Billeder på siden
PDF
ePub

aufwendet, um sich ein ungeheures und mühsames Denkmal auf gen karm unserer Herbstlandschaften genossen und die Farbens zurichten, von welchem die Nadwelt nur ein kleines Steinchen abstufungen der gelben Blatter betrachtet habe. Glüdlid bin zu seinem Ruhme und seiner Unsterblid leit bewahrt? Dann ein id, wenn ich, ermüdet und ersdópft heimlehrend, einen wdhrend Homer, ein Dirgil, ein Band der Briefe Cicero's, ein Band meiner Abwesenheit angekommenen Freund finde, welcher fidy von Chateaubriand, Góthe, Byron und eine kleine Radfolge auf seinem Zuge nach Italien oder der Schweiz erinnert, daß Christi, ein Andenben meiner frommen Mutter, in welchem mein Dud nidot allzu weit von seinem Wege abliegt, und wels Spuren ihrer Finger, ihrer Chránen zu rehen sind; aud rühren der, wie Hugo, Nodier, Duiner oder Mangoni, mir Nasrichten einige Aninerungen von ihrer Hand her in diesem Buche, wels aus der Welt bringt und sich an meinem Frieden und meiner ches einen großeren Spaß von Poesie und Philosophie enthalt, Ruhe erquidt. als alle diese Philosophen und Dichter zusammengenommen (!). Dies, mein Freund, ist der befte Theil des Jahres für mich. unter diesen beftaubten und gerstreut umherliegenden Büdern Moge Gott ihn mir lange zu Theil werden laffen; ich jegne guden einige Bogen weißen Papiers hervor, Blei und Federn, ihn für das wenige Sals, womit er ihn würzt; aber diese Tage welche zum Søreiben einladen. Den Ellbogen auf den Dild entídwinden mit der Sonelligkeit der legten Sonnenstrahlen, gestast, durchwogt von Empfindungen und Erinnerungen, die in weide durch zwei Nebelwolten hindurddringen und die purpurs meinem Herzen aufmachen, während fido in meinem Kopfe uns nen Wipfel unserer jungen Wiesenpappeln golden fdumen. bestimmte Bilder durch einander drängen und das Rausden der Ploblidi aber verlúnden die Zeitungen, die Kammern sepen Wilder meine Sinne ruhig oder traurig stimmt, überlasse ich gegen die Mitte oder das Ende des Dezember zusammenberufen. mid meinen Träumen, empfinde ich denke ich, wende ich den Nun hören alle båuslice Freuden und der Friede auf. Ich muß Bleistift Iding hin und her und zeichne fremdartige Baumgrups jebt das lange häusliche Interregnum, weides die Abwesenheit pen oder Schiffe. Die Bewegung meiner Gedanken kommt dann aus einem landliden Haushalt verursacht, vorbereiten, ich muß zur Ruhe, wie die Gewässer, die fid, in dem Flußbette anges für die Bedürfnisse von Saint Point und die eines Idstigen reches fammelt haben, die Bilder, die Empfindungen haufen fich, sie monatlichen Aufenthalts in Paris sorgen. Res angusta domi! fordern irgend einen Abfluß, und ich sage zu mir: jest gerdries 3d muß abreisen. ben! Da ich aus Mangel an Uebung und Geschidlicleit nicht Man fann mir freilich einwenden: warum reiseft Du? in Prola schreiben kann, so wähle id Verse. So bringe ich Hängt es nicht von Dir ab, in Deiner dideerijden Einsamleit einige angenehme Stunden zu, indem id die Empfindungen, zu bleiben und die Politiker für Dich arbeiten zu lassen? 30 die Ideen, die Erinnerungen, die Eindrúde, die mid bewegen, weiß wohl, daß man mir dies einwendet, aber ich antworte dem Papiere anvertraue. Id úberlese mehrmals die barmos nidis darauf, und diejenigen, die so reden, dauern mich. Wenn nischen Ergife meiner eigenen Traumereien; meistens aber tasie io mid mit der Politit gum Bergnügen oder aus Eitelkeit bes id fie unvollendet und jerreiße sie. Sie beziehen sich ja nur id afrigte, würde man Recht haben; aber nur die Pflide führt auf mic und Ponnten von Peinem anderen gelesen werden; midi ju derselben, denn bei stürmischem Wetter muß jeder Stiffes vielleicht find gerade diese Ergúffe nicht die idlecreften, aber reisende die Hand ans Wert legen. 3d würde lieber auf dem was thur's? Ift nicht das Sdönste und Beste, was der Mensch Verdede mich fonnen und fingen, aber ich muß die Leiter hins geben tann, das, was er der Liebe anvertraut, oder das Gebet, aufklimmen und die Segel ausspannen. Jeder Mensch, melder weldes er leise an Gott ricret? Und dennoch dreibt er es nidi an den Gefahren und wohlıhaten der Gesellsdaft Theil bat, ift auf, denn das Auge des Meniden wurde es entweihen. Der aud verpflichtet, fúr sie gu sorgen. In unserem Lande und in reichste Gehalt unseres Hergens bleibt in demselben verídlossen. unserer Zeit macht man fich eine sonderbare Vorstellung von der

Einige meiner Gedichte bringe ich dennoch zu Ende; Sie Politit. Gewiß! es tann Dir und mir gaus gleido gültig renn, tennen fle; es sind die Meditationen, die Harmonieen, Joselyn welde armselige Persönlichkeiten einige Jahre im Besiße der und die namenlosen Lieder, welche ich Ihnen zusende. Sie Madr find. Gewiß, es liegt der Zukunft wenig daran, ob dieses wissen, wie ich sie idreibe, wissen, wie niedrig ich sie ansdlage, oder jenes Regierungsjahr des tleinen Landes, weldes Franfreio und wie unmoglich es mir ist, die Feile und die Kirktif anzuwens beißt, durch das Konsulat dieses oder jenes Mannes bezeichnet den. Dadeln Sie midh, aber elagen Sie mich nicht an, und für wird. Aber es kommt darauf an, zu wissen, ob die Welt auf meine Hingebung und meine Schwede denter. Sie mir Mits ihrer endlosen Bahn vormdris idreiten oder rúdmarts gehen leid und Nadolidot. Naturam sequere!

Toll; ob die Erziehung des Mensdengeschlechts durch die Freiheit Die Stunden, die ich der Poesie widmen Pann, find mir oder ourd den Despotismus geleitet werden soll; ob die Gerege targ zugemessen. Wenn es dammert, ersdallt vom Kirchthueme der Ausdrud des Rechts und der Verpflichtung Aller oder der das ångelus; dann erront auf dem steinigen Pfade, welcher zur Inrannei weniger Meniden renn werden; ob man die Mensos Kirche und zum Solosse aufsteigt, das Klappern der Holishuhe, beit wird dahin bringen können, sich vielmehr durd die Lugend das Biólen der Heerden, das Bellen der Schaferhunde und das als duro die Gemali ju regieren; ob das göttliche Prinzip der Knarren der Räder; das Leben des Tages rings um mid her Bruderschaft, weldes vom Himmel gefallen ist, um die Sllaves erfaßt mid und läßt mich bis zum Abend nicht wieder los. Die rei zu zerstören, die Grundlage der politischen Beziehungen, for Dageldhner steigen meine hölzerne Treppe herauf und fordern wohl der Menschen als der Botter, wird bilden fånnen; ob der von mir ihr Tagemert; der Pfarrer bittet mich um Unterstügung gesebliche Toolchlag abgeidaffe werden wird; ob aus den Gelebs für seine Stranten oder seine Schulen; der Maire will von mir buchern der Nationen der Mord in Masse, welchen man Krieg eine Erkldrung des Gesebes über die Vicinals

