lobe begierig ist und seinen Namen mit der Einführung westlis das Benehmen des Vicomte von Laval war nicht geeignet, diesen der Erfindungen zu verbinden wünscht. Eisenbahnen fino projets au besiegen. Seine Feren, seine Salle, ja reibt seine Ordeniss ciri und angefangen worden, wo der Transport nicht die Kosten Preuge verhalfen ihm zu nichts; Purz vor seinem Rüc guge hatte für die Erhaltung der Bahn deden wurde. Man hat ZuderRaffis er nog diere lebie Mine springen lassen und auf einem Ball nerieen errichtet und wiederaufgegeben. Ein riesenhafter Plan, zwei Stiftsdamen creirt; der Dri war in der That seltsam genug den Nil gu erheben, indem man über seine beiden Hauptarme, zur Ernennung von Nonnen gewählt, und diese Nonnen selbst eine kurze Strede unterhalb der oberen Spiße des Delia, Damme waren in jeder Hinsicht låderlid.

anlegt, ist günstig aufgenommen worden, und man bat foon Bis dahin konnte man die Vorfidhi der Adeles stammer nur einige Anstalten getroffen gur Herbeischaffung der Materialien, billigen, dod legte sie spáter, burde die Berimdhung des Grafen die für einen folchen Bau erforderlich find. Man hatte sogar von Brienne, eine auffallende Probe von Undankbarkeit an den einmal die Abfidt, die Pyramiden zu demoliren und ihr Material Tag. Dieser in jeder Hinsicht achtungswerthe Edelmann theilte bei diesem Plan anzuwenden; Herr Stephens erzähle, daß ein nidi die Ungnade, in die sein Bruder gefallen; man wußte sehr Europäischer Ingenieur angewiesen worden, fie zu untersuchen wohl, daß er nur mit ihm am Ministerium Theil genommen und zu bestimmen, welche demolirt werden sollten, und daß dies hatte, weil er sich nicht davon losíagen Ponnie; úbrigens war er jer Offiigier fido bahin entsdied, daß es weniger foften würde, gang ohne persönlichen Ehrgeiz. Seine Gunftbejeigungen spendere aus den Steinbrüchen die Steine zu nehmen. Wir hörten es er mit Wärme und Eifer, und die Adels: stammer befand fast noch auf eine andere Weise erzählen, wie diese Monumente den gang aus Edelleuten, die er emporgehoben, angestellt und bes utilitarischen Plánen des großen Reformators entgingen. Es bieb, dubt haue. Man hatte daher glauben sollen, die Udeles stammer der Französisde Sonsul habe fica lo eifrig zu Gunsten der Poras würde mit Freuden eine Gelegenheit ergreifen, uin ihm ihre miden verwendet, daß der Plan aufgegeben wurde, wahrscheinlich, Dantbarkeit zu beweisen und ihn ihrerseits dadurch über die Úrt tveil der Pascha fúrdotete, eine solche Maßregel mode auf den von Ungnade zu trösten, in die er beim Publikum gefallen war. Ruf, den er fid in Europa zu gewinnen strebt, nachtheilig wirs Dies gedah aber feinesweges, sondern es traten vielmehr gang len. Ihr Schatten der Sefoftris, der Cheops und der Sephren! offen Junge Leute gegen ihn auf, die dem Grafen ihre Befors Wie wenig, ahntet ihr, daß ihr einmal einem Barbaren des Wes derung zu den höchsten Stellen in der Armee verdantien, und stens die Rettung eurer Grabmaler vor der jerstörenden Neues als ich ihnen gang unumwunden meine Mißbilligung über ihr rung eines eurer Nachfolger verballen werdet. Betragen aussprad, erwiederten fie talt: Der Graf von Brienne Der Paída ist fast der einzige Grundbesißer und der erste Ist ein gang vortreflider Mann, aber es ist mit ihm vorbei; er Staufer der núbliden Produtte seines Landes. Wir glauben, nidr follte gang ruhig

Dabeim bleiben.“ Aud wurde nicht er, sondern ein einziger Aegypter, einige von den bedeutenoften Personen ber stavalleries Dbern Graf von Choiseul: Daillecourt gewählt, seines Hofes ausgenommen, befißt einen Morgen Landes; und gewiß in jeder Hinsicht ein sehr ehrenwerther Mann, dem man felbst die Lebteren, sagt ein neuerer Regnprisdier Reijender, bes aber Calenie jutraute, die er in der Nationals Versammlung iben sie nur auf Lebenszeit. Derselbe Reisende, Sapirain Scott, keinesweges seigle; sein Scollege war Herr Clermont d'Eeclaibes, der gern die Fehler der Hegnprisden Regierung vertheidigen ein bis dahin gang unbekannter Edelmann, der fid aud später medie, ragt: Das große uebel, welches das Land nieders in der Versammlung Durd nidis ausjednete.

drúdt und besonders auf den Schwung der Industrie låhmend 3M- Der Sammer der dritten Srandes herriare lein bestimms wirlt, ist die Nothwendigkeit, in die fild der Paída versese fieht,

and yodid 910 Aido sum afleinigen Eigenthümer des Bodens su machen." Und wir binsy, daß man prophezeite, der Watherid würde bald sein worauf beruht diese Rothwendigkeit? Auf dem Charalter und Ume verlieren, wie er auch don die Gunft seines Herrn vers der geiftigen Bildungsstufe der Bewohner, von denen einige loren hatte, der rid über diese Barbarei sehr emport jeigte. nicht aufgellárı genug sind, um Vertrauen zu verdienen", walls Db die Prophezeiung in Erfüllung ging, wissen wir nicht. rend diejenigen, welche die erforderliden Senntnisse bejiben, Auch das Benehmen der Gegnpliiden Regierung bei der gnide ale genug sind, um den nöthigen Einfluß beim Boite ju Grabung des Mahmudieh Stanals deigt ung, wie wenig hier haben.“ Eine dritte Sclasse, die der Fellah's, ipurde, wenn sie menídliches Leben und menídlide Redre geadret werden. Dies Land båtre, nur so viel anbauen, als sie zu lebeu brauci." ser Stanal ist zwar eines der någlidften Denkmaler der Regies ,,Wer", alio, lage dieser Stifter einer neuen national sofonos rung Mehmed Ali's, aber auch ein Denkmal der Willkúr und misden Sdule, welche beweisen will, daß der, welcber ein Land Unterdrůdung.. Statt daß man eine gerechte und infematilde beben will, fid vor allem das ganze Eigenthum des Volles gus Anordnung traf gur Beschäftigung und Ernährung der nothwens cignen muß, und daß die Staaten im umgelehrten Verhältniß digen Arbeiter, wurden die eienden Fellahs budaptablid aus ihren zum Erfolg ihrer Arbeiten induftrios und unternehmend sind, - Dörfern ausammengetrieben und gezwungen, an diesem Kanal

