Billeder på siden
PDF
ePub

Abends und lehre Montag fråh juråd. Der Sergeant hatte aude B. 3d selbst babe viele Falle einer dhnlichen Gewandtheit, einen Ganserid, der in einer Entfernung von der Gans war; fica su, helfen, bei Bienen beobadiet. Uuch gehört bierher die da hörte er auf einmal, wie fie ein außerordentliches Geldrei alte Aneldote von der Dohle, die, als fie fand, daß ihr Sonabel madre, sogleich lief er berbei Redte den Kopf ins Rest und nicht das Wasser, das fié trinten wollte, erreichen Pónne, ein brachte alte Jurigen, eines nad dem anderen, fur Mutter zurüd, Steinden nach dem anderen in den Strug warf, bis das Wafier deren Erennung von ihrer Brut ihr Sefdrei verursacht hatte; die Hohe ibres Sohnabels erreicht hatte. Lord Bacon eraáble robann lehrte er an den Ort zurúd, von weldem ihr Geldrei dies von einem Raben, der die Hühlung in einem Baum auss ihn fortgerufen."

füllte, wo fid Waser befand. In folgendem sucht Lord Brougham den feinen Unterschied 4. Dder die Strahen, von denen Darwin spridt, die im Nors gmirden Instinkt und Vernunft feftjuftellen.

den Irlands mit Duidelidalen in die Luft Reigen und fie auf ,,Eine Handlung, die unter gewohnten oder natürlichen Vers die Felfen fallen laffen, damit die gerbrechen und die finde frets båltniffen stattfindet, kann man dem Instinct guidreiben oder fen, Wan sagy Thiere gebrauchten nie Wertzeuge, und Franflin nidt," je naddem fie etwas ist, was wir mit unserer Vernunft hat den Menschen als ein Werkzeuge machendes Thier definirt. unter denselben Umftanden ausführen könnten oder night, and le Doch das Thier gebraudteben fo gat Wertzeuge, wie wir, wes. nachdem das Thier" in einer Lage ist, die uns annehmen laßt, nigftens, weiß es gewiñe Mittel zu einem bestimmten Zwede daß es wiffentlid handelt oder nicht. Eine Biere, die ihre Zelle anzuwenden. baut, handelt instintimaßig, denn flé bat es nidt gelernt, und B. Rod mehr: es beweist die bodite Stufe des Berflans eben so die einsame Wespe, die für ein Junges Futter besorgte des, wenn man es verRebe, mit den einfaditen Mitteln seiner das" fie nie sehen tann und von dem sie nichts weiß. Wenn die zweď ou erreiden ein Vorzug, durch den sich Franklin's eigen Pferde aus Furcht vor Gefahr eine Schildwache aufstellen, lo ner Geir besonders auszeichnete. Er tonnte mir viel geringerem tann dies allerdings Instinkt senn, aber auch eben so gut Vernunft, Apparat Erperimente und mit viel gewöhnlicheren Mitteln phone denn was fie thun, lebt eine Absicht voraus, und so unterscheiden sikalische Entde&ungen machen, als irgend ein anderer Naturs fte fich von der Biene; fie lennen den Gegenstand, den fe bei forider. Mit einem alten Sdlüssel, einem seidenen Faden, etwas gweden, und so untersceiden sie sich von der Wespe. Dod Siegellad und einem Blatt Papier entdedre er die Identitat von diese Bemerkungen beziehen fid auf gewohnte, wiederkehrende Bliß und Elektrizitát. Hier ftellen wir einen sehr harmlosen Handlungen unter Umständen, die nichts Besonderes an sich has Bergleid zwisden dem Bogel und dem Philosophen an; dodo ben; solche Handlungen, gebe ich zu, konnen vom Instinli geleis ist es bekannt, daß die Strahe einmal in einer unangenehmeren tet fenn oder nicht. Wenn dagegen das Chier in irgend künft

: Weise mit dem Kopf eines Philosophen in Kollision gerieth, als liche Verhältnisse verlebt ist und in diesen handelt, dann muß fie, den weißen Soddel des Anaragoras für einen Felsen bals man idon Vernunft annehmen; denn hier sind die Mittel mans tend, die Duidel aus solcher Höhe auf ihn herabfallen ließ, daß nigfaltig und müssen sich nach der Veridiedenheit des Gegens fie iva 10dtete. ftandes riden: rö ; B. wenn das Pferd cine Stallthúr, die A. Dode die Thiere nähern sid noo viel mehr der Verfers Straße eine Zimmerthúr offnet, oder die Dohle in einen Wassers tigung oder wenigstens dem Gebrauch von Werkzeugen. Es giebt trug Steine wirft. So ergdhit Dupont de Nemours in Autun's viele Insekten, die gewife Hohtungen, 8. B. boble Binsenrohre Animaux Célèbres eine sonderbare Geschidte, die er selbst, wie zu ihren Wohnungen benußen. er sagt, mit anfab. Eine Schwalbe hatte ihren Fuß in die B. Allerdings und vielleicht liefert den merlivúrbigAten Solinge eines Sirids verwidelt, der an eine Rinne des Collége Beweis von thierisdem Verstand die Puppe der. Wassermotte, des Quatre Nations in Paris befestigt war, und durch ihr Stres die in Stroh hineinfriedt und das Gewicht ihrer Hüte so eins ben, zu entfliehen, den Knoten fest zugezogen. Als sich ihre Strafe ridtet, daß fie immer dwimmen fann wenigstens sagi Herr in vergebliden Versuchen, zu fliegen, eridópft hatte, stieß fie Smellies, daß, wenn sie gu lawer ist, fle ein Stück Strob oder ein Plagliches Geforei aus, welches eine große Menge anderer Holz hinzufügt und, wenn gu leidt, ein Stück Siessano. 31 Schwalben von dem Baffin zwischen den Tuilerieen und dem dies wahr, so fann man diesem Inselt unmöglich großen Verftand Pont Neuf herbeizog. Sie dienen erft fich zu versammeln und abspreden. eine Weile fich zu berathen; dann flog eine von ihnen auf die 4. Warum sollten wir es bezweifeln? Die Srdhe, die ems Schnur zu und pidte danach mit dem Schnabel, die anderen thas porfliegt und die Muidelidale berabroirft, geige eben so große ten rad hinter einander dasselbe, bis es ihnen endlid gelang, Kenntniß der Sowere, als die Monte in diesem Fall." nachdem sie diese kombinirte Dperation eine halbe Stunde lang In dem zweiten Theil des Werfs ist viel von den neueren forigejekt, den Strid zu zerreißen und ihre Gefahrtin zu befreien. Forschungen und Prinzipien der forflen Diteologie die Rede. Sie blieben alle bis zur Nadi gusammen, doch nicht mehr in Die Resultate dieser Wissenschaft liefern den Beweis, daß die der Unruhe und Aufregung, in der sie bei ihrem ersten Zusams Erde eine Periode hatte, wo der Menis noch nicht existirre, wo mentommen gewesen waren, sondern sie zwitscherren, als sen die Stugel von Thieren bevéttert war, aber ohne ein Wesen alle Angst vorüber und als fenen fie fich bewußi, ihren Zwed mensolider Race. Es scheint, die Erde hat eine Reihe von erreide zu haben."