Wege haben, das nennt, wird gestrichen werden; ob die Menschen sich wie Famis idh, obgleich ich es gemacht habe, eben so wenig wie er vers lien regieren werden, anstatt sich wie Heerden zu schaaren; ob stehe; dann Pommen die Nachbarn zu mir, und id soll ihnen die heilige Freiheit des Gewissens zunehmen wird, und ob Gott, beim Anlegen eines Wegen oder bei der Regulirung einer Erbs indem er sich von Jahrhundert zu Jahrhundert deutlicher offens sdsaft behuiflid renn; meine Winger melden mir, daß Mißmachs bart, auch von Jahrhundert zu Jahrhundert mehr in Worten eingetreten sen, und daß sie nur einen oder zwei Sede Roggen und Thaten, im Geiste und in der Wahrheit angebetet werden zum Unterhalte får ihre Frau und ihre Kinder während des lans wird. gen Winters haben; der Bore tómmt beladen mit Zeitungen und So verstehen wir die Politik, Sie, ido, viele Andere und Briefen, die wie ein Plaßregen auf meinen Søreibtisch regnen, fast die ganze Jugend, welche in stürmischen Zeiten geboren, in bald fube, bald bittere Worte, meistens gleichgültige, die aber Kámpfen aufgemadsen, eine Ahnung der großen Dinge zu haben beantwortet werden müssen. Meine Sdíte, wenn id welche habe, Ideint, die fide allmalig erfüllen werden. Glauben Sie, daß es machen auf und rummeln fide, andere kommen und binden ihre in folchen Zeiten ehrenvoll und tugendhaft sen, gurúd zutreten, um Pferde an die Eisengitter der niedrigen Fenster. Es find pads fich dem kleinen Hauflein der Stepriter" zuzugesellen und wie fer aus unseren Bergen mit schwarzen Westen und Lederhosen, Montaigne zu sagen: Was weiß id oder wie der Egoift: Was die Maires der benabarren Berge, treuherzige alte Pfarrer mit tümmert's mich? weißen Haaren, arme Witwen aus den benachbarten Stadten, Nein! Wenn der göttliche Ridrer am Ende aller Tage welche gern ein Posts oder Stempel - Búreau haben möchten, Rechenschaft von uns fordert, so werden unsere Bescheidenheit, welde an die Allmacht eines Mannes glauben, von dem die unsere Soomade feine Entsduldigungsgründe für unsere Unthas Zeitungen sprechen, und welche bescheiden unter den großen fins tigreit abgeben tönnen. Wir dürfen dann nicht sagen: 30 war Den des Baumganges mit ein oder zwei Kindern Kehen bleiben. nicis, id tonnte nidis, id war nur ein Sandtorn. Er wird Jeder hat seine Sorge, reinen Traum, sein Geschift; man muß zu uns sagen: 3d hatte zu Deiner Zeit die beiden Soalen der Pie horen, dem Einen ein Billet schreiben, dem Änderen die Hand Waage vor Dich hingestellt, in denen das Gute und Böse abges drúden, dem Dritten Hoffnung machen. Während dessen brede rogen wird. Du warst nur ein Sandtorn, aber vielleicht hatte idh ein Stúd Roggenbrod auf einer Ede des mit Versen, Profa das Sandtorn den Uusídlag gegeben. Du hast Verftand, ju und Briefen belasteten Tisches. Zur Würze des Brodies dient sehen, ein Gewissen, ju mdhlen, erhalten, und Du hátiert das frische Butter, eine Gartenfruct oder eine Weintraube. Gewiß Sandforn in eine Schale legen sollen; Du hast es nirgend hin ein beidheidenes Frühstüd für einen Dichter und Landmann! gelegt; möge es der Wind jeßt mit fich fortnehmen, denn es bat Die Brosamen kommen den Begeln au Gute. Nun salagt es weder Dir noch Deinen Brüdern genußt. 31081f Uhr; id håre meine Pferde wiehern und stampfen. Den 30, mein theurer Freund, will mir nicht in meiner Sterbes Gliten des Hauses, welche bis zum Abend bleiben, sage ich jest stunde diese Antwort des Egoismus geben; deshalb beende id guten Morgen und Lebewohl; dann steige ich zu Pferde und gas mein Gefrißel und lage Shnen Lebewobl. X. v. Lamartine. Loppire davon, alle Gedanten des Morgens hinter mir laffend, um den Sorgen des Tages entgegenzugehen. 30 iclage einen der steilen und gebundenen - Fußpfade unserer Thaler ein; ich

Der leßte Minifterwechsel unter farl X. flimme auf und steige nieder, ich binde mein Pferd bald an dies fen, bald an jenen Baum und flopfe hier und da an eine Thür.

(Fortsegung.) An Geschäften für mich und Andere fehlt es nicht, und ich rebre Die Ungeivifheiten und Widerspruche (often fide mit dem erft Abends wieder heim, nachdem id fechs oder sieben Stunden Erfdeinen der Drdonnan; vom 8. Auguft, welche dem Sürften lang die Warme der Sonne, den Dufe, den frohen oder trauris von Polignac das Ministerium der auswärtigen Ungelegenbeitenty

1

[ocr errors]

des Inneren dem Grafen v, La Bourdonnane, das des Sries Verwirklidung es fid von der Vorsehung får berufen hielt, das ges dem Grafen D. Bourmont übergab. Herr Courvoisier, Ges gewaltsame Mittel zur Abwehr der wirklichen oder eingebildeten neral: Prokurator zu Enon, ward Grobsiegelbewahrer, der Graf Gefahren der Monarchie im Umsturz unserer Institutionen fudite? von Rigon, Vices Admiral, belam das Portefeuille der Marine, Welde Zukunft für Franfreich! Hing nicht die Dauer seiner und Herr v. Montbel das der geistliden Angelegenheiten und Ruhe von der gewissenhaften Beobadrung jenes Vertrages ab, des öffentlichen Unterrichts, von welchem die Belegung der geist:. den ein Bestehen von 15 Jahren und die Eide gweier Könige liden Aemier getrennt und dem ersten Almosenier des Königs, unverleßlich gemacht hatten unter dem Geies zahlte man Herrn Franssinous, anvertraut wurde. Die Finanzen endlich eine Milliarde, unter der Herridaft der Drdonnangen wurden durch eine besondere Ordonnang dem Grafen von Shas würde man nicht zwei Millionen zahlen. Die Erbintes brol, der im Jahre 1827 Marines Minister gewesen, übergeben. rung und Besorgniß ftieg, als man hörte, daß Sari, im Widers Die Herren Portalis, Decaur und Ande de Neuville bepamen {prud mit dem ihm sonst eigenthúmlichen Wohlwollen, die ents den titel: Staatss Minister. Herr v. Portalis wurde zugleid lassenen Minister mit Strenge behandelt und zwei von ihnen, die erster Präsident des Caffationshofes und Herr Hourdeau Prasis Herren Feutrier und Datimesnil, jogar abstoßend. Ein so uns dent des Gerichtshofes von Limoges, Decaur, Marrignac, Ron, verholenes Benehmen von seiner Seite fonnte nur einen sehr Hyde de Neuville, St. Erica, Barimesnil belamen verschiedene entsdiedenen Entschluß andeuten. Éhren oder Geldbelohnungen. Raveg, welder fich geweigert Ein Offentliches Blatt, weldes viel zum Sturz des Villèles hatte, in das neue Sabiner einzutreten, ward sur Pairie erhoben. (den Ministeriums beigetragen, das aber eigentlich eine