Wer also fonnte den gangen Boden des Landes mit größerem zu arbeiten. Man hat berechnet, daß nicht weniger als dreihuns Bortheil besigen, als Remed Ali?" Dieselben mobiipollenden Dert Tausend auf diese Weise ergriffen wurden, von welchen Abfidten haben ihn ohne Zweifel auch bewogen, sich zum Ges wenigstens 25,000 durch Hunger und Strapazen umfamen. Ein nerals Pachter und alleinigen Kaufmann von degnien zu lonitis glaubwürdiger Augenzeuge erzahlte uns, daß diese elenden Ges tuiren." "Und diese unerhörte Anmaßung wird mit den Worten döpfe feine Wertzeuge zu ihrer Arbeit belommen, sondern daß vertheidigt: 13 gweifle alio, ob nido i Mehmed Ali's Monos die Erde von ihren Banden aufgegraben und in den elenden poliSnstem dem Lande so lange am vortheilhaftesten ist, bis Lumpen, die laum ihre Nadtheit bebedoen, fortgeschafft wurde. Senntnisse u. f. 10."

Zum Giúd får sie sowohl, als für den Erfolg des Werks, ift Dieses Verwaltungs - System bringt in Aegypten in den der Boden argeidwemmt und ohne einen Stein auf der gangen guten Miljahren" gegen 22 Millionen Dollars ein, von einer Bes Straße. Das Land in fast eine toote Ebene, und auf dem Stas válterung, die wenig mehr als 3 Millionen Seelen fart ist und nal ist fein einziges Sdleusenbrett. Es ist cine Schleuse an deren Ausfuhr fid höchstens auf 8,500,000 Dollars beldufi, und jedem Ende, um den Eins und Ausfluß des Waffers zu reguliren, von cinein lande, das Peine Manufafturen hat und dessen Bewohs aber für die Paslage der Boote ist teine Anftalt. Das Ganze ner auf der niedrigsten Stufe mensdliden Elends Rieben. Die ist eigentlid nidhis als ein großer Graben, ohne Stuns im Plan Folgen dieser Drdnung der Dinge zeigen sich überall an der abs oder in der Ausführung. Auch ist er ro trumm, daß die Ents

dređenden Noth der Bevóterung. Im lebren Jahre war fernung gewiß um ein Drittel großer ist, obwohl nichts diese Aegypten von einer Hungersnoth bedroht, und wenn wir nicht Abweichung von der geraden Linie nothwendig gemacht hat und irren, wurde aus Doefja Korn eingeführt; die Aussichten dieses fie offenbar nur daher rúbre, daß der Zufall den Arbeitern ihre Sabres erfdeinen nad neueren Beridien nicht viel besser. Der Poften angewiesen hat. große Befruchter von Aegypten, der Nil, war weder über node Dodo um dem Kaiser zu geben, was des Staisers ist, wollen unter seinem regensreiden Stand, und nur in den unterdrüd enden, wir auch Mehmed Ali Geredrigteit widerfahren lassen. Seine unverstandigen Maßregeln der Regierung find die Urladen zu Regierung hat überall die Lage der Europder verbessert.

Sie (uden, welde die Kornlammer der alten Welt in eine unfrudits find in der That die privilegirie Kaste des Landes, und ein Hut bare Wüfte zu verwandeln droben.

is in allen seinen Provinzen ein besserer duß als ein Durban. Bon gelebliden Sdub, wie wir dies Wort verfehen, is Der muhammedanisde Fanatismus ist vor dem Sdreden, den in degopien durchaus nidis zu finden. Seines Meniden Person fein Name einflobt, surudgemiden, und feit der Seit einiger oder Eigenthum ist auf einen Tag ficer, wie überhaupt im gans alteren und berühmieren Sultane hat gewiß fein orientalifer den Tårtijden Weid die Theorie feiner Regierung und bis vor Herrider so großen persönlichen Einfluß ausgeübt, als dieser tas furgem noch feine praktische Verwaltung es mit sich brachten, lentvolle energische Mann. Die Polizei ift trefflich und das Reis daß das Leben und Eigenthum der Chriften so unfider war, als sen vollfommen ficher. Zum Unglúd befißen die Regierung und es bei ungestrafter Raublucht von der einen und ungeid ißter ihre Agenten eine unum crántte Gewalt

, die sie aud zu Gunsten Sdwdde von der anderen Seite nur segn fonnte. Der fiegreiche der Europäer mißbrauchen. Und seitdem wir selbst in Buiah, Muhammed und seine Nachfolger nad dein Fall von Stonftantis dem Hafen von Stahira, saben, wie Polizei Beamte får die nopet ftellien früh den Grundlag auf, daß das Leben aller bes Böre, die man uns bestimmt hatte, Mannschaft preßten, indem fiegten Einwohner verwirft sen, und daraus sogen sie mit logis fie mit einem Strid unter die Menge fürzien und alle, die der der sonseguenz und barbarisder Grausamfeii den Šøluß, daß, Strid gefaßt hatte, ohne die geringste Růdlidt auf ihren Sold

alle Dinge oder Unterhalt, an Bord trieben, hatten wir für die blinden Regierung gehören und Vermogen von einem Jahr aufs, andere um einen bestimms Welche Folgen Mehmed Ali's Lod für das Reid, das er ren Preis auslöjen fónnten. Dies war aber immer nur eine crrichtet hat,

haben wird, ist eine der interessantesten politischen semporaire Verfügung, weldoe der Regierung die Freiheit ließ, Fragen des Tages. Seine wiederholten Bemühungen, von der úber ihre neu erworbenen Unterthanen nach Belieben zu halten. Pforte einen Ferman zu erlangen, der Ibrahim Pascha zu seinem Und diese Grundiábe find getreulid in Anwendung gebracht Nadfolger ernennt, waren fruchtlos, und die Abfichi, die er worden.