Stufen durdgemadt, deren ieber ein besonderes Thiergeidledt in folgender Stelle wird die Gewandheit, mit der fica alle angehört; in der erften Periode gab es tein chieri des Leben, Gescópre in neue Umgande zurecht finden und aus Schwierigs in der zweiten entstanden die Reptilien, so stieg die Entroides Peiten aller Art herausziehen, sehr icon beídrieben.

lung immer haber bis zum Menjden. Daraus aun will ford ,,Als die Biene von Huber in ihren Arbeiten unterbroden Brougham die Annahme berleiten, daß die Entwidelung nod wurde, madle fie die kange ihrer Zellen fürzer, verkleinerte ihren nide geldloffen ist, und daß auf den Men den vielleicht ein hohes Diameter und ricrete ihren ganzen Bau den neuen Umstanden res Geldledt folgen wird, ein Geschlecht, das uns an Geist und gemde ein in die fie vériest worden for babe er im Verháteni. Jahigleit

so sehr übertrifft, wie wir das mastodon und mega. tiden umfånden geworden wäre, wenn diefe unverändert forts duro weiter nichts als die Vergangenheit, und wir überlasten mabigleit unterordnere. Die Ameise; die mit ihrem Instinct so dieselbe durch eine höhere Vernunft und Naturphilosophie, gered wunderbare Arbeiten zu Stande bringt, hat die lift, aphides (?) fertigt wird. zu halten, die fle ernährt, um von ihnen den Honigthau gu gies hen, der ihre Lieblingsnahrung bilder, gerade wie die Menschen Sabe um der Mild und Bienen um des Honigs willen halten."

M a n nigfaltige 8. Brougham. Gegen diese Entdedung Suber'o find neulid einige Zweifel erhoben worden, und da, wo der Lert im Ganzen Das Leben Napoleone. Neuerdings ift eine Gers so groß und rein ist, wollen wir uns mit nichts Upotrophischem didate Napoleon's in Englijder Sprache erdienen.) Vers einlassen. Dod die Raubfahrten, die mit einigen der drgsten faller derselben is Herr M. W. Horne, der aus ein Leben Tolle Verbrechen des Menschengerólechts Aehnlichkeit haben, werden mo's, von Medici, und das einattige Trauerspiel , Marlowe's von Allen zugegeben. Die Ameisen unternehmen Züge zur Ges Tod' gerdrieben. Die Englander wollen jest wieder gut fangennehmung und Wegführung von Stlaven', die ihnen ihre magen, was Walter Scott an dem großen Eapitain verbrochen Arbeit verridien müssen, so daß das unbedeutendste und das bat. Darum bemühen fle fide, vor allen anderen Dingen die hochfte aller Gelddpfe fich gleicherroeise das größte aller Vers unparteilidh feit hervorzuheben, mit der fie bei neuen Lebensber brechen zu Sdulden tommen lassen Stlavenhandel.

rohreibungen des Helden zu Werte gegangen. Die gegenwärtige, Althorp. Doch ist hierbei der wesentliche Unterschied, daß deren erste Abtheilung vorldufig herausgekommen, ist mit Abbile die Ameise nidot pharisdermaßig mit Religion und Cugend prahlt, dungen nach Horace Bernet, Raffet und Jaque geldmüdi. abrend unsere widerlidbe Sveinheiligleit mit Religion unsere Mit Redt bemerten jedod die Englijden Stritifer, daß die Frans Verbrechen bemantelt. Doch auch die Wespe geigt eben fowohl flichen Stúnftler fide ordentlid verabredet zu haben scheinen, Silugheit als Kraft. Dr. Darwin ergdhlt von einem Fall, dem Napoleon so einförmig als möglid darzustellen. Immer erbliden er selbst susah, wo eine Wespe eine Fliege fing, die fast ihre wir ihn mit über einander gefolagenen Armen, oder mit einem eigene Große hatte; fie schnitt ihr Scopf und Schwang ab und Arm in der Brusttasde und in dhnlichen didattifoortheatralisden versuchte mit dem Körper wegzufliegen, doch als durch einen Stellungen. Englife Sünftler sind darum aus aufgefordert Wind, der gerade blies, die Flügel der Fliege fie im eigenen worden, für die folgenden Lieferungen des gedachten Wertes Flug hemmren und in der Luft umherdrehien, tam sie auf den Beichnungen zu diefern, in denen der Held als solcher und Boden berab und fanitt mit dem Munde die Flügel der Fliege, nicht wie ein Philofoph oder wie ein Schulmeister ersdeint. einen nach dem anderen, ab; dann fog sie mit dem Körper das oon, ohne durch den Wind gehindert zu werden.

9 The History of Napoleon, Edited by R. W. Dorae.

$ $177?

vierteljährlic): 3-Thtr: "für das ganze Jahr, obne' Er: Döbung, in allen Thrilen der Preufijden Monarchie.

Erpedition (Friedrichs-Straße Nr. 72); in der Provinz ro mie in Auslande bei den

Wobüöbl. Poft: Aemtern,

für die

Literatur des Auslandes.

N 34.

Berlin, Mitti o d) den 20. März

1839.

En, sila n .

das ist ja ein offentlicher Ball; ich bin Mitglied und werde Dich

einführen. Nun, chlag ein." - ,,Nein, in der Chat, id habe Die gute Gesellschaft.

teinie Luft“, enigegnete ich, eingédent der vaterliden Ermahs

mungen. ,,Aber weshalb? Es ist dort eine glanzende Vers (Nus Fraser's Magazine.).

sammlung und ein sehr gutes Oro efter; wir werden heute gewiß Was die Franzosen ehemals gute Gesellschaft (bonne coin. sehr gute Gesellschaft anireffen." - ,,Gute Gesellidae ?" fragie pagnie) nannten, und was der Englander noch jeßt mit laders id, diese beiden Bauberworte Kart betonend. – Gang gewis: licher Émphase ehrenwerthe Leute (respectable people), nette Leute die Fiprom, die Cavendish, die Burleigh werden da jenn; 0, id) (nice people), Bornehme (gentlemen), gewählte Gesellsdaft (select Pónnte Dir noch mehr als funfzig vornehme Herren heridhlen, people) nennt, das besteht in England noch immer, obgleich die denen id Dich vorstellen werde, wenn Du es wünschen solltest. Englijde Aristoiratie in Folge der revolutionnairen Bewegungen Was nucingt Du daju? Nun, entidliebe Dich. Wann aber eine starke Beimischung aus dem Volle erhalten hat. London ist muß id bereit renn", ,,Um halb eilf hole ich Dich in meinem nod nicht so herabgefunten wie Paris, und die Whigs verdienen Stabriolet ab.“ mehr den Namen vornehme Leute, als die Französischen Liberalen. Wozu noch langer idwanfen? Die gute Gesellschaft war

Die gute Gesellschaft ist eigentlid sehr beschränkt, dod giebt es gefunden. 3d madre glanzende Toilette und erwartete mit Uns unzálitige Kandidaten zu derselben; jeder bestrebt fich, daran Theil geduld das Stabriolei meines Freundes. In Zeit von zehn Minus zu haben, and fann auch mehr oder weniger dazu gezahlt werden; ien befand id mid mitten unter der glăngenden Versammlung; dennode ist die gute Gefellidaft, man kann es mir aufs Wort die strahlenden Kronenleuchter, der reizende Pub der Damen glauben, nidt in allen Fällen etwas Vortheilhaftes und Gutes. madren gang den Eindruck auf mid), den der Zauber eines Balls

Du ftandest, o mein ehrwürdiger Vater, noch unter dem immer auf Einen aus der Provinz ausübt. Mein Freund, der Zauber eines alten Vorurtheiles, als Du mir fo lebhaft ans mir zum Führer diente, steuerte auf eine Gruppe von vier Pers empfahlit, meine Freunde nur aus der guten Gesellsbaft zu fonen zu, die aus einem großen, ichmadtenden, blonden Fräulein, wahlen, und nur diese zu besuchen. gf die alte Bedeutung ihrer iúngeren und Pleineren Schwester, einer nach der neuesten dieses Wortes ganz von der Erde verschwunden, oder hat an Mode' gang mit Bändern bewimpelten Mutter und einem bleichen meinen traurigen Abenteuern, die id) durch folgende Erzählung jungen Stußer bestand, deffen zarter Ceint und leichter Gang auf die Nachwett übertragen will, allein meine Thorheir idhuld? ihn eigentlich dem anderen Gerdilecte anndherten. Wer hatte