Stube Unterzeichnet war die Drdonnanz, die den Fürsten von Polignac der Monardie war, das Journal des Débats, dußerie mit Refrigs zum Minister der auswärtigen Angelegenheiten ernannie, von feit diese Klagen und Besorgnisse in einem Artikel, den die Her Herrn Bourbeau.)

gierung gerichtlich verfolgen zu müssen glaubte. Der verants Dieses Sabinet, dessen Bildung das Resultat mehrerer Sons wortlide Redacteur, Bertin der Aeltere, befannt durd rein lans ferenzen war, an welden verifiedene Mitglieder der rechten ges, ehrenvolles Wirten für die Sade der Bourbonen, appellirte Seite, namentlich die Herren von La Bourdonnane, Montbel und von einem ersten Urtheilsprud, der ihn zu sechs Monaten Ges Chantelauge Theil genommen, bestand teinesweges aus homoges fångnißs und zu 500 francs Geldstrafe verurtheilte, an den So, nen Elementen. Man merfie seiner Zusammensepung die Hinder: niglichen Gerichtshof von Paris und sprad selbst zu seiner Bers nise und Verlegenheiten an, unter deren ungünstigem &influß theidigung Worte voll Mabigung. Er zeigte, wie wenig er den dieselbe vorgenommen worden. Herr von La Bourdonnane war Borwurf verdiene, daß er den stönig, den Gegenstand seiner der Reprdsentant des entsņiedensten Nonalismus. Kerr Cours Verehrung und Liebe, babe beleidigen wollen. 3 weiß nicht", voisier brachte in das Conseil einige Reminiscengen der Doftrinen cloß er, ,,ob diejenigen, welche dem Entel Şeinrich's IV. erges des linten Centrums von 1820, die eine allmålige Anndherung bener zu seyn glauben, als id, der Krone einen großen Dienst an die theofratisden Ideen von 1825 nicht gang serstreut hatte. leiften, indem sie ein im Dienste dieser Krone ergrautes Haupt Ein gerader, aber ungeordneter, launenhafter Geist, von aufridos vor Gericht ziehen; id weiß nicht, ob es gut ist, daß Ronalifen, tiger, aber veranderlider und leidenschaftlider Gesinnung, ents die um des Königthums willen im Gefängniß idmachten mußten, behrte er die Festigleit und den gesunden Blid, der dem Staatss von eben diesem Königthum wieder ins Gefängniß geschidt wer's manne vor Allem nothwendig ist. Der einzige Redner des neuen den. Dupin der Aeltere, sein Vertheidiger, bedguerre es, daß Minifteriums, hatte er auf der Tribúne mehr Suade als wahre die Regierung so verblendet sen, ihre Angriffe vorzugsweise auf Beredsamteit. Dieses Lalent ging dem Herrn von Chabrol, ein Journal zu richten, welches der Verbreitung der monardisden einem gerdidren und rechischaffenen Verwalter, gang ab. Herr Lehren gewidmet sen und immer mit Eifer dazu geholfen habe, von Montbel war nur ein romader Schatten des Herrn von das Bündniß zwilden den offentlichen Freiheiten und dem Kos Billèle, dem er als Landsmann und Freund zugethan blieb. Er nigthum zu befestigen. ,,Weld schones Schauspiel", sagte er, galt für einen treuen Anhänger der tirdliden Partei. Herr von ,, bietet ein gehorsames und treues Boll, weldes nur den Frieden Kigny war nur durch dié Lorbeern von Navarin belannt. berlangt und ihn nur in der Fertigteit seiner Institutionen sudor,

ům unpopulairsten war die Ernennung des Herrrn von welches nur das will, wozu man es eidlich verpflichtet hat, aber Bourmont, eines talentvollen Mannes, dessen erprobte Lúdrigs mit unerscúterlicher Ausdauer, weil es fid seiner Redlidfeit Peit und Bravour aber bei einem in Bezug auf militairische bewußt ist. Mit diesem Wahlsprudo auf der Fahne Frantreids Ehre so gewissenhaften Volt den Fleden seines Abfalls auf dem habt ihr weder die ufurpatoren zu fürchten, deren dufterer Schladtfelde von Waterloo nicht rein warden konnte. Als Mits Schatten eud, verfolgt, wdhrend ihr ihn zu verfolgen glaube, glied der Pairs Sammer spielte er feine hervorragende Rolle in nod die Aufrührer, denen ihr dann jeden Borroand genommen, derselben; sein Name Ichien hier, nachdem er in dem Prozeß des nod die Fremden, welche sehen werden, wie einig ihr rend. Marshall Nen so oft genanni worden, einen langen und dinerzs

(Soluß folgt.)
liden Eindrud hinterlassen zu haben.
Kaum ldßt fich beidhreiben, wie lebhaft die verschiedenen

England.
Gefühle waren, welche die Berufung dicjes Ministeriums erregte.
Die liberale Partei betrachtete es wie eine Herausforderung von
Seiten der Strone und lieb gefáhrlide deußerungen hören. Die

Reise- Notizen der Gräfin von Blessington. eraltirten Ronalisten begrüßten in ihm den naben Sieg des Abs Die Grafin von Bleffington besibe in hobem Grade das Das solutismus und gratulirien dem König zu einem Alt der Energie, lent, ausgezeichnete Charaktere aufzufassen und darzustellen. 3hre der den Verlegenheiten der Monardie einen raichen, entsdeidens Beobachtungen liefern ihr eine Menge laagbarer Notisen su den Ausgang perfprach. Ein merkwürdiges Snmptom, das der ihren Tagebüchern, mit deren Veroffentlichung fie jeßt den Ana Regierung nidr hatte entgehen sollen, war die mehr oder minder fang gemacht. *) Den Stoff zu vorliegendem Werte lieferte ein verhehlte Freude, mit der die revolutionnairen liberalen einen Tagebuch, das die eben so done als geistreiche Verfasserin auf Encídluß erfuhren, der, indem er die Regierung auf gefährlide ihrer Reise nach Italien und während ihres Aufenthalis in diesem Wege fortriß, wo Gewaltmaßregeln früher oder später nothwens Lande im Jahre 1822 geführt. Einen großen Theil des Inhalte dig werden, ihnen selbst die erminidie Laufbahn der Revolus bilden beildufige Norigen, welde Kunstwerte, Alterthúmer und tionen eröffnete. Die Freunde der constitutionnellen Monarchie nationale Sitten betreffen; aber den meisten Reis haben diejenigen dagegen, und überhaupt alle Freunde der Freiheit und Drdnung, Stellen des Werles, wo die Verfasserin den Geist der Gesells empfingen die Nachricht mit Besorgniß. Ein Ministerium, in daft oder ausgezeichnete Persönliditeiten dildert. Während weldem die der Nation am meisten widerstrebenden Namen figus ihres mehr als dreijdhrigen Aufenthalts in Italien lernte Lady rirten, schien ihnen, welches auch immer seine Abfichien reyn B. einen Streis mertwirðiger Personen tennen, die sie alle auf mochten, geeignet, die bedentlichten Berwirrungen befürchten zu mehr oder weniger interesante Weise darstellt, und soon als lassen. Auch konnte man fragen, was denn eigentlich die Krone eine Galerie von Sliggen betrachtet, ist ihr Wert unterhaltend zu einem so rajden, gewaltsamen Entsoluß bewogen habe? und anregend genug. Wir theilen hier zur Probe einige folde Welche gefährlide Umftande sebten ihre Eristenz aufs Spiel und Stiggen mit, und gmar zunadit dasjenige, was file hier über zwangen sie zu dieser unvorfidhtigen, aber drohenden Aeußerung Lord Byron sagt, zu dem fie belanntlid in freundlichen Verhalts ihrer Macht? Der Stampf zwischen der Opposition und der Res nissen geftanden. gierung hatte bis dahin nicht die parlamentarisden Grdnzen übers 3n Genua lernte die Grafin von Bleffington Lord Byron