hatte, eine nominelle Abhängigleit von dem Sultan abzuwers 3n Nitoria, der Hauptstadt von Epprus, wurden wir gasts fen, ist duro die Gegenvorstellungen der politischen Agenten Frants freundlich aufgenommen in einem Griechisden Kloster, der Resis reidos und Englands vereitelt worden. Sein ganzes Streben ist dens des Erzbischofs, eines ehrwurdigen Manues, der in der Insel jeßt darauf gerichtet, seinem Sohn die friedliche Nachfolge zu rebr geachtet ist. Wir plauderten viel mit ihm und unter Andes fidern. rem aud über die Ausführung der Lürkischen Gesebe und die Die verschiedenen Länder, die unter Mehmed Ali ftehen, has Lage der Curtischen Bedotferuug. Er erzahlte uns, daß die Auss ben, unter fich fein natürliches Band. Nur seine Macht und lage eines Christen gegen einen Lürfen: nidt angenommen werde, Kraft hat sie vereinigt und hält file zusammen. Sein Chrom stúgt und daß ihre Sicherheit ganz von dem personliden Charakter fich weder auf eine lange erblide Succession, noch auf jene des Befehlhabers abhänge. Die hohen Gerichts. Beamten der Verehrung, welche das Religions:Oberhaupt bei den Muhammes Lürten, die Kadis, werden in Konstantinopel aus den ulemah, danern genießt. In diesen widrigen Stúden hat rein nomineller dem Corpo der Rechtsgelehrten, gewahlt und in alle Theile des Herr, der aber in der That rein Nebenbuhler ist, der Sultan, Reids gesandt. Ihre Aussprüche (assen in Fällen, wo Christen unendlide Vortheile vor ihm voraus, welchen, fo (ange Mehs betheiligi find, Peine Appellation zu, und als wollte man fie ined Ali lebt, der perjónliche Einfluß desselben und die Fortdauer durdaus zu ungereden Aussprüchen anspornen, find ihnen gehn seiner Politit wahrsdeinlich das Gleidigewicht halten werden. Projent får ihre Urtheile bewillige. Wir fragten den Erzbischof, Aber im ganzen Tårtischen Reich wird Peine politische Erblidis ob für die Griechen feine Hülfe wäre, wenn der Kadi ein offenis feit anerkannt, außer in der Familie Dihman's. Ibrahim Pascha bar ungerechtes Urtheil fällie, für weldes tein Vorwand da fen? wurde auf etwas unerhörtes Ansprüche machen und alte Vorurs Er animorréte: ,,Steine."

theile umstoßen, wenn er versucre, seinem Vater als der Erbe Selbst in Sonftantinopel tann man leicht die Mangel ents reiner Madyt zu folgen. Viele von den Lärtilden Palda’s mas deden, die dem Lůrtisden System ankleben, obwohl dasselbe ren Rebellen und behaupteten ihre Provinzen, trog jeder offenen hier durd den Einfluß, den die Anfildren der Christenheit gegens oder beimlichen Anstrengung von Seiten der Obers Regierung, martig auf die muselmannischen Institutionen ausüben, und viels fie au unterwerfen oder aus dem Wege zu schaffen. Die Túrs leidt auch durch den personliden Charakter des Sultans fons tij dhe Geschichte ist reid an folden Kampfen. Aber der Tod des troflirt wird.

glüdliden Paída's hat fast jedes

Mal seinem politischen Gebdude Der Kaiserliche Lodtídldger" ist einer von den Titeln des den Garaus gemacht und seinen Nokichweif aus den Händen seis Großheren, und in früheren Seiten 'war es lein bloker Titel

. ner Familie in die eines Fremden gebraďt. Dod allmalig wurde der Königliche Solidier auf 40 Dpfer Sino 3brahim's persönliche Eigensaften von der Art, daß taglido beldránlt. Eben so hat der Stapuban Paída das Redot, er mit Erfolg diesem Heimfall widerstehen fann? Wir zweifeln; die Personen seines Gefolges, und vielleidt aud die Seeleute sein Aeußeres ist nicht geeignet, einen gunstigen Eindrud hervors seiner Slonte, iddien du tallen. Wir hörten in Konstantinopel

, Subringen. Uis wir ihn belucien, mertten wir ihm deutlich die daß dieser Beamte turaliờ einen Lieblingsídmuvon Diamanı Spuren eines ausschweifenden Lebens an. Es if bekannt, daß sen verloren batteben tom der Sultan Seidenft, und das er er das Gebot des Propheten erenig beadtet und rid oft berauschto in einem Augenblic, wo er seinen Herrn zu besuchen wünidhic Ju Morea und Syrien hat er allerdings militairisdes Talent und das Geldent niche finden ponnie, in einem Wuthanfall einen bewiesen, obwohl er es besonders in dem erstgenannten Lande von seinen Dienern in den Bosporus warf und dem anderen durch die furchtbarften Grausamfeiren besudelte. über als S12018 eine Kugel ins Gehirn fchol. Als einen Beweis, dab, wo nicht mann bat er sich nicht sehr fdhig gezeigt, und sein Vater hielt die Civilisation, doch die Mensdolidfeit Fortschritte mnador, fügen es nidi für gut, ihm die Verwaltung in einer seiner großen

[graphic]

Provinzen anzuvertrauen. Er helt fich viet in Syrien auf, aber Sheridan, Burbe die Rednerbühne bestiegen. Die beiden eingis der Generals Gouverneur dieser Proving ift Sheriff Pajda in gen großen Redner der Gegenwart find die Vertreter der ent Damaskus. Doch wir haben weder die Zeit, feinen Charakter gegengesebtesten Ansichten: Robert Peel, ein besonnener Stantes zu untersuchen, noch die Anmaßung, sein Sdicial vorherzusagen. inann, weldier einen Theil der Beredsamleit Pite's geerbt hat,

Eines ist gewiß, nämlid daß die Begebenheiten, die mit und D'Connell, dem Ansdein nad), der Führer der raditalen Part Mehmed Ali's Namen in Verbindung stehen, bei dem Sultan tei, während er doch nur der Vertreter des Patholisden Irlande Mahmud den tiefsten Eindrud zurücgelassen haben. Der Mann ist

. In dieser Aufgabe liegt die ganze Starle D'Connell's; des Vice: Königs har von seiner Sdyonung nidhes zu hoffen. Wir Englife Partei, für deren Anführer er gilt, aufopfert. unters erfahren in Damassas durch einen politisden Agenten einer

stust von seinem Brischen Anhangé und von seinem Landsmanne, Europdischen Macht, daß ein Persijder 3maum auf seiner Pilgers dem Dichter Shiel, nimme er im Parlament eine vermittelnde fahrt nach Meffa farzlich durch Damaskus gekommen. Er war Stellung ein; ie nach den Umstanden fliegt er mit seiner bewegs ein heiliger Mann und genob große Verehrung. Er war oft der lidhen Partei bald hierhin, bald dorthin und entscheidet durd diese Gaft des agenten, und ihre Bekanntschaft wurde sehr intim. Somenfungen die wichtigsten Fragen. 1912012 Seine heilige Würde hatte ihm oft Zutritt zu der Person und Eine literarische und geistige Macht, welche die neue Ridis dem Vertrauen des Sultans verschaffe. Unter Anderem erzdhlte tung Großbritaniens nod nicht erschüttert hat, ist die periodifde er, der Sultan habe Mehmed Ali's Namen mit großer Erbittes Presje. Ein großer Theil selbst der Vierteljahrschriften dient rung genannt und die Hoffnung ausgesprochen, daß die Vors Parteizwecken. Die Quarterly Review und die Edinburgh Review fehung ihn (den Sultan) so lange würoe leben lassen, bis er fich find Vorlämpfer der Dories und Whigs; in dem ersteren ver: gerddr habe.