,,Mein Sohn Start", sprad mein Vater in dem Augenblid an diesen untrüglichen Merkmalen nicht die gute Gesellschaft ers zu mir, als ich das alterlide Haus verließ, um mid, nach London tanni? Der Vater war ein Graufopf, der durd seine rolaue zu begeben, ,, Du wirst jegt Deinen Kursus der Rechtsgetahrtheit und famnrische Physiognomie auffiel; feine Spur von Idealitat beginnen; der alte Advokat O'Meagher hat mir versprochen, Deine war darin aufzu finden. Doch war es fein gemeines Gefider; die Studien zu beaufsichtigen. Du bist auf gutem Wege, denn Du Züge waren nur durdWeltlenntniß und durch die Verstellunges widmest Dich einem herrlichen Stande; doch bedenke, daß Alles "lunit, duivelder uns der gesellschaftliche Verkehr zwingt, etwas von Deinem ersten Auftreten abhängt. Die beste Lebensweisheit abgeschliffen. uebrigens gehörte er, dem Schnitte seines Kleides, eines jungen Mannes besteht darin, sich nur in guter Gesellschaft der Feinbeit und Weiße seiner Halsbinde nach, unfehlbar zur zu bewegen; daran erinnere Dich Kers. Nur Peine gefdhrliche guten Gesellschaft, die mir von meinem Vater jo dringend ans Berbindungen, keine verderbenbringende Bergnügungen. Wahle empfohlen war. Battler, der diese Familie sehr genau Pannte, unter Deinen Belannten diejenigen zum Umgang aus, deren bes Rellte mich allen Mitgliedern derselben vor und madre mid hagliches und regelmdßiges Leben ihnen das unantastbare Rede nadher auch mit ihren Verhalenifsen bekannt. 3d war ein ver Ceibr, fich zur guten Gefeltid aft zu rechnen."

wenig erstaunt, als ich erfuhr, Herr Pringle ren nur ein ein: Mein Bater hatte Ad sehr wenig in der Welt umgereben; fader Gelddfismann und wohne in Brunswid Square. Uber er war Friedensrichter in der Provinz und von seiner frühesten er in sehr reid", fuhr Buttler fort, „und ein Mann, der überall Kindheit an immer von der großen Shtfurdt vor Allem durchs Zutriti bat; er giebt selbst pragtige Gesellschaften, hat eine lies drungen gewesen, was nur irgend eine Beziehung zum Midters benswürdige Frau, die ihre Tochter anberet, und diese Töchter, ftande batte. Richt für eine Strone hatte er den dönen Titel 0, das find Póstlide Madden! Doo Du wirst Did davon selbst ciues Advokaten hingegeben, den er jegt vor meinen Ohren ers überzeugen." und úbrigens war denn dod wohl ein reicher Elingen ließ. Er bewunderte die Haarfútle der Perrüde unserer Londoner Geschaftsmann eine bjnreichend guie Gesellschaft für Geridtspersonen; er fåblte Sodastung für die Fleisomafie des den Sohn eines armen Rechisgelehrten aus der Provinz. Thůrstehers, und ich glaube ferbit, daß ihm der Fledermisch des 3 Mein lieber Friedrido"sprach Buttler su dem bleichen, Amtsdieners der Verehrung würdig, fdien. Seine Bibliothek róthlid blonden Jüngling, beffen nadldinger Blid die Verzieruns bestand fast aus lauiet juristischen Büdern, und die, welche er gen der Dede zu überzahlen idien, mein lieber Friedrid, ers fid nicht hatte anschaffen Pónnen, wurden durch einen leeren mit lauben Sie mir, Ihnen einen meiner guten Freunde, Herrn dem Titel bemalten Einband erfeßt, was eine ganz vortrefflide Valentin Fleming, vorzustellen." - Der Danon geruhie, seine und duschende Wirkung auf den Beschauer hervorbrachte, der idmadrenden Wimpern niederzuschlagen und mich anzuseher., auf diese Weise die kostbarften Werte in badster Ordnung vor wobei er ein parfümirtes Batist: Sonupfrude an seinen Mund sich aufgereiht jah.

drifte. Das war nun eine gang regelrechte Praientation. Um 3

zu geigen, daß ich ein Weltmann ley, forderte ich die áltefte Mit meines in

Pringie zum Tanze auf. Meine Tänzerin hatte schon seit langer daß mein Vater, bei dem mid der alte Advofar, unter dejen Bor: Zeit alle jugendliche Schůdiernheit bei Seite gelegt; sie war mundidaft ich stand, wegen meines großen Fleißes belobte, midi für eine Jungfrau bereits ziemlich bei Jahren, ladre, sicherzie in seinen Briefen an seine Abschieds Ermahnungen erinnerie und und Idwabie mit einer Ungezwungenheit, die ihr manche vers mid, dringend aufforderte, die Welt fennen zu lernen und mir beirarbete Frau hate beneiden fðnnen. Während der Pause Zutritt in die gute Gesellschaft zu verschaffen. Wo aber war die zwisden den Touren fodte die Unterhaltung auch nicht einen aufzufinden, an weldem Unterscheidungszeiden sollte ich diese Hugenblid; id) verglich sie mit den targen Erwiederungen der Nace erkennen? Wenigstens bedurfte ich einiger Empfehlungos jungen Damen in der Provinz,, die während eines Balles kaum Briefe, und eben farieb ich an meinen Vater, um mir ders eine oder zwei Silben stotternd hervorbringen; weld' ein Unters gleichen auszubitten, als einer meiner Kollegen, ein junger Stus idied war das! Joh erhielt sogar zwei leichte Faders Shlage, dent, Buttler genannt, in mein Zimmer trat. Die einzige Ers als Mifbilligungos und Erinnerungsgeiden, denn jo etivas ift holung, die ich mir aumeiten gestattete, beftand im Rauchen einer Ton in der guten Gesellschaft

. Beim Sdlufie des Eté war idi Zigarre. Buttler nahm Plas, und wir hüllten und bald mit mit meiner Sängerin sehr zufrieden, nads dem Ende der Poule Wonne in eine Woffe wohlriechenden Dampfes ein. Nachdem aber war id; über mich selbst entzudt. – ,, Die Mutter ipielt wir einige Zeit über Positif geschwaßt hatten, sagte mein Freund: dort anten Whist“, sagte sie ploßlich zu mir, vid dádhte, mir 30 belude diesen Abend den Ball bei Willis, millt Du von gingen zu ihr"; fogleid nahm fe ohne Umftande meinen Arm der Partie renn?" 1.30 Penne ja Willis nicht, wie konnte ich und idritt raid mit mir durch den mit Tángern und Tangerinnen daher auf seinem Ball mio einsinden pa Ei, Freunden, angefüllten Saal. Mit der Mutter laß an demselben Whiftrijde

[graphic]

whenen darüber war so gránzenlos, daß fie in ihrer Verzweiflung

eine alte Stiftsdame mit getrůmmten langen Nageln und bers

fr antre i dh. vorstehender Nase. Die Mutter maß, mich aufmertsam mit den Augen, und als sie die Art von improvisirter Vertraulich leit bes

Ein Besuch zu Port-Royal-des-Champs. mertte, deren die Tochter mich würdig befunden, beehrte fie mic mit ihrem anmuthigsten Ledeln.