dritten; noch bot er niche jene Symptome der Empörung und zum ersten Male tennen und fand das Ideal nidot erreicht, das Anarcie, welde zu Gewaltmaßregeln berechtigen. Broar fonnte fie von dem Dichter Childe Harold's und Manfred's fid ents man tagen, daß die Regierung ichwach und isolirt ren; auch worfen hatte. Sie war bis dahin der Meinung gewesen, die hatten don einige eraltirie Organe der liberalen Meinung anges tragischen und sentimentalen Elemente renen in Byron überries fangen, zum Widerstand zu reizen. Aber diese Aufreizungen, die gend, ohne zu bedenken, daß aud , Beppo'' und Don Juan" Aide auf die anarchische Nuance dieser Partei beidorantren, fanden aus seiner Feder geflossen waren. In der Unterhaltung fand Re tein Edo in den gefeßgebenden Kammern und machten auf die den Didier so lebhafe und wißig,

als ginge er mit Komddien Rasse der Nation gar leinen Eindrud. Mußte man nicht fürchs dowanger; von Zeit zu Zeit überschantere zwar ein melancholisches ten, daß die Unhdufung so feindlicher und unpopulairer Namen Boliden seine schönen Züge, aber icon im nadsten Augenblid bei der Bildung des neuen Sabinete diese Gleidgültigteit vers ladelie er wieder jarlastind und machte eine Bemerkung, in der drången und an ihrer Stelle eine gefchrlide Aufregung erzeugen Scherz und Bosheit fidh misdren. Lady B. giebt uns folgende Pönnie, welche den offentlichen Frieden, den Preis so vieler Ans sehr treue Schilderung seiner Personliditeit: Atrengungen und Dpfer, aufs neue gefahrbete! Wie, wenn dieses „Sein Kopf ist besonders wohlgeformt; die hohe, offene, Ministerium, in seiner búinden Ergebenheit in den Königlichen gewaltige Stirn trage den Stempel des Genius; leine grauen Widen und von wer weiß was für Lendengen befangen, zu deren Augen, von denen das eine mertlich großer ist, als das andere,

man perfidert, daß Herr Bourdean bel dem att der Unterseidonung ju Sari 2. ragte, 68 babe blermit reine x834fwng unter: .) Tho Idler to Italy. (Die Müfiggängerin in Itallen.) Diwel Wände je donet"

London, 1899

[graphic]
[ocr errors]

Deerbrook.

find voll Ausdrud; die Raje if im Profil ichón, von vorn bes er geschlagen hat. Wenn er feinen eigenen Zustanden nidot alaus trachtet aber etwas maffid; die Augenbrauen find start und große Aufmertjamkeit fdenfte, so würde er die Gefühle Anderer beide Lippen 'fo fein gebildet, wie an der volllommensten Gries besser wirdigen und beadoren lernen; dieser Mangel an Rüd lidt disden Statue. Sein Mund hat einen farfaftisden Ausdruc, ift es aber, was ein Weib am fohwersten verfdmerzt." der die Schönheit desselben nicht verringert, und das große, aber Troß dieser Schattenseite seiner Individualitdi untertiegt es wohlgeftaltete und gar nicht fleildige finn paßt sehr gut au dem teinem Zweifel, daß Byron inniger Zuneigung fähig war. ovalen Gesichte. Die weiden dunkelbraunen Loden seines Hauptes Seine foridauernde gdrtliche Anhänglich leit an die entfernte find soon mit vielen Silberfaden untermenge; Stirn und Soldfe Gartin giebt fic aus folgendem Zuge unwiderspredlid ju ers find ganz unbededi; , aber an den Seiten und am Hinterhaupte fennen. ,, Byron hat mid eríudos, den Obersten M. zu bewegen, waor das Haar in üppiger Fålle. Nie babe-id idónere 3dhne daß er ihm durch Vermittlung seiner Sowester, einer vertrauten und eine idonere Haut gesehen; denn die Blaire des Didiers Freundin der Ladn Byron, eine Stopie ihres

Portraits, die er tft teine tranthafte, fie harmonire vielmehr mit dem geistvollen schon lange zu befißen wünschte, verschaffen möchte. Bei dieser Úusdrud seiner Physiognomie. Byron ift ford machtig gebaut, Gelegenheit sagte id ihm, tady Byron befürchtete, er werbe daß inan seinen Wuchs faft Inabenartig nennen tann, und dod auf ihre Tochter Anspruch machen oder in anderer Art über berkündet seine gange dußere Erscheinung einen mehr als gewohns das Sind verfügen wollen. Byron wurde fidtbar erfhuntert; liden Mensden.

er schwieg einige Minuten und sagte dann mit ernster Rührung: Im Umgang verrieth Byron jenen Pranthaften Egoismus, 3d werde nie eine Maßregel ergreifen, die Ładn Byron's Ces der aus allen seinen Dichtungen hervorblidt. Sein ganzes Leben fühle verwunden tann. Sie ist idon zu lange an das Olåd war so zu sagen nur in ihm selber - in seinen häuslichen Widers eines táglidhen, ja stundlichen Zusammensenns mit unserem Kinde wdrtigkeiten, seinen wilden Leidenfdaften und seiner Empfindlichs gewohnt, als daß fie eine langere Trennung von demselben very teit gegen alle Kritif.

domerzen könnte. Was mich betrifft serie er mit einem mes 11&s ift merkwürdig, zu sehen, wie ungenirt Byron mit gang Landolijden Ausdruck hinzu. – lö habe ich diesen Segen nie neuen Belannten von Gegenstanden redet, deren Erdrterung selbst gefanne, habe nie Ada's Ladeln gesehen, ihre Stimme gehört, das Bartgefühl eines Freundes beleidigen mußte. Eine solche oder den Drud ihrer Lippen gefåhli hier zitterte seine Stimme Offenheit, die hoofens dann entschuldigt werden mag, wenn darım Pann ich einem Crofte, den ich oft ersehnt, viel beffer man in vieljáhrigem vertrauteften Verhalinisie zu einander steht, entsagen." tann mir nimmermehr gefallen; sie berrath einen Mangel an Byron leitete die Unterhaltung sehr gern auf seine Gatrin. Barefinn für das Schidlice, der feiner tiefer fühlenden Mens Er sprach immer mit Hocaciung und oft mit einem jártlideren îchen fehlen sollte. Auch hat dieser Fehler die nachtheilige Wirs Gefühle von ihr, und die jahrelange Trennung batre seine Liebe lung, daß derjenige, dem er antlebr, in gewissem Betracie jeder neb nicht abgepahlt. neuen, seine D Fenherzigkeit mißbrauchenden Bekanntschaft zur Beute wird. Byron mátelt außerordentlich gern an England und Bibliographie.

S UMC seinen Sitten; dennoch bin ich überzeuge, daß er es darum nicht Births, Deaths and Marriages. – Roman von Theodor Boot. 3 Bde.

The Book of Private Devotion. weniger gut mit seinem Vaterlande meint: sein Tadel ist ein

Herausgegeben von E. Biderített.

Claims of Christian Philanthropy. Bon R Whytehead. Somollen mit einer Geliebten. Warum fprache er so viel und

- Von Min Martineau, 3 Bde. fo anhaltend von England, wenn er jene Gleidgültigteit, ia, jes The Democrats of Marylebone. Von S. W. Broote. :) nen Haß, den er zu fühlen vorgiebt, wirklid empfande? Er

Drioking Usages in Great Britain and Ireland, - Bon 3: Dunlop.