fechten Crofton Crofer, ein foarfer und ironischer Geist, der alte Southel), Lochart die Ansichten ihrer Partei, in diesem Macaulan,

ein ausgezeichneter Schriftsteller, der zur philosophischen Ges Pastor England.

fhichtfahreibung berufen ist. Das Panier der konservativen Pars Die Englische Literatur der Gegenwart.

tei hat ,,Blackword's Magazine", welches Wilson leitet, und in

welchem sich der alte Schottische Geist in seiner ganzen Scharfe ( (Schluß.)

und Rauhheit abspiegelt, aufgepflanzt; eben so ,,Fraser's Magazine", IV. Geschichtschreibung, Philosophie und Politif. zu dem Carinte, der selbst in seinen Thorheiten und Absprungen

geistreich ist, vortreffliche Beiträge beigesteuert hat; auch Ma Seit den Arbeiten von Hallam, Macintosh, Lingard ginn, Gleig, Egerton, Lodhart, Hogg, insworth follen Mitar: und Southe 1 bat nur ein Schriftsteller ein gründliches Ver: beiter an Fraser's Magazine seyn. Der ,,Metropolitan" und das ståndniß der Gedichte bewiesen; Das ist Carinle, der Biograph „New - Monthly Magazine” repräsentiren zwei Abstufungen der Sbiller’s. Er gehört zu den Denfern oder gar zu den Mystifern, Whigistischen Partei. „Tait's Magazine” ijf das Organ der Ras die in den Annalen der Geschichte nur eine Reihe von metaphys dikalen und die Dublin Quarterly Review das der Zriichen Kathos fischen Problemen sehen. Man kann übrigens nicht verkennen, liten, während die Protestanten dieses Landes ihre Intereffen in daß der gleichzeitige Verfall der Poesie, des Drama's und der der Dublin University Review vertheidigen. Die Westminster Geschichte aus ihnlichen Gründen abzuleiten ist. Man zieht die Review, eine Verfechterin der Utilitats-Theorieen, hat den Sprung Einzelheit dem Gesammt Eindruce vor und die interessante Analyse aus dem idealen in's prattide Leben gewagt und den Namen eines Fragments einer fruchtbaren Synthese. Diese Richtung „London and Westminster Review” angenoinmen. Betradhtet fdreibe sich von Locke her und hängt mit dem ganzen Entwices man die Englische periodische Presse in ihrer Totalitat, fo findet lungsgange unserer Bildung zusammen. Im Gebiet des Romans man, daß eine außerordentlide Malfe von Talent fid in dersels hat sie mehrere angenehme und belehrende Monographieen hervor: ben zersplittert, und daß die ausgezeidyneten Artifel in dem Grade gebracht: die Ayrshire Legatees, den Subaltern, Pickwick u..m. seltener werden, als die Zahl der ertraglichen oder intereffanten Da aber in der Gefdichte dieser Detail: Malerei die Phantasie anwachst

. nicht zu Hülfe fömmt, so ergiebt sich ein fümmertides und dürfs Dies ist der Eindrud, den ein Ueberblick der Englischen Lites tiges Resultar. Tritt nun nod; die Eigenliebe und Anmaßung ratur der Gegenwart macht. In einer Zeit des Uebergangs und hinzu, so wuchern die Selbstbiographieen in üppiger Fülle hers der Gáhrung hat sie fich dennoch eine große Lebenslrafi bewahrt. vor. Die Fragmente aus den Papieren von Coleridge, das Leben Vergleicht man sie mit der vorangegangenen Epoche, welche aber Walter Scotts von Lockhart, das Crabbe's von seinem Sohne, England so reide Shahe der Poesie ausgeschüttet hat, so tam das Cowper's von Southen verdienen jedoch eine auszeichnende man sie derselben nur nachstellen. Fragt man nach ihren Feh: Erwähnung.

lern, fo muß man ihr den Mißbraud der Analyse, übermalige Coleridge hat auf die vorangegangene Epoche einen sehr Detailmalerei und Nachahmungssucht vorwerfen. Einen Byron bedeutenden Einfluß geübt. Seine philosophischen Dralelsprůdje oder Scott, einen Beherrsder der geistigen Welt, einen Gedans ertheilte er wie die Priesterin der Vorzeit in abgerissenen Saben Penfürsten finder man nicht, aber eine Menge Talente zweiten und glänzenden Improvisationen. Macintosh, Wordsworth und Ranges. England hat feinen Dichter, Peinen Gefdichtsdreiber, Coferidge waren nebst Dugald Stewart und Reid die Glangs der das nódiste in seiner Kunst erreicht hatte; aber in ihrer punkte der Britisden Philosophie, aber Nadyfolger haben sie Gesammtheit aufgefaßt, ist die Englische Literatur prafuifder als nicht gehabe. Carinle, welcher die Ideal Philosophie Fichte's nady die Deutsche, gedrungener, strenger und mannigfaltiger als die England zu verpflanzen bemüht ist, verdient, nad ihnen erwähnt Französische. Ein ausgedehnter Handel fommt ihr zu Hülfez in zu werden. Ein berühmter Ádvefat und politischer Redner, Lord thr vereinigen sich die verschiedensten Gegenfabe; sie sammelt Brougham, har manche Berührungspunfie mit der Philosophie die werthvolften Thatjachen, und trotz ihrer verhältnißmdßigen wie mit der Literatur überhaupt und weiß, in welcher Form er Erniedrigung, achter fie die Errungenschaften der Vergangenheit auch auftritt, durch sein Talent, seine Ausdauer und seine Leidens am meijien und ist am besten für die Zukunft gerüstet. fdaftlichkeit Adhtung und Furcht zu erregen. Niemand verfteht 5700 tis Philarère Chasles. einen besseren Gebrauch von seiner Zeit und seinen geistigen