(Soluß.) „Sie sind zum erstenmal hier, Herr Fleming." ,,Mistres", 35 dlug einen der Fußwege ein und befand mich bald rief ihre Partnerin ihr zu, ,,Šie geben einen Pique fúr einen Sar's am Fuße einer halb verfallenen, mit Epheu umrantten Bastion. reau, renen Sie auf Ihrer Hui." - ,,Ein gang vortreffliches Was bedeutete dieses Bild des Strieges an einem dies nur Ordefter!''. fuhr sie fort, ohne auf ihren Mißgriff zu achten; der Seelenruhe und dem Frieden geweihten Orte? Und Feftungss ,,ein herrlicher Abend, nicht wahr, Herr Fleming?" Ein zárts wert ist nicht das einzige, das man hier findet; nod ans licher Blick der Miß Pringle bewies mir, daß sie dies als ein dere erheben sich an den verschiedenen Winteln der dußeren auf fie bezügliches compliment ansah. Aber die Partie war vers Mquer; als nmlich 1653 die Unruhen der Fronde von neuem loren, und die feindliche Stiftsdame darrte mit ihren råubes ausbrachen und die Nonnen zum zweiten Male nad Paris Flohen, rischen Fingern roon das von Mistreß Pringle verlorene Geld befestigten sich die Einsiedler, welche bis dahin eine Meierei auf ein. 30 habe idlech gespiele", rief diese Legtere aus, „id der nördliden Anhöhe bewohnt hatten, die noc jest die Sheunen muß es nur eingestehen." Man achtet habich auf sein Spiel", (les Granges) genannt wird, in Pori:Ronal, mit dem Enrídhluß, bruminte die unzufriedene Parmerin. Miß Pringle stieß mid fidh tapfer gegen die Parteigånger zu vertheidigen, welde das leicht an den Arm, und fich zu mir neigend, flusterie sie mir Land durchzogen. Es befanden sich unter ihnen alie Haudegen, leise zu: „Wir haben das Spiel dieser Damen gestori, man die manden Krieg mit durdgemacht und gang damit zufrieden stellt sich don wieder zur Quadrille." - Wenn ein weibliches waren, wieder einmal zur Duslete greifen zu können. Unter Wesen fic des wordens , wir" bedient, so zieht die Hoffnung den Bauern der Umgegend hob man Fusiliere aus, die Einsiedler felbst in das bescheidenfte Herz ein; und ich muß gestehen, daß wurden einererzirt, und es gab nun festgefesie Stunden zu den mit die Gewißheit, eine Eroberung gemador zu haben, mit Striegsübungen, wie sonst zum Gebet. Die Lage war nicht die einem gewissen Stolg beseelte; nach drei oder vier Contrecángen, günstigste, deswegen mußte man um fo mehr auf Befestigung welde Miß Zephyra und Miß Georgina, ihre júngere Sowester, derselben bedadt senn. Der Herzog von Luines ließ sich dort so gútig waren, mit mir gu tangen, erblickte id endlich auch die sein Sdloß Baumurier erbauen und übernahm den Oberbefehl dritte Tochter der Mistreß Pringle, Miß Emilie, die Plein, aber des Plabes; von jener Zeit ber ftammen die Thürme, deren soon gebaut, weniger fúbn und zutraulid, als ihre älteste Ruinen man noch jebe sehen lann. Der Herzog von Luines ging Soweiter Zephyra, und weniger farnrijd und streng als Mit bestandig von einem zum Anderen und feuerte die Arbeiter an; Georgina war. Ihre großen schwarzen, zugleid sinnigen und Lemaitre begleitete ihn überall und citirie mitunter eine Bibels klugen Augen, die Grazie und Leidligleit ihres Ganges, Ibr stelle, jum großen Trost de Sacy's, der side, wie Fontaine ers feines Lächeln und eine gewisse Offenheit des Charatters, wodurd jáhli, gar nicht in die Neuheit dieser Vorgange finden konnte, fich alle ihre inneren Bewegungen mit anziehender Lebhaftigkeit denn die waren so emsig bei der Arbeit berdafrigt, dab, um offenbarten, nahmen meine ganze Seele für sie ein. 3d führte mit Fontaine ju spreden, ihre Hande den Händen erau's Emilie zu ihrer Mutter zurůd, die auf einer Ditomane neben glichen, wenngleid ihre Siimme fteis die Stimme Jatob's blieb. einer großen blaffen, von einem ganzen Waide von Dahlias bes Fontaine giebt eine sehr anziehende Beidreibung von diesem jur i datteren Dame raš. Sie ließen die Lanzer und Langerinnen Festung umgeschaffenen Kloster; im Mittelalter war dies erwas Revue pasfiren und rechten sich durch ein wenig Sportsuche gang, Gewöhnliches, aber im Fiebenten Jahrbundere war ders für die Langeweile des Zusehens. Die Wipeleien wurden nicht gleiden veraltet genug, um wieder als cimas gang Reues zu gespart, da aber selbft die Satyre langweilig wird, wenn man erdeinen, und so lann dies gewiß mit als eine der dentwórs pie zu sehr abnußt, jo fledten die Mütrer in ihre fpótrischen Bes digsten Episoden dieses an fick idon jo merlwardigen Frondas mertungen zdrelide und rührende Phrasen über ihre eigenen Prieges gelten. Der Pring von Condé nahm jedod gar teine Ischier ein. ,, Wer ist nur", fragte Miftreß Pringle, wienes Moriz von allen diesen Anstalten, obgleid seine Feinde es rebe Fráulein dort mit der turgen Caille, das nach unten so dúnn, gern gesehen haten, wenn er sein gewaltiges Schwert gegen ein nach oben zu so did und daduro einem umgelehrten Ausrufungos Kauflein dwader Mónde gelebre batre. zeichen io chnlich ist?" – „Das ist meine Cooler, Miftreg", Uber ach, zwolf Jahre später mußte Port Konal eine andere rief die andere Dame aus, stand withend auf und empfahl sich Belagerung aushalten, und diesmal núgien leider die Thürme mit einem niederimetternden Blid. Id blieb bei der gláds dem Feinde. Im Jahre 1664 hatten fid, die Nonnen geweigert, lichen Mutter zurück, die fich abwechselnd in Lobeserhebungen das Formular zu unterzeichnen, welches die fünf S&ße Jansen's liber die interesante Zephyra, die geistreide Georgina und die verdammte; der Erzbisdor Perefire eridien an der Spiße einer lebhafte Emilie gegen mich ergoß; fie drůdte mir ihre Karre in Haider:Coinpagnie vor Port Ronal de Paris; die dliesten Nons die Hand und (ispelte mit janfiem, anmuthigem Ton: „Erwarten nen wurden forigerdleppt, mit denen von Port-Ronal des Champs Sie von uns Peine förmliche Einladungen, wir lieben die Ums vereinigt und das Thal in Belagerungszustand erkläre. Tag und fånde nicht. Meine Tochter sind mufitalid, Sie ebenfalls; man Nadt umzingelten die Haider die Klostermauer und drangen oft spielt bei uns Sonaten, man iwasi, turg, wir werden erfreut in , in fenn, Sie zu sehen.'' Jo verbeugte mich und dantre. Alles wagten, aus Furcht, jenen Männern bier gu begegnen. Die Eins ging vortrefflich, und auf meinen Lippen fdwebte jenes Lacheln fiedler waren alle auf der Fludt, aber die christliche Liebe machie innerer Befriedigung, weldes uns dann eigen ist, wenn wir mit sie erfinderisoo, fte tduidten die Wadsamleit der Beratung, und dem Schidial und mit uns zufrieden sind. Ein Glud tommt nie ihré Briefe gelangten mitten durd die Langen ins Kloster. Es allein, und so erhielt ich denn auch nod denselben Abend einen fand fide auch, daß der Erzbischof Kalt eines einfaden Argies Brief von meinem Vater, in welchem er inir farieb, daß ihm einen gefahrliden Theologen im Kloster zurückgelassen hatte. . die Baronettürde zu Theil geworden sey. Acht Tage darauf Hamon war einer jener wohlhdtigen Sonderlinge, die ihre farb mein herer Stiefbruder, der in Indien diente, und den Kranten zwar mishandeln, fie aber doch herstellen, denen die ih nie gesehen hatte, bei seiner Aussdiffung in Plymouth, mor Senntniß des menschliden Herzens von großem Gemide für die durd ich Erbe des vaterliden Titels ward, was mich immer Wissenschaft deint, und die deshalb auch die Krantheiten der mehr gur guten Gesellschaft befähigte. Ich sollte ihm den Tris Seele ju beilen verstehen. Ein folcher Mann war gang daju but der Chránen, welchen der Anjtand erforderte, traf Vorlehs geeignet, die Nonnen in ihrem Widerstande ju beft&rpen, er fonnte rungen, um zu meinem Vater zu reisen, erhielt aber von diesem ihnen im Nothfall als Alniojenier, ja selbst als Beidriger dienen. die Nadricht, daß er sich nad Windsor begeben wolle, und ro Diese Gefangenschaft dauerte drei Jahre, und der Schmerz der blieb ich denn in London.