The Eight Watches, or History of Jack Stedfast, Von 3. Bruce. bat uns veriprodhen, Púnfrigen Donnerstag in unserer Gesellschaft Elements of Psychology. Von V. Cousin, überseßt von C. C. Henry. ju Mittag ju speisen; nad seiner Versicherung ift diese Einlas Euglish stories.' - Bon Maria Hac. 2 Bde. dung die erste, der er seit zwei Jahren Folge leistet. Byron ist

Geometrical Theorems and Analytical Formulae. Bon Dr. W. Wallace,

History of England continued from Sir James Maciutosh. Bon AR. in Gefelicafe gang ungenirt, und seine Unterhaltung hat etwas Watace. Neunter Band. jehr Erquidlidhes, so lange er leine Familien Details berührt; ist aber das Lettere der Fall, so verlegt er jedes zart fühlende

Mannigfaltige 6. Gemüth in eine peinliche Stimmung. Er hat viel weniger Prds tension, als irgend ein Schriftsteller meiner Bekanntschaft, und Didens und seine Nad ahmer. Der außerordents nidt den leiseften Anflug von Pedanterie. Diese Eigenschaften liche Beifall, den in England die humoristischen Darstellungent maden Byron so populair, daß seine Zeitgenossen ihm die unbes von Boy (Dickens) gefunden, hat bereits eine große Anzahl von

, Einige Pleine Charakterzüge Byron's, die uns Ladn Blessings wick Papers" und des „Nicholas Nickleby" erschienen. Aber con aufbewahrt, find voll Interesse: „Byron liebt die Blumen wie alle Nadahmer, haben auch diese meistens die Scale des Leidenschaftlid; er geht bei seinem Blumenverlaufer vorüber, Originals vortrefflich wiederzugeben verstanden, statt des Kerns ohne ein Straußden mitzunehmen. Jeder Betiler, der ihn aber nichts weiter als eine saube Nuß geliefert. Jene geiftvollen anspridt, erhält ein Ulmosen und ein freundliches Gesicht dazu. Starrifaturen Englisder Sitten waren mit entsprechenden bilds Jedermann scheint Byron ju fennen und Interesse an ihm zu lichen Darstellungen von Cruiffhant oder Phiz ausgestattet und nehmen, und Viele

eradhlen ihm ihre Soidjale und Leiden, als wurden von Monat zu Monat in eingelnen Heften ausgegeben; waren sie seines Mitgefühls gewiß. Dbichon Byron erst ganz so lommen nun freilid auch die Nachahinungen ans Lidl, 36 Jahre sehlt, so (prior er doch von fich felbft, als wäre er aber der Lert, der die Bilderdhen begleitet, bleibt weit hinter mindestens ein Funfziger; ia, es behagt ihm, wenn man ihn alter den Erwartungen zurúc, die der Titel und die Anlündigung glaubt, als er wirtlide ift (?). 3 faune oft aber die Treue erregen. Auch die belanie Miftreß Trollope hat ich dem Heere Feines Gedddinisies; er erinnert Rid der geringfügigften Umstande, der Schriffteller à la Bog angeldloffen. ,,Das Leben und die die mit seinem Aufenthalt in London vertnüpft waren, und Pers Abenteuer Michael Armstrong gi, heißt die Darstellung aus fonen, von denen id nimmermehr geglaubt hatte, daß fie aud dem Volfsleben, mit welcher Frau Trollope das Englijde Pus nur den geringsten Eindrud bei ihm gurúdlaffen würden, find blifum besdenfte und von der wir nur 3 bald eine Deur

de ihm fo lebendig gegenwärtig, als wär' er ihnen erst heute bes Uebersegung erwarten dürfen,

so wenig auch das Original in gegnet

. Kürzlid, bemerkte er, als das Gespräch auf einen unserer Feinem Vaterlande anspricht. Selbst die gelungenen Karritaturen gemeinsamen Belannten fiel: N. N. war die erste Person, an ihres Vorbildes Didens find meistens nur für ein Englisches veren Händen id citronengelbe Handschuhe fah; fie nahmen sich Publikum gemacht; uns fehlt nicht bloß für die Sprade der nie. gang verteufelt hübid (devilish well) aus.in Sonderbar, daß deren Straffen Großbritanieng das Verständniß, sondern auch für çin solcher Seir folche Lappalien fich merten lann!"

die Bufande, die in diesen Schriften perfifflirt werden, für die ,,Byron ift weder ein tühner, noch ein guter Reiter, obldon Anspielungen, die sie in jo rei em Maße enthalten, der Vorber er augens deinlich dafür gelten möchte, beides gu fenn. Schon griff, den uns die Deutschen Ueberseber, da fie selbst nidis dat der Postbare Soimud seines Pferdes spricht für diese Art von von verstehen, auch weder durch Armerkungen, noch durch die Ehrgeiz."

verdeutlichende Kraft der Uebertragung beizubringen pflegen. Wihreno Jedermann in dem Wahne stand, daß Byron ein Driftref Crollope hat das Englische frabrifensleben zum Gegens epifurifdes Leben führte, lebte unser Didier von der magersten stande ihrer Schilderungen gemadt, aber wie der Streis, in wels Stoft und gerstdrie seine Sonstitution durch allzu frühes Aufstehen dem fie fich bewegt, so ist auch die Darstellung vulgár und ohne und unzeitigen Gebrauch von Arzneimitteln. Er that dies Alles, irgend eine Zuthar geistreicher Erfindung. Nicht minder bleibt wie Lady Blessington meint, um nur so hager als möglich zu eine andere Nachahmung der „Pickwick Papers", die unter dem bleiben, da ihm vor einem möglichen Startwerden graute. Titel „Pickwick Abroad" (Picnic in der Fremde) erscheint und

Auch ist die Verfasserin der Meinung, daß sein launisdes Tems pon' der bereits funfzehn Hefte herausgekommen, weit hinter perament ihn unter allen Umständen unglüdlich gemacht haben ihrem Vorbilde zurück. Berfaffer diefes reifenden Pidiid's in würde. 30 habe Byron's Individualitat mit großer Sorgfalt ein Herr Neynolds, der auch bereits in dhnlichen Lieferungen beobachtet, und nach Ullem glaube ich, behaupten zu können, daß eine andere Erzahlung aus dem Boltsleben unter dem Titel es einer hoher begabten Frau Kower fallen würde, glúdlid mit ihm „Grace Darling" herausgegeben hat. Als am meisten gelungen Ju leben. Byron hat einen großen Fehler, der ihn vor allen Andes unter den Kopieen der Dicens' den Genrebilder wird eine folde ren unfdhig

macht das Glud einer Frau, wie id mir Ladn Bng in Heften und init Illustrationen erscheinende Darstellung ger ron dente, zu begranden; er merle nicht die Vertepbarteit eines nannt, die den Litet führt: „Leben und Abenteuer von Valentin datter Gemdithes und befißt eben deshalb keine Núflicht für die Bor, dem Baudredner".) Seelenstimmungen Anderer. Er tann empfindlid tránten, ohne

*}{37") 200 g RT aud nur zu ahnen, was er thut; und aus gleicher unwissenheit . The life and adventures of Yalentia. Vox, the Ventrilogalat. Lee Derfdumt er es dann fogar, Balfam in die Wunde ju thun, die don, 1899.

(11Tานะ :

vierteljährlich, 3 Thlr. für das ganze Jahr, obue Ers bôbung, in allen Theilen der Preußischen Monarchie.