Oct 30 Fähigkeiten zu machen. Uus seinen Werfen Pann man ihn indeb et Ma n nigfaltige s. nicht ganz erfennen; der praftische Menfch bringt den Umständen, der Nothwendigkeit, den Anforderungen der Gegenwart immer 26- Dårlijde Afademieen. Der Sultan geht in der große Opfer. In Brougham's Leben nehmen die politifen und Europdisrung feines Landes immer weiter und, was das Beste gerichtlichen Stampfe einen so großen Raum ein, daß die Nachs ist, er will es nicht bloß bei der Nachahmung von Aeußerlichs welt ihn nur unvollftandig wirð beurtheilen können. Er ist zum feiten bewenden lassen. Nachdem er erkannt hat, daß vor allem Kampfe geboren, und aus feinen Reden, seinen philosophischen ein befserer Unterricht erforderlid sen, um die heranwad sende Bersuchen, seinen Journal:Artipelit, seinen Pamphlets bricht die Generation zu seinen Zweden zu erziehen, hat der Großherr die athletische Strafe eines rastlosen Geistes hervor. Sein Stil hat Errichtung von sieben Smulen angeordnet, denen der stolze Name Masfeltrafe, seine Dialektit Feuer, fein Angriff Pennt fein Ér: Akademieen beigelegt ist und wo unter anderen Wissenschaften baranen. Da er, wie Sir Robert Peel, einer früheren Epode besonders auch Mathematik, Physie und Chemie gelehrt werden angehört, To Fallen feine schönsten Triumphe in die Zeit von follen. Konstantinopel, Adrianopet

, Salonidi, Brufía,

Smyrna, 1810 bis 1830. Füge man zu diesen Namen noch den D &onnell's Bagdad und Trebifonde find die fieben Stdore, welde vorlaufig hinzu, fo Hat man alle parlamentarische Berühmtheiten Englands die Begünstigung solcher Unterrichts: Anstalten erhalten follen. beisammen.

Die Lehrvortrdge foften zum Theil in Franzöfifdier und zum Seit der Parlaments • Reform ist die Gewalt und der Glanz Cheil in Därkischer Sprache gehalten werden; Ersteres haupts der parlamentarischen Beredsamfeir gefunken. Ein großer Theil fädlich der Lehrer halber, die man aus Frantreid und Deutsd der neu eintretenden Mitglieder war mit den parlamentarischen land will fommen lassen und von denen natürlich nicht erwartet von Ueberlegung und plótliden Antworten, in denen der Reis, verstandlich machen können. Die Pariser Afademie ist bereits die Gewalt, die dramatische Kraft der politijden Debatte gesucht aufgefordert worden, einige junge Männer ais Profefforen der werden muß, finden. Die großen. Ersdotterungen beginjligen neuen Hooiduten zu empfehlen. Auf den Akademieen von Kons die Beredsamfeit. Die Unterhandlungen, Zugeständnisje, ueber: ftantinopel, Smyrna und Salonidi follen Grammatik, Geogra gånge schwachen die Energie und einfadobeit der Rede. Das phie und Gedichte gang nad Europdisder Ort in Franzosijdser neue Parlament hat nicht die Glanzpunkte des Unterhauses zur Sprache gelehrt werden. Den Professoren wird ein ziemlid Zeit Napoleon's, der Franzófidhen Republil, des Krieges gegen anjchntides fires Gebalt und eine Pension bei ihrer Entlassung die Vereinigten Staaten erreicht, als Canning, Burdett, For, zugesidert.

O ROCHA

[ocr errors]

vierteljährlid, 3 Thlr. für das ganze Jahr, ohne Er: döbung, in allen Theilen der Preußischen Monardie.

Expedition (Friedrichs-Straß: Nr. 72); in der Provinz fo wie im Auslande bei den

Woblöbl. PoftNemtern,

für die

Literatur des Ausland e s.

No 52

Berlin, Mittwo dy den 1. Mai

1839.

Rußland.

Portilus, andere Pleinere hier und dort als Erfer, anmuthige

Aache Dáder überall blißend von der goldigen Bededung, In Drianda.)

einiger Entfernnng vor dem Palast find zwei Thúrme und langere

Flügel: wirthidaftliche Nebengebäude, Stallungen, durch einen Drianda, diese Benennung führt eine Gegend vom Taurisden Eirfus dem Palast organisch verknúppi. Rufwíris dieser Vors, Chersonnejos: didt am Ufer des Sowarzen Meeres, mitteninne gebäude erhebt sich weiter das bewaldere Gebirge. gelegen in jenem Alpengebirg (Jaila), das, aus der Mitte der Dod wir bedauen naber, creien in das Innere der Halbinjel allmålig aufiteigend, nahe an ihrer júdwestliden Kúste, mittleren iener drei Masien, welche die Eingangs: Fronte bilden: zwischen Kaffa und Barridijarai ausgebreitet, seinen Kamm durch eine tiefe rechsjáulige Halle, leidien Dorischen Sinles, die emporhebt und hier schnell in steiteren Abhängen sich in das weit bervorspringe. Und hier im Innern ist ein Atrium wie in Meer jeuft. In dem milden Hreitengrade und Silima von Genua den Gáujern der alten, jenes reisende Mittelding guiden For gelegen, bietet sich hier eine Larditrede voll Anmuth und Frudits und Saal, lo ganz hervorgesdosien aus der Natur eines júdliden barkeit dar. Wir erbliden darin iadne lebendig bewegie Ses Slima. Das Gange bai eine quadratische Forin von 80 Fuß birgsformationen von der Höhe des Riesengebirges,

Feljen von Ausdehnung; ein bedecter Gang von 18 Fuß Breise laufe rings Sandstein und Marmor, didre Waldungen von Buchen und umher, vorn durch idolanke granitene Säulen begrắngt, durch Eicheni, von Ulmen, Kastanien und Wallnußbiumen, Pinien und vier an jeder Seite, und dazwisden der kleine offene Hof Enpressen, Abhänge und Thaler bedecft mit Korn und Reben, (Impluvium), welcher die Mitte ausmadi, Luft und Sonne bringe voll Delpħanzungen und Garien mit jeglidem Dbst, aud, Feigen, und gemilderie Beleuchtung in den Portifen ringsum. Eine Mandeln und Granaten, grúnende Wiesen von Heerden beweidci, Felderdede omůdt diese Umgänge und ein breiter gemalter überall aber in den Tiefen und von den Höhen herab glanzende Fries, ein festlider Zug, diøt darunter und rings umber, woran rauidende Håde und durch das ganze Gebirge zahlreiche und ich ein Geidfel von grúnem Marmor in der Höhe der Thüren fleißige Bewohner in heiteren Dörfern. In diesem Landstriche reiht. Die Thúren gehen in die umliegenden Gemacher für liegi Drianda. Hier springt das Gebirge in größeren Stufen, Wachen und Diener; großere Durchgange aber redis und links in kleineren Brüchen und nugeln zum Meer hinab, quer ourds stehen mit furzen Gången in Verbindung, welche die Nebenge: Tonitten von Thalern und Erdrissen und icháumenden Baden. búude mit dieser Mittelmasie und seinem Arrium in Zusammen: Ringsumber hochstämmige råhle Waldung, einzelne freie Hochs bang bringen. Auch in jedem dieser Nebenháuser ist ein Atrium, ebenen mitteninne, ein großer Weinberg, vom Saijer Alerander dein ersten ábulid), nur kleineren Maßitabes (4-5 Fuß in der gepflanzt, und auf dem Felsenriff Daneben, im Angefidie des Breite). Das eine dieser Kaufer ist fúr die Hofdamen, das an Meeres, ein Landhaus dieses edeln Fürsten. Er ishon liebte die dere für die Kammerherren bestimmt. Sammeliche drei Borges Gegend.