In der neuen Lagę, in die id mich aus Gehorsam gegen Birtsdrift an Jesus Christus richteten und sie einer eben meinen Vater verselle hatte, konnte id Anfande halber unmögs gestorbenen Sowester in die Hand gaben. Diese Sdmerjeng lid die einfachen Gewohnheiten meines Studentenlebens beibes tage gingen endlidi aud vorüber, aber wenn man noch heute halten. Ich konnte unmöglich nod ferner arbeiten, das Nidiss die Festungswerte fieht, die an die Vergangenheit erinnern, fann thuis gehört zur guten Gesellschaft, die Neger und die Bauern man sich eines trüben léchelns und eines vústeren Rúdolids in arbeiten; dann durfte ich auch nicht mehr jene sparsamen idwars jenen Zeiten nicht erwebren, wo die Gottesgelahrheit fich mit sen Handiduhe tragen, die vermoge ihrer Farbe für die Ewigs dem Sterfermeister verbundeté, um einige arme Nonnen ju awins feit zu brauchen find; alo Mitglied der guten Gesellidaft, als gen, Dinge zu belennen, die sie in einem karcinilo gesdriebenen Pünftiger Baronet mußte ich jeden Abend ein Paar neue weiße Buche nicht einmal lesen konnten. Hanoi chuhe anziehen, deren Glanz leider nur zu bald veridhwins

man det und die durum sebr Postbar werden. Unmöglid fonnte ico der Kirche zu gehen, Roßt man auf einen soonen Nußbaum, der noch ferner gewöhnlid gewidte Stiefeln tragen; bei der Bes noch für den lebten Zeitgenossen der Einsiedler gilt; Nicole roll Pleidung meiner Füße, wie bei der meiner Hande, mußte Alles unter demselben einige seiner Abhandlungen geidrieben haben, aufgewendet werden, was der raffinirteste Lurus nur zu erdenten wie mir Herr Silon iddelnd erzahlle. Uus Dankbarfeit für veriodie, und was der arme Mann unmöglich ausführen fann; diese interessante Mittheilung sagte ich ihm meinerseits, daß fide dus Leder mußte mit Gott weiß welcher chemischen Zubereitung, in Paris im Hofe eines ebemalo von Racine bewohnten Hauses mit einem Lad überzogen werden, der zwei bis dreimal durch noch ein von der Hand des großen Didters gepflanzter Weins einen Kunstverstandigen mis ganz besonderen Bürften aufgetragen stod befinde, der eine ganze Mauer bedecke und die Fenster wurde, und das Postere für einen Tag bloß ein Seringes mehr des Zimmers umrante, in welchem vielleich! „Mithridates' ges als früher das Widien während eines gangen Monats. 30 idrieben worden. Die Tragödie entftand ja an den Bacchuss durfte teine abgetragene Kleider anlegen, meine Ercellenz Ponnte Festen, diese Aneloote paßi allo nidot ábel zu dem Andenten eines it feinen gewöhnliden Fiafer einherkuisdiren, ich war alio ges tragischen Dichters. liórhigt, nid der elegantesten und theuersten Mierhewagen juta 3d ging halb überzeugt am Janseniftisden Nusbaume pors

[ocr errors]

benen und mit Pappeln befesten Rasenplase. Die Reißige Dand, und großer wurden die verbiedenen Mensdens und Waarenguge, welche diese Bdume bier in Geftali eines Kreuzes phangte, die alle nad ihrem gemeinsaftliden Sammelpunkt hinstrebten. wollte so ein Abbild der Kirche bewahren, die fich in dieser Ges Die Kofatenhaufen, die mit ihren langen hinter den Baumen Ralt einst auf derselben Stelle, erhob. Hier haufen sich die Ers berporidhimmernden Langen von Polizei wegen in dlechien Zelten innerungen; in dieser Stirde hatte die berühmte Angelita im langs der Straße stationirten, wurden immer häufiger; immer adren Jahre ihr Gelübde abgelege; hier hatte d'Andilly due didier wurden die Wagenzüge und die Schaaren wilder Rdnner Herz des Abis von St. Cnran niedergelegt. Hierher brachte mit orientalisden Gesidiern in neuen, verfdiedenartigen Kostümen, man bei Nadir und heftigem Shneegeftóber heimlich die beide bis

endlid der ldrm und das Drången Alles übertraf, was wir de Sach's von Paris; die Nonnen winjchten ihn noch einmal ie Aehnliches gesehen hatten. Zwar werden viele, vielleicht der du sehen, sein Untlig wurde aufgedeckt, und jie ndherten sich größere Theil der Güter zu Waller transportirs, dod ist es auc der Reihe nad, um diese noch nicht gang erstarrten Ueberrefte eine ungeheure Mafie, die in Landwagen lommt und abgeht; Bu euffen. Gegen Ende Dłtober 1694 verlangte ein Fremder Daher ist während der ganzen Messe die große Straße von Westen nod spát Abends die Aebriffin am Gitter zu sprechen; er fam her bestandig mit zahllosen Wagen bededi. Wahrend wir bisher aus Belgien, wo er dem großen Arnauld die Augen sagedrúdt nur alle zwei bis drei Meilen einem solchen Zuge begegneten, hatte, und berbrachte seinen geliebten Códotern das Herz des hatten wir jebt eine zusammenhangende Reihe, die oft viele Berbannten. Diese gange Nacht durchwadie man im Gebete, Meilen ohne Unterbrechung foriging; jeder enarrende Wagen und am nächsten Morgen wurde das Herz am heiligen Abends wurde von wenigstens zwei, suweilen vier großen Dosen gezogen. mahls, Gitter den Nonnen überreicht, die es unter Skerzenichein Aud lah man lange zúge von Húrden von verschiedener Gestalt beilegten. Da, wo einst der Gang hinter dem Bodaltar der und Große, die von dönen Pferden gezogen wurden. Die Folge Stirde war, ist jebt ein treines Heiligthum, eine Stapelle, deren all dieser Bewegung war, daß die ganze Straße gulegt ein uns Wande gang mit Inschriften, Bildnissen und Gemdiden bedectwegsames, unfahrbares Lehmfeld von mehreren Fuß Liefe wurde; sind, die noch alle vom alten Port-Ronal berstammen sollen; aud fånt Stunden brauchten wir, um eben so viele Ergi. Meilen einige Bruchstúde ron Grabmalern find in der Mauer befestigi, jurådsulegen. Der Anblid gehörte zu den eigenthümlichsten auf und ich fand unter anderem eine fleine halb gerbrodene Sdule, der Welt. Ein Fuhrmann fuhr auf der einen Linie, der andere auf der mit alten Buchstaben ,,Thetla" eingegraben war; so auf einer neben derselben, so daß die ganze Breite des Weges bieß die Dante Racine's, die einst úebuiffin von Port Royal war. von tiefen Furden durchp Äúgt war. Eine Zeit lang ging Alles úhrer den Bildnissen hatte ich mit Erstaunen das Pascal's vers gut, bis eine verrdtherische Pfúße den langen Zug zum Stehen raibt; ich erlundigte mid laut danach, und eine Mago, die gerade brasie. Kamen wir an einen Flec, der von Wagen freier war, in der Nähe war, antwortete, davon befánde fid ein Kupferstid lo fab der Plaß beinahe wie ein Seestrand nad einem Sturme in den Zimmer des Herrn Silon. So bewahrt hier nod ein aus, so didi und dúfter lagen die Brustúce von Karren und Jeder das Andenten der Vergangenheit, felbst eine Bduerin tennt Wagen da, welde in dieser Solammwuste zu Grunde gegangen. Pascal's Namen und bat vielleicht sogar eine Provinsial Briefe waren. gelesen.