Expedition (Friedrius-Straße Nr. 72); in der Provinz fo wie im Auslande bei den

Woblöbl. Poft- Aemitern.

für die

Literatur des Ausiand e s.

N 47.

Berlin, Freitag den 19. April

1839.

merit,

England.

ridge und Wordsworth, die feine Beobachtungsgabe Charles

Lamb's, die Arabesken Hazlitt's, die episde und historische Fruchs Die Englische Literatur der Gegenwart.

barkeit Southen's, die strenge und finnreiche Kriril Gifford's und

Jeffrey's, die historische Sagazitác Macintosh's, die vollsthúms Bon Philarethe Chasles.

liche Berediambeit Cobbetr's, die Grabesgedanken Maturin's, der

fobimmernde Glanz der Didtungen Moore's. Das war eine J. Episde und lyrisde Dichter.

Epoche, welde der der Elisabeth an die Seite gestellt werden Walter Scott und Byron sind vom Schauplay qbgetreren. Ponnie. Andere Stimmen sprechen ießt die Hoffnungen, Wünsche, Leidens Diese literarische Generation ftellte die Englische Gesellschaft foaften aus, welde in England an der Tagesordnung sind. Man 0:8 Jahru, 1800 vollständig dar, ihre Parteien, ihre Launen, ihre móge ihnen ein aufmerksames Gehór idenfen, wenn man weniger · Spaltungen. Die Shortiide Scule, welche rein Pricist war, die Statistik und die materielle Lage des Landes, als den geistigen stellte sich als Kampfrichter hin. Die Friide Schule war flors Zuftand desselben, die Zeitrichtungen und Bestrebungen der Ges auf ihren Liebling Moore und ihre Redner. Die Puritaner und genwart Pennen lernen will.

Dissenters wurden durd) den beredien Improvisator Froing res Es ist eine ganz falide Ansicht, das ren zum Voraus bes pråjentirt. Es gab noch eine besondere Literatur, die der famb,

wenn man glaube, das Englische Leben sen in seinen Hajliit und Leigh Hunt, welche sich in den Mauern Londons Grundfesten eridurrert; noch liebt das Voll seine Erinnerungen, fonzentririe und den Vorwurf fnabenhafter Sdwagerei hinnehs noch hängt es an der Aristotratie. Den Gipfel des Gebäudes men mußte. Wordsworth hat eine Sette gestiftet, in welcher die bildet nod immer die von der Feudalitat aufgeführte glänzende pindijde Analnse herrschte und welde zwischen dem Laderlichen Kuppel, und der alle historische Bau, der voll ichimmernden und Geistreiden itwanfie. Die politischen Abtheilungen brachten Wappen erglinge und auf dem Eigenrhume, der Eitelfeit der eine noch größere Zersplitterung hervor, und die kleinen Gruppen Erinnerung an die Vorzeit, den Leidenschaften der Vergangenheit lebten in einer interessanten Åbgeschiedenheit

. So regien fich und den 3ntereffen der Gegenwart ruht, steht unerschatierlich fest. viele bedeutende oder idenigstens aditungswerihe Kräfte, welde Die Entwidelung hat aber jete eine andere Ridung eingeidlas fúr ihre Ideen, Thcorieen, Ansichten den geeignetsten und vers gen; das Streben ist auf Lurus, Wohlstand, Posinopolitisde Bils Randlichfien Ausdruck luchten, während Walter Scott und Byron, dung geridotet; es folgi dem Zuge der Europdisden Bewegung. ohne es zu wollen, die Führer der Schulen wurden. Der wahre Schon wird die Brúčke zwischen England und dem Sonrinerit Genius ruft Nicmand zu Hülfe, und der Adler nister einsam auf geichlagen. Die Scheidewánde finten zusammen, die Enıfrems seinem Felsen. (Fortseßung folgr.) dung der beiden großen Inseln beginnt zu schwinden, und das Boltsvorurtheil nimmt immer mehr ab. England ist in die Staaten Gemeinschaft des modernen Vóiterlebens aufgenommen

& r a n p r e i ch. worden. Seine Eigenthümlicteit geht dabei verloren, und der Franzdfirde und Deutsche Einfluß gewinnen immer mehr Raum.

Der leßte Minifterwechsel unter Karl X. Åuch die Exten schleifen fich ab, und in den oberen Regionen jum wenigsten findet man weder milzsúchrige Laune noch wahn.

(Soluß.) sinnigen Franzosenhaß. Selbst die Zahne der Karrilatur sind abs Der Königliche Gerichtshof von Paris sprach Herrn Bertin gestumpft, und anstatt zu beißen, lächelt sie. Der Londoner Pöbel frei, wozu die Unpopularitat des neuen Ministeriums eben so viel hat fid gebildet. G. Sand und B. Hugo haben sich Bahn ges beitrug, als die ehrenvolle Vergangenheit des Angeklagten und broden; die Frandfirden Romane finden ueberseber, und eine die unbefreitbare Reinheit seiner Gesinnungen. Review lebt sogar nur von Auszügen aus den Franzófilden Der Charafter und Ausgang dieses gerichtlichen Stampfes Revuen. Besonders in der Literatur zeigt fid die Verbindung laffen erfennen, welches damals der Zustand der Gemüther war. des Britisden Genius mit fremder Straft. Die hinsomachrende Liebe zu den Institutionen und Adlung für die Dynastie waren Poesie, das entnervte Drama, die entlehnue Philosophie, der noch die vorberribenden Gefühle bei der Majoritat der Franzosen. Fabrip Roman erfrischen und starlen fich an den Erzeugnissen des Doch die steigende Feindídafi der dußersten Fraction der liberas Auslandes. Nur selten noch findet man in ihnen das Britische len Partei dußerte sich in bedentlichen Demonstrationen, die bei Wesen, den Nationals Charaéter, welder den Schöpfungen der der Nähe der Revolution, welche idon ein Jahr darauf den früheren literarisden Epoden seinen Stempel aufgedrückt hat, Thron umstürzte, ganz besonders merlivúrdig find. ausgeprägt. Der Englisde Stolz mag ein foldes Geftandniß Der General Lafayette, der beim Soluß der Kammer Sess nidr gern ablegen; er Pann es aber nicht zurüchalten.

fion nicht in Paris war, befand sich in Pun, als man daselbst Um Ufer eines Sees in Westmoreland leben in einer bes von dem neuen Ministerium hórré. Die Haupter der liberalen zaubernden Einsamleis zwei alte und berühmte Schriftsteller, Meinung luden ihn sogleich zu einem Bantert ein, bei weldem die Ueberbleibsei der vorangegangenen literarischen Generation : die energijosten Toaste ausgebracht wurden. Es war dies die Southen und Wordsworth. Der Professor Wilson, welcher in erfte Proteftation des Landes gegen die neuen Rathgeber Karl's X. Edinburg Blackwood's Magazine herausgiebt, gehört zu derselben Es ist nicht uninteressant, ju bemerfen, daß diele Protestation Altersklasse. Aud in den Condoner Salons ich meifen nod einige aus einer Gegend lam, wo die Ahnen der hervorragendsten Pers lebende Schatten aus dieser Zeit umher: Thomas Moore, Edgers fon dieses Ministeriums, des Fürsten von Polignac, lange die ton Brndges, Leigh Hunt, Alle Freunde oder Widersacher Byron's, unumidorantte Souverainetdt ausgeübt hatten. Scott's, Coleridge's, Lamb's, Hazlitt'o, Crabbe's, Madintosh's Die Weise des Generals Lafanetre' nahm von da ab einen und Bentham's. Aber wo find diese hingekommen? Har die junge politischen Charakter an. Die Auswahl der Stadte, die er Generation Ihresgleichen? Die Gegentheil ist nur ju gewig. paffirre, und der Empfang, der ihm daselbst ward, enthüllten Innerhalb der Jahre 1790 bis 1820 entfaltete der Englische Geist, deutlid den wahren Zwe& dieser Tour, die offenbar in der Abr angeregt durch den Søređen und den Sieg, durch die Schwans richt unternommen wurde, der Regierung durch eine drohende tungen der Macht und die Unsicherheit eines durch übermensos Manifestation der Vollsträfte zu imponiren. In der Nähe von liche Anstrengungen begründeten Glanges, aufgesta chelt durch die Grenoble, welches er auf dem Wege nach dem Schloß Bizille Furbt, die Leidenschaften, die Hoffnungen eines heißen Kampfes, paffirte, lam ihm eine große Zahl von Einwohnern entgegen, feinen reidften Inhalt. Er hatte große Didter, große Geschitte und ein ehemaliger Maire, der 74 jáhrige Rosset Breffan,