bdude haben zwei Geschofie. Dod jene Band des großen mitti Dies ist die Stelle, die Ihre Majeftát die Saijerin Alerandra leren Átriums, die dem Haupteingang gegenüber liegt, ist freier Feodorowna auserwähli hat, einen Palast aufzunehmen von lands geöffnet duro fünf Zwisdenweiten von Säulen, wie man gleich lidem Charakter, der geeignet wäre, der Kaiserlichen Familie fübli, zum Eingang in die Hauptmarie des Gebdades; dahinter zum Sommer: Uufenthalt zu dienen. Herr Obers Landess Baus eine zweite Saulenstellung, dann ein "smaler Zwijdenhof, der Direfror Shinfel in Berlin, mit dem Entwurf des Planes bes in diejen Durdgang helles Lidt von oben einfallen laßt, dann auftragt, hai diesen gegenwerrig vollendet und der Ansicht eines wiederum zwei Setten von Säulen hinter einander

doch enger Pleineren Kreises von Stunstfreunden geofinet. Indem wir uns gestelle als die ersten, daß hier auf dieselbe Breite sieben bemühten, die Beschreibung einer Arbeit zu geben, welche den Zwischenweiten fic Offnen und eine andere Auffassung aud in edelsten Erfindungen des trefflichen Meisters beigugdhien ist, hoffen der Form sich darstellt. Man fühle sogleid, daß hier der Chas wir hierdurd, allen jenen Freunden der Kunst und Poesie, die ratter der Anlage fide andere duro eine glanzendere, bedeutungss selber des schönen Werles nicht ansidrig wurden, einen Genuß vollere Auffassung. Und siehe da, ein großer långlid vierediger zu bereiten.

Hof, der nach der Liefe der Anlage fide erstreckt: glanzende Jenes Felfenriff, das den Bauplas abgiebt, liegt mit der Portilen, die ihn umgeben; ein bluhender Garten; spiegelnde Ebene, die seinen Steirel bilder, enda 1500 Jub uber dem Wallerbeden, rauidende Fontainen; in der Mitte des Planes Spiegel des Meeres und nur 2000 Fuß von seinem Ufer entfernt. ein Unterbau phantastischer Anordnung, lo hod wie die umges An drei Seiien sind steile, unzuganglide Abhange. Ueber die benden Gebäude: Pfeiler, frei emporgetragene Treppen, spielens gange maßig, große Suppe des Feljens dehnt der neue Palast fich des Pflanzenleben um seine Zinne und mitten daraus empor aus.

Er erhebt fic in der maßigen Söhe von zwei Seidosien. jener schöne Tempel, der schon früher als Krone des ganzen Dorn, wo die Hochebene dem übrigen Gebirge sich anschließt und Palastes wahrgenommen wurde. Ueberall, wohin wir bliden, weiter redis die große Landstraße vorbeizieht, sind drei quadrate gewahren wir großere Sorgfalt, edleren Sini in Anordnung und Masien,, getrennt, doch nahe bei einander, als Eingangsfronte. Raterial, mannigfaltige feingefühlte Form, einen Aufwand von Dann biðt dahinter der langlic pieredige Hauptfórper

des Ses Erfindung, musipilch gefúgies Semduer, überall Marmor, vers baudes, start überwiegend im Plan und gegen das Meer hin goldetes Erg, Berzierung auf Wunden, Sdulen und Fußboden, ausgestredt. Vier Massen bilden das Ganze. ruhig gusammens unvergånglid aus glanzenden bunten Šteinen gefugt. Dies ist (dmelzend für den Anblid: nur in der Mitte des Hauptgebäudes jene seltenere Prade, die den Fürsten gebúhri, echier poetider aberragt von einem Tempel, einem sechsíduligen Peripteros, der Duft, Eisarische Würde. Hier umher ist die Wohnung des von garteren súdlichen Påanzen umbiühe ist. Der ganze Palast Kaisers und der Kaiserin. (Schluß folgt.) aber wird getragen von einem Unterbau, der die unebenheiten des. Felsengipfels ausgleicht und, gesichert durch eine zierliche

S r an

antre ich. Brůstung an seinem oberen Rande, eine gewisse Bertraulichkeit julebt mit dem idon belebten Abgrund rings umher und der

Eine Wahl im Jahre 1789. frischen Luft hier oben. Das tiefblaue Meer, wie dwingt es fidh fo prádrig hoc empor, mie id milzt es in gedámpften Tónen

(Soluß.) in unendlicher Ferne lo fanft zusammen mit dem Himmel, von Als man die Secretaire ernannt hatte, theilte fich die Vers diesem hohen Drte aus angesehen, der das Gebäude trägt. Und sammlung in beridiebene Sommiffionen, um die Mandate der der Palast

, wie bebe ihn der Fels so leicht und frei in den stillen Gemeinden durchzusehen und einen Mandats - Entwurf aufzus Aether hinauf, it's pod, als war er von Anbeginn für diesen lesen, welder nachher der Versammlung vorgelege werden Zweď nur geschaffen! Nur sparsam sind die ruhigen Maßen des follte. Herr Becquen und id wurden von unseren respeftiven Gebäudes durchbrocen. Vorn am Eingang erbliden wir einen šommisjonen gerade insbesondere zu dieser Arbeit ausersehen,

und wir gaben uns derselben mit Eifer hin. Dod) stieß uns *) Wenn wir hier ausnahmsweise der detaillirten Besdireibung eines unter der ganzen Mane dieser Mandate durchaus nidis Mert's architektonischen Kunstwerkes Raum gönnen, jo bedürfen wir wohl bei der Großartigkeit des Gegenstandes faum einer Reditfertigung bei unseren Berern.

würdiges auf; zweifelsohne würde es von großem Interese Nidt bloß Kunstfreunde und Techniker dürften die Einzelnheiten eines ro

gewesen fenn, darin die ungefünftelte Darstellung aller Bedürfs majestätisden Planes mit Interesse kennen lernen.