Saum hatten wir den Dre selbst betreten, so fragten wir Wenn man die Sielle verldbt, wo früher das Slofter ftand, uns: Was ist aus der Messe geworden? Ridt eine Spur davon von dein aud nicht die kleinste Spur mehr vorhanden ist, Reigo war zu sehen, nadodem wir die Thore pasfire. Doch man muß der Boden etwas empor, man gelangt zu einem Gebite, das zu von der Wolga weg jenseits der Dia hinübersehen: ta woge auf den drten der Ubici gehörte und Idorin eine Quelle fprudelt, die einer tiefen, Far dberid memmten Niederung, die den Fluthen noch den Namen der Rutter Ungelita führt. Ehemals nabmen beider Strome ausgeleße ist, ein Treiben und Larmen, wie es in diese Garten die ganze eine Seite des Chales ein und gingen Europa nicht seines gleiden har. Eine ungeheure Budenstadt gegen Súden an der Terraffe vorbei, auf der nido die herrogin breitet fide da aus, die in regelmdßige Straßen getheilt ist, mit von Longueville mit den Einsiedlern zu unterhalten pflegte. Jens Kircen, Hospitalern, Barraden und Theatern, jest don mébr seits der Klostermauer sind die schönen frijden Wiefen, auf des als 100,000 Seelen bewohnt und in einigen Woden ro todt, wie nen Kacine so gern vermeilte und den Stampfen der Kinger aus die weider, die wir gesehen: denn wenn die Melle vorüber ift, lab. Einige Arbeiter, die im Schatten der Báume ruhren oder sieht man nidt ein lebendes Wesen außerhalb der Stadt auf dem an ihr Tagewert zurúdlehrten, erinnerien mid an Lemaitre, der, Plas, der jest von Menschen wimmelt. Gleichwohl fird diese wie Fontaine erzahlt, mit den Tagelöhnern Korn um die Wetre Buden nicht rowade Bauten von Leinwand und Striden, wie mdhte und fie'immer weit überholte. Da, wo das Thal fico man sie Ad bei einer Weile in anderen Ländern vorstellt. Es erweitert, sieht man die Ruinen des

Schlofjes Chevreuse. ,,Mein find vielmehr regelmáßige duser, aus festen Materialien gebaut, Vater", sagt louis Racine in seinen Memoiren, mußte einige Zeit gewöhnlich einen Stocohod, mit großen Lüden nach vorn und zu Chevreuse verweilen, wobin er gesandt wurde, um die Ausbefjes Sálafzimmern für den Kaufmann und seine Diener nach hinten. 1 rungen des Solosies zu beaufsichtigen." Racine langweilte side sehr Rinnen und andere Mittel zur Erhaltung der Reinliditeit und 13u Chevreuse, und alle Briefe, die er von dort schrieb, datirte Gesundheit find hier in noch großerem Umfang vorhanden, als in

er aus ,,Babylon". Wenn man den schönen Dre fieht, fragt man den regelmdßigen Stdoren Rußlande. Die Besie ift von folder fich, wie es möglich war, daß er ihm nidht gefallen fonnte; in Wichtigteit, daß der Gouverneur der Proving, der Neprasentant einem gewissen Ulter aber tonnen landliche Stille und Einsams des Staisers selbst, den größeren Theil des Herbstes hindurch seis feit das Herz des Menschen nicht befriedigen. Die Natur iß meist nen Aufenthalt daselbst nimmt. Ein großer und schöner Palat das, was wir dus ibr machen; der Jüngling betrachtet sie im Reht für ihn im Mittelpunkt des Ganzen, für einen Somarm Spiegel seiner Leiden(daft, der; Greis in dem seiner Erinnerungen. von Secretairen und Schreibern eingerichtet, die zahlreich genug

Bei der Ridlehr idlug ich den Weg über Versailles ein, find, die Einfünfte eines Königreichs zu verwalten. der fich um Port Ronal herumzieht und nach langen Umwegen Die Reffe ist ungefähr eine Engl. Meile vom Mittelpunte auf die Höhe des Berges führt. Bon dort marf id noch einen der Stadt entfernt, den außeren Enden derselben aber siemlich Blid auf das Chal zurůd; im Süden ludie ich einige Spuren nahe; aud ift fie mit diesen durch eine lange, breite Schiffbrude des Solosies Daumurier, aber vergeblich, denn die Ruinen dessels über die beiden Arme der Dla verbunden, und durch eine Reibe ben waren auf Befehl der Mutter Ungelita ganglid zerstört wors von guten Hausern langs des steilen Abhangs, der an das ufer den, weil Rie erfahren hatte, daß der Dauphin dort seine Geliebte dieses Flufies führt. Dieje abschüssige Straße ist von Morgens verbergen ivollte. Im Norden entdeckte ich „les Granges", wo bis Abends mit einer zahllosen Menge überíowemmt Sarren, die Schulen der Einsiedler fich befanden. Man tann dort -noch Sursden, Droschlen, Fußgänger, die zusammen die einzige Scene einen Korfboden besteigen, der einit das Zimmer des großen Ars außerhalb Englands bilden (den Toledo von Neapel vielleidt nauld war, und im Hofe befindet fich ein verschütteter Brunnen, ausgenommen), welche sich mit den Messen von Ludgatehill oder

dessen Wasser ehemals durch die Kraft einer von Pascal erfunder Cheapfide vergleiden ld bt. ainen Maidine in die Hohe getrieben wurde. Von diesem Puntte So wie man die Brüde verlaffen hat, beginnt der Mess