übers dreiber, große

Redner

. Die Sehnsucht nad der Vergangen. reichie ihm am Französiden Thor eine Eidentrone mit Silbers heit, die unzufriedenheit mit der Gegenwart prägten sich in zwei blåttern, als ein Zeichen der Liebe und Dankbarleit des Bolls." Europdijden Typen aus. Walter Scott war der Mann der Bers Nad einem Bantect, an welchem unter zweihundert Personen gangenheit; Boron herrsore neben ihm. Alle Gattungen waren, aud die Deputirten Faure und Augustin Périer und die Advos mit Ausnahme des Drama's, reich an großen Werten.

Paren Mérilhou und Sauger Theit nahmen, fuhr der General Was für Geister traten in allen Gebieten hervor! Welde unter dem Zuruf der Menge nad Bijille. Hier wurde er vom Aarl ausgeprägte Eigenthůmlichteiten! Die martige und um Maire dieser Stadt baranguirt, die so berühmt ist durd den Dafterre Erschlungsweise des Didters Crabbe, die Denter Coles Widerstand, den der Königlide Wille daselbit im Jahre 1788)

fand und welcher der erste Steim der Franzöfiidhen Hevolution ohne eine offenbare Verlegung der Grundgelege. Die wurde. Dieser Maire, Namens Faure s Finani, ward wenige Anerkennung dieses Prinzips war eine Verwahrung gegen jeden {age darauf abgelegt.

Staatsstreid), und die Affociations: Partei jah in dem Urtheil Nach einem furgen Aufenthalt im Schloß von Digille bes des Pariser Dribunals die förmlichte Bestátigung des Rechts, fuchie der General Lafanette Voiron, la Tour-du-Pin, Bourgoin dessen Sdus ihr Zweit war. Dieje Progerie hemmten nicht die und Vienne; er wurde beim Einzug in jede Suudi begrüßt, und Ausdehnung jener Ajociationen, die in deli Departements immer überall drängte sid) ihm die Menge eifrig entgegen. Den 5. Sevs zahlreider wurden, im Grunde aber mehr von fid) reden nach: tember machte er sich auf den Weg nach Lyon, wo der Volfs: Tell, als sie verdienter. taumel dem Veteranen der Frangofisden Demokrasie eine fast Es ist Zeit, die Siellung des neuen Kabinets diesen beunrus Stóniglide Aufnahme bereitete. Gegeri 300 Reiter, acht bis lleulis higenden Manifestationen gegenüber zu beobachten, seine Hands bundërt junge Leute 34 Fluß und cine große Menge Personen 311 lungen und sein Systein unparteiisch zu beurtheilen, die verschies Wagen tamen ihm bis an die Gränzen des Departemenis entgis denen Modificationen ou nennen, durch welche es jeine gefähr: gen. Einer der entschiedensten Sprecher der liberalen Dpposition, lidge Mission zu erfüllen veríudie, und ilym endlich auf die pars der Doftor Prunelle, baranguirie den General, deien ftolje, fast lamentariide Tribüne zu folgen, wo úber seine Eristenz und die drohende Antwort Érwähnung verdient: -36 befinde midi", Sukunft der Monardie eniidieden werden sollte. fagle er, omitten unter Ihnen in einem Augenblick, den id fris Das Ministerium batte fid) erst den 23. august vollstándig tijih nennen würde, wenn ich nicht, wie überall auf meinem ergänzt durch die Ernennung des Herrn v. Hauries zum Minister Wege, aud in dieser med sigen Stadi jene ruhige, selbst verad, der Marine an die Stelle des Herrn v. Rignin, dessen Weigerung, tende Festigkeit eines Volfs wahrnahme, das seine Redite Pennt, das Portefeuille anzunehmen, den ungünstigen Eindrud, den die seiner Straft sidbewußt ist und seinen Pflidren creu bleiben Bujainmenlegung des Kabinets gemacht, noch verstárkte. Der wird; aber gerade in der gegenw friigen Lage wünsdyre id), Sie Baron v. Hausles, der hinter cinander Präfelt des Departements einer Hingebung 8u versichern, an die Sie bis zu meinem lebten des Gard, der flere und der Gironde gewesen, war ein Mann Daud me umjonst appelliren sollen." lafayette stieg in eine von Talent und Geist, von gemäßigtem Charakter und ein ges wierspannige Stalefche, die man für ihn bereit gehaiten, hielt seis schidier Verwalter, aber in den Stammern ohne Einfluß.' Herr nen Einzug in Lyon unter einem ungeheuren Zulauf von Zus Mangin, Kath am Caffarionshof, weniger durch wirkliche Das sdauern und empfing daselbst dic Depurationen der Stddie lenie und einen adrbaren Charakter, als durch seinen Eifer bei Saint Etienne und Ehålonssjur:Saône. Xin 6 September wurde dem Prozeß des General Berton befannt, war den 13. August ihm an der Saône, nicht weit von der gle: Sarbe, ein glángen: zum Polizei : Práfeften von Paris ernannt worden, und Herr des Fest gegeben im Angesicht einer bedeutenden Voliomalie, Trouvé, ehemaliger Herausgeber des Conservateur, zum Direktor welche die {heilnahme oder die Neugier an den beiden Ufern im Ministerium des Innern. Das Personal dieses Ministeriums des Flusies versammelt hatte. Den oten gab die Stadt Lyon dem ward unter die Leitung des Herrn Rives gestellt, eines redliden, General ein glanzendes Bantett, an weldem einige inchr oder aufgeklärten konalisten. minder entihiedene Deputirten der linken Dpposition Theil nahs Es ist jeßt ein Fafium, das der Geschichte angehöri, daß fein men und wo gum ersten Male seit dem Beginn der patriotischen Sedanke an einen Siaatsstreich bei der Bildung des neuen Kas Progesfion die Gesundheit des Königs ausgebrade wurde. Herr binets vorgewaltet habe. Diejer widrige Punti geht nicht bloß won Sooner, der fich hier durch die Befrigteit seiner Rede auss daraus hervor, daß zwei aufridrige Freunde der conftitutionellen zeichnete, erlierte, wenn das Ministerium in die stammer zu Grundidbe im Stabinet Cafen, sondern auch aus dem Mangel tommen wagę, ro wurde die Staminer ihre Pride thun, und aller Vorsicht, die dazu dienen konnte, den Erfolg außerors Frankreich würde gerade werden" Am anderen Tage nahm dentlider Maßregeln vorzubereiten. Der 8. August wollte nicht Lafanette, von 25 jungen Leuten bis auf zwei Lieues von der angreifen, sondern nur widerstehen. Aus doppeltem Grunde hatte Siadi begleitet, wieder den Weg, nad reinein Sdiloß de la Sarl seine Rathgeber aus der dußersten Kechien gewahlt, einmal Grange, wo seine Reise fich bloß obne einen weiteren merks weil er fah, wie wenig die Kongeffionen núgien, die man jo eben würdigen Borfall.