D. R. nisse und leiden des dritten Standes von einem Ende Franfreios

bis zum anderen zu lesen; dies hatte die besten Elemente für die gang troden: i. Man muß fie aufheben." Bei diesen Worten Gerbidte dieser Zeit abgegeben; aber alle diese Mandare waren iheilte sich der ganzen ehrenwerthen Versammlung eine wahrhaft nach einem gedructen Schema abgefaßt, welches damals übers elektrisde Wuth mir, und ein jeder bedrohte mid durch Geder. all zirkulirte und nur mit wenigen Zuidben von dem prattizirens den und Worte. Ein Advofat aus Montierender, Namens Des den Advokaten jedes Ortes verjeben wurde. So hatte man uns lasfire, verließ seinen Plaß und stárzie mit geballten Fduften auf rer Anderem in allen Gemeinden, die unter der Herridhaft des mid zu, um mid su solagen. 30 sah mio roon als Dyfer Herzogs von Orleans ftanden, ganz getreu das vom Abbé Sienes für den Ruhm der Parlamente fallen. Die Scene eşug fic úbris aufgesette Mandat abgejchrieben; das aber, was man an eingels gens nade dem Mittagessen gu. Frau von Sevigné jage irgends nen Drien noch hinzugefügt hatte, ftad seltsam gegen das Uebrige wo, daß der Bretagner nad Tische immer sehr unliebenswảrdig ab; denn nachdem man die strenge Scheidung der gereggebenden, ren; dasselbe ist auch der Fall bei dem Bewohner der Cham vollziehenden und richterlichen Madt, Preßfreiheit, Geldworenents pagne. Alles, was die Gemáßigten bei dieser Aufregung gegen geridie'und Aufhebung der Leibeigenschaft verlange hatte, bestans mich zu meinen Gunsten thun fonnten, war, daß fie meine den die Bauern nod darauf, daß ihre Hofhunde vom Knútrei bes Flucht schüßten; bis auf die Straße aber verfolgten mid meine freit wurden, den diese auf Befehl der Grundherren am Halje tras erzurnten Kollegen mit heftigem Gefdrei und Somáhreden, und gen mußten, damit sie dadurch an der Verfolgung der Hasen gebins es wäre mir sicher úbel mitgeipielt worden, wenn nicht die Kampfs dert wurden, obgleich Hunde folder Gattung gar nicht zur Jagd lustigsten ihrer Partei zu fest in den Schenten gesessen hatten. geneige sind und sich selten von ihrer Behaujung entfernen; man Man kann leicht benten, daß dieser Auftritt mich ganglid orang ro cifrig auf die Befreiung vom Kinútrel, daß trob meiner entmuthigie; er zeigte mir die Gefahr, oder doch wenigstens das Gegenvorstellungen diese Forderung in das Mandat des Justins Sowierige meiner Stellung, welches ich bis jest fait überfehen amies aufgenommen wurde. In einigen anderen verlangte man harre, und ich hielt es für das Beste, der Entwérfung der Mans node, nachdem man auf alle dem Gebirn des Abbé Sienes enos date und meiner Kandidatur zu entjagen. Abends nad diesem sprungene Freiheiten angetragen hatte, daß es den Einwohnern unglúcseligen Ereigniß befudoren mid der Richter von Chateaus erlaubt jenn rolle, Flinten in ihren Häusern zu halten, um fich villain, den es sehr romerzie, die unschuldige Ursache des Lumuts gegen die Wolfe vertheidigen zu können. Nur eines der Mandate

les gewesen zu seyn, und einige andere Mitglieder der Verjamms idien mir ein besonderes Augenmerk zu verdienen; es war das lung, die sich der Vorgänge idémten; fie drangen in mic, dod den einer Gemeinde in der Nähe von Chateauvillain; der Verferriger nächsten Tag wiederzukommen, um mich über meine Anfidt auss deffelben hatte eine Marie mehr oder weniger übertriebener zusprechen, und gaben mir die Versicherung, die Majoritár werde Búníde aufgezeichnet und soloß mit folgender unverschämten dafür sorgen, daß man mid mit der Rúdfát anhore, die meinen Formel: „Wir ertheilen unseren Deputirien die Vollmacht, vom Grundlagen und meiner Person gebühre. 30 hatte aber nicht šónig, unserem Herrn, die Gewahrung vorstehender Bitten zu den Muth, ihre Rachidlage ju befolgen, sondern zog mid gang verlangen; willigi er ein, so sagen wir ihm dafúr unseren Dant, zurúc und somiedete allerhand lateriide Rachepléne gegen den verweigert er es aber, fo wollen wir ihn ensednigen (de Advokaten Delaffire; id wollte ihn fordern, aber man riech mir roiter)." Das lebte Wort war unterstriden. 3d verfúgte mic ab, weil der Advokat ein Sechziger jen, der sein Lebelang nur mit diesem Mandate zum Königlichen Prokurator, dem ich vors mit der Feder oder mit Worten gefämpft habe und nur über rolug, die Kammer darauf aufmerksam zu machen, damit es meinen Borschlag laden wurde. Dann wollte ich ihm wieder erftlich aus der Anzahl derjenigen, mit welchen man fid beschäfs auf der Straße aufpassen, um ihm eine súdotige Tradi Stoes tigen wollte, gestriden rúrde, und damit man sodann auf ges didge su appliziren; dod man redete mir auch diesen Borsa ridtlichem Wege Maßregeln zur Bestrafung der Verfaffer defels aus, weil ich bei einer wahrscheinlichen Erwiederung nur den ben anordne. Der Königlide Prolurator idien sehr entrúfter Stúrgeren ziehen könnte. 3d mußte also meinen Aerger in mid über diese Entdedung und versprad mir, die Sache mit Strenge verschließen und ging nur aus, um mid der unumgänglichen zu betreiben; doch fürchtete er, fich durd Erfüllung seiner Pridt Paidot

, ju entledigen, meinen Wahlgestel in die Urne zu so erfen; unpopuldr zu machen, und so blieb die Beleidigung der König dadurch aber wurden meine Angelegenheiten nur um so troftloser. liden Majeftat ungeahndet. Das Wort fam unter die Leute, Dupont von Nemours hat mir erzdhlt, daß er fid gur setben wurde oft wiederholt und zuleßt sogar rehr, spaßhaft gefunden. Zeit, der nemliden Sade wegen, in einer ganz gleichen fage Der Verfasser hatte wahrscheinlich nur einen Tohlechten Wiß maden befunden habe. Er war ebenfails Kommiffar bei der Entwerfung wollen und nich! geahnt, daß er eine Prophezeiung aussprac! der Mandate feines Justizamtes, und als man zu dem Artitel