dus gesehen, ipar die Landíbaft in einen ganz eigenen Zauber plaß. Dieser Puntt ist immer von Arbeitern belebt, die Berdafs gehúilt. Mir war es, als erfánde Ports Ronal aus seinen Kuis tigung suchen, und von Kosaten, die in ihre Mitte gestellt sind, nen; vor meinen Uugen thúrmie fich Stein auf Stein; hier war um Ordnung zu erhalten. Dann kommen Reihen von temporas die Kirche, dort das Klofter, das Hospital, die Schlafjale, das Kas ren Buden, welche Gegenstande von geringerem Werth für die pitel, das Sprachjimmer, die Höfe, die Garten und ganz im unteren Slasien ju pertaufen habenKnopfe, Spielereien und Hintergrunde der Palast longueville; die Ronnen gingen in den einige Kleidungsartikel, besonders Múben. Von diesen liegt eine Garten und unter den Bogengången des Klosters fpazieren; auf jes große Menge aus: runde Turbane von Furzer, Proufiger Welle dem Pfade .der ,,Eindde erblickte ich einen der großen Männer, aus Uftradan (die man hier criinmels nennt, weil das famm Nicol, Arnauld, Kacine, Pascal; ich durchlebte mit ihnen die vers der großidhwangigen Schaafheerden, die aus der Strim'i dhen Iars schiedenen Schidsalopbasen, wo nur der Ruhm dem Unglúte tarei abftammen, die beste liefert) – hohe, dwarze Sirgisens gleidtam, und dodo,

einige herrliche Sdriften abgerechnet, wie můben aus haarabnlicher Wolle und flache gologestidte stappen wenig ist von Pori, Ronal auf unsere Zeit gekommen!

aus Stasan. Diese Buden Kehen vor staffees oder Thcestuben,

die mit deinen Liiden bejeßo find, und Speisehäusern, worin 2 disease is to Rußland.

bis 300 Meniden Pomfortabel efen fónnen für jeden Preis von zwei Pence bis zwei Pfund Sterl.

Die Menge jedoch bietet nicht den gepußten Anblick einer Die Messe in Nischnei - Novgorod.

gewöhnlichen Neffe. Die Bänder und die Spißen, die bunten Rad einem Englifden Reisenden.")

Núßen und, was der Tchmerzlidite Verlust ift, die rothen Wans Je náher wir auf der Straße von Mostau nad Nisouneis

gen find hier nicht zu sehen. Auch die Luft, der Dans, die Troms

meln und die Lardenspieler fehlen hier. Denn es ist dies lein Nowgorod, dem berühmten Meßplab, lamen, defto sahlreider Festlicher Vergnügungsort, sondern ein Plas fúr ernfte Gerdafte.

Die Kaufer in Niranei find leine langidipel, die nur ein paar *) Mus Robert Bremaer's Streifereien im Innern Rußlands.

Sdillinge in der Lardhe haben, fondern reidhe Kaufleute und

[graphic]

ernste Banquiers, deren ganges Vermögen hier auf dem Spiele viel verkauft; ein großer Theil davon kommt aus Astradan, wo freht. Doch dies macht das Ganze der näheren Betrachtung, man, wie in anderen Theilen des Europäischen Rußlands, Biegen zu der wir den Leser einladen, nod würdiger. Zuerst bemerken håle, mehr um aus ihren Hauten dies Feder zu machen, als um wir einen blaffen, platonasigen Kaufmann aus Arcangel, der ihrer Milch oder ihres Fleisdes willen. Die angenehme Seife mit seinen Pelzen hierher fommt. Ihm folgt ein bronzefarbiger, von Karan wird in großer Masse verkauft. Eiserne Waaren aus tanggeohrter Chinese, der seinen Chee abgesebt und fic jeni in Tula und glänzende Waffen jeder Art nahmen einen bedeutenden die Stadt begiebt, um etwas vom Europäischen Leben kennen zu Theil der Straßen ein. Das Tudviertel ist audy groß und wohl Lernen, ehe er feine Monate (ange Reise in die Heimat antritt. Bersehen; der Werth der Rulfiden und fremden Wollenwaaren, Sodann kommen ein paar Tataren von den fünf Bergen, die jährlich verkauft werden, betragt selten weniger als 3,000,000 von einem Knaben begleitet, dessen regelmdßige Zuge seine Cirs Rubel (120,000 Pfund). Doch das interessantefee unter allen ist taffische Abkunft andeuten. 3ene mit Muslins an den Armen 20a5 Cheequartier, welches den größeren Theil eines abgesonders und Bündeln auf dem Rüden sind Catarische Hausirer. Sojaten, ten, unermeblichen Bezirls einnimmt. Dies ist einer der fonders die Felle aus der Ukraine gebracht haben, gaffen verwundert ihre barften Pidge, nicht bloß wegen der Menge der Chinesen, die Brüder an, die mit Saviar aus der Adtuba kommen. Die Fols man dafelbft fiebt, jondern auch wegen der großen

Nenge Gel: genden müssen, ihrer wallenden Kleidung und dem dunkein Haardes, die von ihnen umgelegt wird. Die Kisten find alle in harte nad, Perser fenn; ihnen verdanken die

Russen ihre Parfumerieen. Haute eingenäht.

Haute eingendhe. Ein Quartier enthått fertige Kleider jeder Der Mann, der wegen feines Paffes Schwierigkeiten hat, in ein Åre;. die Mäntel fúr Männer und Frauen find aus Stoffen init Sujur aus Astrabad", der einen Turkomanen von dem nordliden den eigenthåmlidəsten Mustern gemacht. Das Quartier für Ges Ufer des Gurgan um Beistand bittet. Der wild aussehende omadsartikel, Handschuhe, cajchentücher, Bånder, Stöde ist Baschkire vom Ural verweilt mit seinen Gedanken unter den immer vollgedrängt von Kaufern, welche durch die Reise der Sienenstoden seiner Hütte, zu welchen er foon gern zurüdgefehre schönen

Inhaberinnen von der Rue St. Honoré angezogen wers feyn mochte; und der muthige Kugjilbasch von Drenburg sieht den. Die Abtheilung für Weine ist nicht sehr groß. Die für aus, als wolle er ihm mit Freuden Gesellsdaft leisten, da er lie: Baumwollenwaaren ichien sehr reid versehen zu fenn. Die ber das

& Gefchrei seines Adlers auf der Jagd hört, als das Braus meiften Artifet hatten ein Englisches Ansehen, doch unter den Ten dieser Zungensee. Auf einer anderen Tachelnde Grieche aus der Moldau mit dem Rosenkranz in den begegneten wir nur einem einzigen Landsmann. Der Werth der

bei einem lehet aber nu men manufemei bandiernur bien aus allen Stadten hier verjammelt find Fingern, in Unterhandlungen begriffen mit einem Stalmücken, der Ruffisden und Baumwollenwaaren, die gewöhnlich verkauft wers fo wild ist, wie die Pierde, unter denen er erfogen wurde. Hier den, belduft fich auf 22,000,000 Rubet oder 880,000 Þfd. Den Pommt ein Drogman (Dolmetscher), der von seinem Madbarglångendsten Anblid unter ailen bieten die gahlreichen Läden für Ghilan (aus dem westliden Perfen) Bezahlung verlangt, und Šeidens und Shawltvaaren. Da die meisten dieser Waaren von ein gedankentofer Bucare grüßt eine Agrisfamídye Belaunt: orientalischer Manufattur sind, so überglanzen die Muster bei fchaft, 0. h. einen Mann, der aus dem gemischien Blut der Hins weitem felbft die Westen unserer modernen Stuger. Die fabris dus und Cataren abftammt. Rogai's mijden sich unter Stirgis zirte Seide, die jedes Jahr hierherfommt, wird auf 101 Millios fen, und Pariser Schnittwaarenhändler handeln um die Shawls nen Rubel oder 420,000 pfd. geschäße, während rohe Seide für von Stashmir mit dem Individuum eines Asiatischen Stammes (308,000 Pro. verkauft wird. Doch nichts erregte mehr unsere von unaussprechbarem Namen. Zuden aus Brody rednen' mit Bewunderung als die Möbelladen; pradevolle Tisde, Ståhle,