verjudt barte, und dann weil die Verlegenheiten der Krone gðáhrend diese liberalen und fast aufrührerischen Triumphs immer mehr gunahmen. Dieíc Verlegenheiten schienen hins güge einen Theil Franfreits aufregien und bis in die Gaupis reidend dargelegt durd, den Umstand, daß man sich binnen funf: tadt einen gefährliden Nadhall verbreiteten, wurden andere zehn Jahren zur Berufung 72 verschiedener Minister genöthige tiefer berechnete Manóvér gesomiedet, um den muthmaßlichen geleben, deren Jeder die Könizliche Gewalt idweder zurúd Pidnen des neuen Sabinets einen furdibaren Widerstand ents ließ, als sie bei seiner Ernennung war. Nur ein energiides gegenzusehen.

System fonnte fide den Sieg über eine Dpposition veridhaffen, Unter den Auspicien des jüngeren Herrn Beslan, eines Des die iminer fühner dahin strebie, die offentliche Meinung zu ver's putirren der Linten, bildete sich eine Association zu dem Zweck, führen und den Gang der Verwaltung zu bemmen. Herr Roners die Verweigerung der Steuern zu erleidern, im Fall dieselben Collard, dessen redtides Wort mit Reut für eine Autoritat galt, nicht geseklid bewilligt worden waren. Diese Association ums batie dem König selbst am Soluß der letzten Session erflärt, daß faßte die fünf Departements der alten Bretagne. Die Substris lein Ministerium, ait welchen Elementen es bestehen möge, auf benten verpflichteten fidy Jeder auf die Summe von 10 francs, eine dauernde Majoritat in der gegenwertigen Staminer rechnen und diejenigen unter ilynen, welde in die Wahls Listen von 1830 lonne. Das vom 8. August stapte seine Eristennur auf den eingetragen waren, auf den zehnten Theil ihres Sieuerberruges. flar ausgesprochenen Willen des Sénige, dem das Vertrauen der Uuf diese Weise wollte man einen Fonds für die gange Vretagne Royalifen beider Stammern entsprechen mußte, und auf die Mögs gründen, um aus demselben die Subskribenten für die Soften lid Peit, mit den beiden Fractionen der Rechten einige gemäßigte zu enischadigen, die ihnen zur Last fallen fónnten, wenn fie sich Mitglieder des linken Centrums zu vereinigen uud so die dußerste weigerten, Steuern 84 sahlen, die auf eine ungejegliche Weise Linee ganz zu isoliren. Diese Combinarion, die man sebr vers eingetrieben oder in Folge constitutionswidriger Veränderungen ftindig ausgedrücft findet in den Eirčularen, die von la Bours im Wahl-System erhoben wirden. Man ernannte Prufuraroren donnane und Hauses bei ihrem Amtsaneriit an ihre Unterbes zur Einsainmlung der Beiträge und zur Verfolgung derjenigen, amten geschrieben wurden, enthält nur sehr constitutionnelle und welche zur Eincreibung ungeseblicher Taren ihre Hand béren. logisde goeen: ,,3n der Mitte stehend, fagte der Erstere, nzwis

Aehnlide Verbindungen bilderen fic fast gleichzeitig in mehs den den offentlid)en Freiheiten, weldie der Konig durdaus zu reren Departements und in Paris; die, welde hier zu Stande erhalten gelonnen ist, und den Bestrebungen der Anardjie, die tam, empfing die Zustimmung der Deputirten der Hauptstadt und man unterdrücken muß, habt ihr die Pflichi, über die Ausführung einer gewissen Anzahl großer Grundbefiger. Das Minifterium, der Gejebe zu wachen, ohne Rücfidhi auf Meinungen und Pers das bis dahin gegen alle Angriffe gleidigültig gewesen, fonnte jonen .... Indem aber die Verwaltung Allen Geredrigkeit und nidt mit ruhigen Augen eine Coalition ansehen, zu deren Bils Sdub fichert, ist sie nur den Diensten, die dem Fürsten und dem dung ohne Zweifel der Haß gegen die berridende Dynastie nid Slaai geleistet worden, Gunst und Belohnung schuldig: ihr Ders wenig beitrug und welche gang Frantreid, zu überziehen drohte. trauen gebührt nur denen, die es zu verdienen wissen .. Uebris Beridhiedene periodijde Bidirer, welde den Plan und die Stas gens hat die Regierung nicht die Absicht, die bestehenden Vers tuten dieser flociationen veröffentlidt hatten, wurden gerichtlich hältnisse zu verwirren oder eine Reaction zu unternehmen. Alles, verfolgı; dann versudore es, die offentliche Meinung aufzufláren, was sich offen an sie and ließen und sie in der gewissenhaften indem es im Moniteur die Beschuldigung, daß es an inconstitus Beobadtung der constitutionnellen Charte unterstügen will, darf tionnelle Maßregelut dente, mit Energie und wahrsteinlio aud) auf ihren Beistand zahlen." mit Aufrichtigkeit zurüdvies.

Die Regierung des Königs", sagte Herr von Hausies, vist Die Projekte, die man gegen die Journale cingeleitet hatte, unerido útterlid in ihrem Entschluß, fido nidot von den constitus wurden von den Tribunalen auf verschiedene Weije behandelt. tionellen Prinzipien der Charte gu erifernen und Alles zu thun, Die Gerichtshofe von Meß und Rouen sahen weder in den Aflos was die Bande, welde den Thron und die offentliden Freiheis eiasionen noch in der Publizitat, die man denselben gegeben hatte, ten mit einander verbinden sollen, unzerreifbar maden Pann. eine Aufreizung sum Haß und zur Verachtung gegen die Regies Sie wird auf dieser Bahn mit Müßigung, Beharrlidfeit und rung des Könige. Der Pariser Gerichtshof erlannie die Wahrs Festigleit fortwandeln." heit der Aufchuldigung und verurtheilte die Redacieure zweier Dieje constiturionelle und friedlide Sprade, die man einem Journale zu einem Monat Gefängniß und fünfhundert Francs lo leidenichaftlichen Geist, wie Herrn von La Bourdonnane, hodi Geldstrafe. Aber dieses Urtheil war Durde ein Bedenfen merfs anrechnen mußte, entwaffnete die Parteien nidhi. Es gelang ihr würdig, in welchem man mit Interesie den alten Eifer der Mas nidir cinmal, mehrere unter dem vorigen Ministerium crnannte giftratur fúr die Erhaltung der offentlichen Freibetren wiederfinder. Beamie mit der neuen Verwaltung auszusobnen. S hon hatten Nachdem der Geridhishof zugegeben, daß die Bretagnisme Affocias die Herren Bertin de Buur, 'Villemain, Alerandre de fåborde, rion auf der Annahme berubé, co tonne ohne Bewilligung von Hélo d'Diffel, Ugier, Salvandn,, Froidefond de Bellisle, Nir Seiten der Sammer eine ungefeslide Breuer erhoben werden, glieder des Staatsrache, und mehrere Prsfeften lid turd Ents gefand er ein, daß cine folde Annahme Pidh nicht reatifiren lónne lafungen von ihr losgelagt, welche nas erste bei uns vorfominende

« ForrigeFortsæt »