Während id mich mit der Durálidt der Mandatshefte bes über die Parlamente gelangte, stimmte er ebenfalls für ihre 465 idüfrigie, dmiedere man gegen mich eine ziemlid arge Intrischaffung. Die Aufregung darüber war eben so heftig, wie in gue. Die Stadt Chaumoni, ein ehemaliges Jagdsbloß der Gras Chaumont, aber die Gefahr nod großer, denn die Versammlung fen von Champagne, liege auf einem ringsum von unfruchtbarem bejand fid im ersten Stockwerte, und man wollte Dupont aus Lande umgebenen Feljen. Um diese unglüdlide tage durch etwas dem Fenster ftúrgen. Schon war dieses geöffnet, und die Wüthens auszugleiden, hatte man hierher ein Landgericht verlegt, dessen den hidten fich an, das Todesurtheil zu vollziehen, als Dupont Wirksamkeit fich weit hin über Barsfur: dube und Joinville er: fide an einen sehr Porpulenten Mann anflammerte, der ganz ftredie. Chaumont lebie nur von seiner Geridrsbarkeit, denn ruhig stehen blieb und ihn verwundert fragte, was er eigentlio nichts als ein Prozeß lonnte irgend Zemand bewegen, fich nach von ihm wolle. — ,,Ei, mein Herr", entgegnete Dupont, vid diciem Felsennefte zu begeben, und man trieb auch dort nur ergreife das lebie Rettungsmittel; man wilt mid aus dem Fens Handel mit Stempels Papier. Die ganze Stadt wimmelte von fter stürzen, und Sie sollen mir bei meinem Falle als Matrage Kathen, Advotaren, Prokuratoren, aidhern, Gerichtsdienern und dienen. Dieses heitere und zugleid muthvolle Wißwort vers Shenfwirthen. Barsfur:Aube, in jeder Hinsicht besser als Chaus wandelte die Wuthausbrüche in Gelddhter; Dupont war gerettet, mone gelegen, versuchie schon seit längerer Zeit, fich dem Joche ließ nicht von seinem Vorum gegen die Parlamente ab und wurde seiner Gerichisbarkeit zu entziehen, und dies war ihm aud ends dennoch zum Deputirten erwählt. Vielleicht hätte mich ein dyns lid unter dem günstigen Einflusse der Editte vom Mai des Jah licher Erfolg getront, wenn ich mid eben so tapfer gegen Delass res 1788 gelungen; Joinville, welches nach demselben Ziele fire und seine Partei zur Wehre gesebi hátie; aber Dupont hatte ftrebte, würde ich auch eines dhnlichen Erfolges erfreut haben, an Gúte wie an Much nicht seines Gleichen.“ wenn man nicht die Editie plóglich zurücgenommen hatte. Es Die Abfassung des Juftijames s Mandates wurde in ihrer lag also im Interesse Chaumonis, feine Deputitten aus Bar-surs gangen Herrlich leit angenommen und zum ewigen Ruhme der aube und aus Joinville in die Generalftaaten zu soiden, und Sommiffarien gedruckt; dann schritt man zur Ernennung der vier úberhaupt nicht solche, die für die Untergrabung seiner Erifteng Deputirten, die damals noch für einen Zeden besonders vorges thårig gewesen waren. Diese Vorsicht von seiner Seite war nommen wurde. Der Königliche Prokurator ward zuerst gewahlt. ganz billig, und wir, Herr Hecquen und ich hatten nur die Bei dieser Wahl hatte Becquen noch eine Menge Stimmen von Dehler von Bar und Joinville um ro fester mit' einander vers Joinville und ide von Bars sur - Aube; aber man ftellte uns binden und denen von Chaumont in geschlossener Reihe tähn Beide -jugleich als Kandidaten auf, und so wurden wir dereinigt enigegentreten sollen; die ft&refte Partei würde den Sieg davons von Chaumont geschlagen, wodhrend wir jeder eingeln es vielleicht getragen haben, wir vernachlaffigten aber alle Vorbereitungen mit ihm hätten aufnehmen tännen. Bei der zweiten Ernennung zum Kampfe. Der vornehmere Theil der Wahler blieb ung fielen wir aus derselben Ursace wieder duro und die Wahl imar treu, doch fiel teglich eine Anzahl aus der größeren Mafe, traf einen gewissen Laloi, welcher Arzt, Wundarzt, Apotheter die lid in den Schengen umhertrieb und um die wir uns gar und Weinhandler in Chaumont, übrigens auch ein guimathiger nicht Púmmerren, von uns ab. Ein unangenehmer Borfall, der Menid und nicht ohne natürliden Verstand war, dem es aber sich auf mic persónlich begog, fomachte aud noch unsere Par's gang an Umficht und Bildung fehlte. Bei der dritten Ernennung rei. Die Kommissarien für die Entwertung der Mandare bers versuchen wir es, unseren früheren Fehler gut zu machen, denn die fammelten fich jeden Nachmittag in dem Kefeftorium des Stas Gefahr wurde durch die Chaumontschen Stabalen immer dringender. puziner Klosters, um sich auf ihre Arbeit vorzubereiten, und diese Wan war übereingelommen, die Wahl auf einen Landwirth Versammlung beehrte mid mit einigem Vertrauen. Man batte gu tenPen. Der Stönigliche Prokurator und der ftellvertretende die Urrifel aber die periodische Wiederkehr der Generalstaaten, Juftig Amtmann er opften fid um die Wette in Lobpreisungen über die Theilung der gesebgebenden Mache zwischen dem so des Landbques; sie rühmten in versøiedenen Reden die Felder, nige und dieser Versammlung und die Bewilligung der P!bgaben, die Vergnúgungen des Landlebens und die Landbewohner. Für welche dem dritten Stande allein zufommen Follie, bereiis ans diese Lehreren ganz besonders waren ia die Generalstaaten nur genommen. Man hatte sich daran gewohnt, mich anzuhören, jalammenberufen, und unglüc múffe über das land kommen, und ich fing an, eine gewisse Autorität zu gewinnen; deshalb wenn es sich nicht durch Landwirthe in denselben vertreten late! aser, glaube ich, Fihrie man etwas gegeni mic im Schilde. Der Ton dieser Schalmeien entzückte das Ohr der Mehrzaht His inail bie nur Gerichts-Ordnung gelommen mar, fragte ein unter den Wählern, und sie warfen ihr Auge auf einen gewissen inglied der Versanmlung, der einzige Publizit, der ich dabei Guisbesizer Morel, der rich Strantheits halber aus der Bersamm: tefand, der Justiz Amimail von Chareauvillain: Was mic den lung gurúcgcogen hane. Ais man ihn mit der ihm jugedados

« ForrigeFortsæt »