Curten aus Trapezunt, und ein Berliner Decorationsmåler spa: Sopha's, die schwersten Möbelwaaren bringe man bei so großen ziert Arm in Urin mit einem Petersburger Søauspieler, der am Entfernungen und über so schlechte Straßen ohne Schaden auch Abend den Hamlet spielen joul. Mit einem Wort, Baumwollens in dieses universal @mporium. Audy große Spiegel von Frauts håndler aus Manđester, Juweliere von Augsburg, Uhrmacher reich und Petersburg und Kernstallartifet aus Böhmen waren in von Neuchatel, Weinhändler von Frankfurt , 3 geltáafer" aus großer Menge zu sehen, und manches Auge mochte fehniúchtig Hamburg, Gewürzfrámer aus Königsberg, Bernsteinhändler qug nach den Fenstern der Juweliere und Silberarbeiter bliden, die Memel, Pfeifenmader aus Dresden und fürschner aus Warschau hier bedeutende Geschäfte machen sollen, indem sie nicht bloß bilden hier zusammen die bunteste nind eigenthůmlichste Menge, ihre zu Hause angefertigten Waaren losschlagen, jondern audi welche der wunderwirkende Geist des Handels je zusammentrieb. Suwelen aus Afien an fidh taufen.

Man hat berechnet, daß der Werih der Güter, die jährlichen hier verfauft werden, 125,000,000 Rubel oder 5,000,000 Pfund ist Ma n nigfaltig e 8. Sterling betragt; doch ein Herr, der eine hohe Stellung eins ha nimmt, versicherte uns, dies ren bloß der offizielle Werth), den - Pneumatisder Telegraph. Ein Modell eines pneus die Kaufleute der Regierung angeben, der aber immer Pleiner matisden Telegraphen, den Herr Eroslen in Vorschlag bringt, fen, als der wirllide Werih der verkauften Waaren. Es ist ist türzlich zu den übrigen Merkwürdigkeiten des polytechnischen notorisch", fagte er, daß die Staufleute, um einen Theil der Institutes in London gekommen. Die allgemeine Anlegung von Zölle nicht zahlen zu dürfen, nie den wahren Werth ihres Pors Čisenbahnen und die Súnelligkeit des Keifens auf denfelben raths angeben." Angabe bezieht, eine große Vermehrung stattgefunden, so daß den verschiedenen Stationen wünschenswerth, das bei Tage wie man die wirlliche Summe Geldes, die am Plabe umgefeßt wird, bei Naot Anwendung finden und ein verhängnisvolles Zufams

jebe auf 300 Millionen Rubel oder 12 Millionen Pfund Sterling mentreffen der Wagenzüge verhüten fónnte. Man bradie hins Cabidodhen kann.

draulische und elettromagnetische Telegraphen in Vorsdlag, die Die Straßen dieser Budenstadt find so regelmäßig und breit, aber, unseres Wissens, nicht zur Anwendung gelommen sind. In wie die der neuen Stadt in Edinburgh. wie zahlreid sie sinó dem pneumatisden Celegraphen ist die armoiphärisce Luft das und wie fart die Geschäfte, die hier gemacht werden, Pann man leitende Agens. Die Luft wird durch eine Röhre, die von einer Daraus schließen, daß der Wiethesins, den fe für die furze Zeit Station bis zur anderen sich erstredt, ifolirr – das eine Ende der Meffe bringen, die Summe von 18,000 Pfund Sterling oder der Röhre steht mit einem Gasbehalter oder anderem Gefäße in 145,000 Rubel betragt. Ein Quartier hat seinen Namen von Verbindung, das als Reservoir dient, um jede durch Temperaturs den bölgernen Buben; die Hauptviertel aber sind von Stein Wedsel der im Tubus euthaltenen Luft entstehende Berringerung erbaut. Die meisten Straßen haben elegante Kolonnaden auf oder Vermehrung des Volumens auszugleiden. Um anderen jeder Seite, die vorn duro Tausende von gußeisernen Sdulen ges Ende der Röhre befindet sich ein Drud Zeiger (pressure index). tragen werden, wo die Adufer, bor jeder Unbill des Wetters ges Wenn nun an der einen Station irgend ein Druc in dem Bes fmaßt, umberwandeln können, um die lodenden Ausstellungen an hátter erzeugt und unterhalten wird, so pflanzt fid dieser Drud den Fenstern zu betrachten. Die Laden find meist sehr faðn und schnell bis gur anderen Station fort, wo der Beobachter ibn am reiden zuweilen von einer Straße zur anderen, so daß fie eine Zeiger (index) wahrnimint. Auf diese Weise Pann man, wie doppelte Front baben. Sie zeigen in ihrer inneren Einrichtung Herr Crosley behauptet, vermittelft gehn Gewichten, die gehn nichts von der Verwirrung einer Messe; die Waaren jeder Art verschiedene Arten von Kompression hervorbringen, numerisch von

find so sauber geordnet, wie in einer Stadt. Eine Aufzählung einander unter dieden und durch entsprechende figuren am atler zum Verkauf ausgestellten Artikel wäre unmöglid); es febii Zifferblatt repräsentirt sind, iede telegraphische Chiffre åbermachen. hier im budistáblichen Sinne des Wortes nits, von den jdwerften Äuf den Eisenbahnen von Edinburg, Liverpool und Eufton Square Handelsartikeln bis zu den leichtesten, von Kirchengloden bis zu (London) find foon fcit mehreren Jahren Luftröhren von 14 bis Štraußfedern. Einen großen Raum nehmen die groberen Artifel 2 Engl Meilen Länge im Gebrauche, vermittelft welcher man ein, die im Lande

verfertigt werden, als Strice, hofjerne Ges Kunde giebt, wenn ein Wagenzug bereit und im Stande ist, um rathe, sowohl häusliche als landwirthschaftlide, Nägel, Chůrries von der Lokomotive, die immer auf dem höchsten Punkte einer gel u. 1. m., rohe Felle, Håte, Winterstiefeln, mit Petzen und abhängigen Ebene steht, hinangezogen zu werden, damit man die den gewöhnlichsten Kleidungsstúden. Um die Geschäfte zu er: Maschine unverzüglich in Bewegung sebe. Am tiefsten Punkte leidtern, ist ein besonderes Quartier eingerichtet für jede Art der der Ebene wird eine Luftstromung in den Tubus gelassen, die widtigeren Waarengattungen. Ein Bezire enthalt Gewürze, von am entgegengesepten Ende eine Orgelpfeife ertonen macht. Wie denen ein großer Werth verkauft wird. In einem anderen Herr Croslen ferner berichtet, so hat man mit einer Röhre von liegen Bisde und Kaviar aus in der duftendsten Mannigfaltigs einem Zoll Durchmesser und beinahe zwei Miles Lange, die so teit: von diesen werden

in jeder Messe ungefähr für 60,000 Pfund im Kreise gelegt war, daß beide Enden an dieselbe Stelle fas Sterling verfauft. Ein drittes Quartier enthalt Lederwaaren jeder men, einen ähnlichen Versuch gemacht. Der Druck auf das eine Art, die man erstaunlid wohlfeil bekommt, besonders aber Sties Ende war dem einer Wassersäule von sieben Boll gleid, und die feln und Schuhe, die hier in großer Menge Fertig ausgestellt find. Wirkung auf den Inder des anderen Endes erfolgte in funfzehn Korduan, worin Rußland fo berühmt ist, wird auch en gros sehr Sefunden.

(Athenaeum.)

cosparusa

« ForrigeFortsæt »